Bridge Constructor Stunts: Der erste Spiele-Tipp des Tages

Heute erscheinen mehrere tolle Spiele im App Store. Wir starten mit Bridge Constructor Stunts in den Tag.

Bridge Constructor Stunts 2

Mit über 35 Millionen Spielern weltweit zählt Bridge Constructor zu den beliebtesten Spiele-Reihen aus dem App Store. In über 60 Ländern hat es mindestens eine der Apps auf den ersten Patz der Charts geschafft – und der neuesten Ausgabe könnte das auch gelingen. Bridge Constructor Stunts (App Store-Link) steht seit heute als Universal-App zum Download bereit. Zum Start kostet das Spiel für iPhone und iPad nur 1,99 Euro, In-App-Käufe sind keine enthalten.


Nachdem in den vorherigen Teilen nur Brücken gebaut werden mussten, die danach von Computer-gesteuerten Fahrzeugen überquert wurden, übernimmt man in Bridge Constructor Stunts die Kontrolle über die Fahrzeuge selbst. Je spektakulärer man das macht, desto mehr Punkte gibt es am Ende. Die Steuerung der Fahrzeuge ist dabei ganz einfach über zwei große Buttons gelöst. Bis es soweit ist, gibt es aber einiges zu tun.

Über sieben Brücken musst du fahren

Schließlich müssen auch in Bridge Constructor Stunts zunächst einmal Brücken gebaut werden, über die man fahren kann. Wie genau man das macht, wird zwischendurch erklärt – immer wieder dann, wenn es neue Spielelemente gibt. Da sämtliche Texte innerhalb des Spiels in deutscher Sprache verfügbar sind, ist das wirklich sehr verständlich.

Der Baumodus wurde dabei in Bridge Constructor Stunts stark verbessert. Durch einfaches Tippen können bereits gebaute Balken zu Straßen umgewandelt werden. Tippt man etwas länger auf einen Teil der Konstruktion, hat man nun die Möglichkeit, das Bauwerk zurechtzuziehen, ohne alles neu bauen zu müssen. Am meisten Spaß macht Bridge Constructor Stunts auf dem iPad, denn hier kann aufgrund des großen Displays deutlich einfacher und präziser bauen, als auf dem iPhone.

Bridge Constructor Stunts 1

Bridge Constructor Stunts hat einen tollen Schwierigkeitsgrad

Den Schwierigkeitsgrad von Bridge Constructor Stunts erachte ich als sehr angenehm. Der Einstieg in das Spiel ist einfach, danach wird es kontinuierlich schwerer, bis irgendwann wirklich extreme Konstruktionen entstehen, für deren Bau man manchmal mehr als 15 Minuten einplanen kann – so fällt aber auch die eher geringe Anzahl der Level nicht so stark ins Gewicht. Klar ist: Es kann immer etwas optimiert werden, vor allem wenn alle Schrauben und Sterne eingesammelt werden sollen.

Spätestens nach der Hälfte der insgesamt 33 Level zeigt sich, wie detailreich Bridge Constructor Stunts gestaltet ist. So darf man irgendwann mit einem Kipplaster fahren, der sogar seine Ladung verlieren kann. Das richtet nicht nur Chaos an, sondern kann teilweise auch dabei helfen, schier unerreichbare Items aufzusammeln.

Sollte euch eine besonders spektakuläre Fahrt gelingen, könnt ihr diese übrigens als Replay ansehen, speichern und mit Freunden teilen. Über das Hauptmenü des Spiels kann man zudem ganz einfach hochgeladene Replays von anderen Spielern ansehen und so möglicherweise wertvolle Tipps erhalten.

[wp-review]

Bridge Constructor Stunts 3

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de