Devolo Home Control: Native App soll noch dieses Jahr erscheinen

Erfreuliche Neuigkeiten aus dem Hause Devolo: Man arbeitet aktuell an einer neuen App für das eigene Home Control System.

Devolo Home Control neue App

Wir haben einen relativ guten Draht zu Devolo und freuen uns immer, wenn wir Produkte des Unternehmens vorstellen dürfen oder uns eine kleine Verlosung für euch möglich gemacht wird. Doch mit einer Sache waren wir bisher ganz und gar nicht einverstanden: Die Home Control App von Devolo war gelinde gesagt ein schlechter Scherz. Nicht umsonst gibt es im App Store für die Anwendung nur eineinhalb Sterne.


Auf der IFA wurden uns allerdings sehr positive Neuigkeiten übermittelt. Wie ihr auf den oben eingebundenen Screenshots sehen könnt, arbeitet Devolo derzeit an einer neuen App für das Home Control System. Anders als der Vorgänger werden in der App keine Webansichten geladen, stattdessen handelt es sich um eine nativ umgesetzte Anwendung.

Ich habe bereits ein paar Minuten mit der neuen App herumspielen und mir so einen ersten Eindruck verschaffen können. Auf dem iPhone macht das neue Home Control bereits einen sehr guten Eindruck: Es sieht modern aus, lässt sich mit vielen bekannten Wischgesten aktivieren und zeigt Inhalte sofort an, ohne sie erst nachladen zu müssen.

Devolo ist mit der neuen App definitiv auf dem richtigen Weg. Wenn sie sich in der Praxis so gut schlägt wie im ersten Eindruck, werden bald definitiv mehr als eineinhalb Sterne im App Store zu sehen sein. Bis es soweit ist, ist allerdings noch etwas Geduld gefragt: Die neue Devolo-App soll im November veröffentlicht werden.

Weitere Neuigkeit rund um Devolo Home Control

In den nächsten Monaten wird sich rund um das Home Control System von Devolo einiges tun. Neben den bereits seit langem angekündigten Unterputzschaltern sowie einer deutlich kompakteren Schalt- und Messsteckdose, wird es auch in Sachen Software noch einige weitere spannende Neuerungen geben.

Neben der bereits vorhandenen Kooperation mit Philips Hue soll Devolo Home Control in Zukunft auch mit den Netatmo-Produkten kompatibel werden. Dabei werden sich nicht nur Werte ablesen lassen, sondern auch entsprechende Interaktionen durchführen lassen. Ebenfalls zu sehen war ein HomeKit-Logo – anders als bei den vielen anderen Neuerungen dürfte in diesem Fall aber wohl erst 2017 etwas passieren.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Endlich die erwartete Neuigkeit!
    Ich hoffe nur, dass man an der Übersichtsseite noch fleißig arbeitet, es muss der jeweilige Schalter schon dort zu schalten sein, und nicht erst nach dem „Öffnen“ des Gerätes!
    Schön wäre noch zu wissen, ob unter Android Widgets kommen werden, um einzelne Schalter bzw. Messwerte auf den jeweiligen Smartphone – Startseiten ablegen und bedienen zu können! Dann bin ich glücklich 🙂

  2. Kann man mit der App dann auch endlich die Powerline-Adapter (ohne WLAN-Funktion) konfigurieren? Mit der Mac Applikation kann man den Schlafmodus der einzelnen Adapter deaktivieren, die LED’s abschalten, den Netzwerkverkehr unterbinden, ein eigenes Passwort vergeben, die Firmware aktualisieren und natürlich auch die Geschwindigkeit sehen. Ich finde nämlich echt ätzend, dass das nur mit der Windows oder Mac App funktioniert.

  3. Roman Straka das mit den Widges wäre richtig geil! Lampe mal schnell an oder beim nach hause kommen die alarmanlage aus. Das wäre schon cool.

    Frage mich auch wann denn jetzt mal die neuen Rauchmelder kommen.
    Hat da jemand etwas gehört?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de