Clear: Gestengesteuerte Todo-App für nur 99 Cent

Die einfache Todo-App Clear empfehlen wir immer wieder gerne weiter.

Clear TodoZuletzt haben die Entwickler den Preis bei 2,69 Euro eingestellt, jetzt lässt sich Clear für das iPhone (App Store-Link) für 99 Cent laden – wer die früheren Preisaktionen verpasst hat, kann jetzt zuschlagen.

Clear ist eine Todo-App für das iPhone. In unserem Test kann Clear mit einfachen Gesten und einer schnellen Bedienung überzeugen. Im Handumdrehen hat man eine erste Todo-Liste erstellt, problemlos kann man neue Einträge erstellen oder sie nach Wichtigkeit neu sortieren. Und Abhaken? Das geht natürlich ganz einfach per Fingerwisch, genau wie das Löschen von Einträgen.

Wer mit der Standard-Farbe und der gelb-roten Aufmachung nicht leben kann, findet im Hauptmenü zudem eine Möglichkeit, vier andere Themes zu wählen – dabei haben die Entwickler sogar an die weiblichen Nutzer gedacht und pinke Farben integriert. Clear ist eine wirklich simple Todo-Liste mit Gestensteuerung die zu überzeugen weiß.

Clear verwende ich zum Beispiel für schnelle Notizen, Einzeiler oder als Einkaufsliste. Durch die Anbindung an die iCloud kann man seine Daten und Einträge auch automatisch zwischen iPhone und Mac übertragen lassen – das ist wirklich praktisch.

Wer von Clear noch nie etwas gehört hat, kann sich unser Video-Review (YouTube-Link) zur App ansehen. Die aktuelle Version kommt auf viereinhalb Sterne, die Gesamtwertung liegt immer noch bei guten vier von fünf Sternen.

Clear im Video

Kommentare 7 Antworten

  1. Nett gemacht aber im Alltag untauglich. Wenn man wirklich effizient arbeiten möchte braucht man eine ToDo App die auch im Kalender sichtbar ist. Derzeit gibt es aus meiner Sicht nur eine sehr gute Lösung am iPhone/iPad/Outlook etc. Pocketinformant in Verbindung mit Toodledo. Alles andere ist Spielzeug

    1. Sehe ich anders.

      Nutze die App täglich. Unter anderem
      um meine Einkäufe zu planen und entsprechend im Geschäft – nachdem ich die Güter im Einkaufswagen habe – zu markieren.

      Des Weiteren gibt es noch tausend weitere Möglichkeiten die App sinnvoll im Alltag einzusetzen.
      Ich nutzen die App derzeit um meine Liste, zwecks Gäste für meinen Geburtstag zu erstellen. Parallel gibt es, wie schon gesagt, noch etliche, weitere Möglichkeiten.

    2. *Clear* nutze ich auch als Einkaufsliste u. für bestimmte ToDo sowie Notizen, an welche ich Nicht erinnert werden möchte bzw. muß, um eben den Terminkalender übersichtlich zu halten!
      Termine oder ToDo mit einem Zeitfenster, werden natürlich im Kalender eingepflegt; auch mit alternativem *Calenders+* von Readdle (bspw.)

      Gut finde ich auch das neue Menu (iDevice kurz Schütteln) um ausgesuchte Listen per EMail zu verschicken; Clear-Liste in einem Format kompatibel zur Mac und iOS-Ausgabe!

  2. Die App „Wunderlist“ hat auch sehr viel Potenzial, und es gibt sie für iPhone, iPad, Android, Mac und Windows !

    Die zusätzliche Eintragung in den Kalender ist Geschmacksache. Schnell ist der Kalender überfüllt und unübersichtlich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de