Dungeon Hunter 2: Ihr bestimmt den Preis

In Kooperation mit Gameloft haben wir euch eine ganz besondere Aktion ermöglicht, damit ihr den Rollenspiel-Titel Dungeon Hunter 2 möglichst günstig bekommen könnt.

Am heutigen Freitag startet Gameloft eine Promo-Aktion auf den hauseigenen Facebook-, Twitter– und Youtube-Seiten. Eine Woche lang werden Klicks gezählt, wobei der Preis der App pro 2.000 „Votes“ um jeweils 79 Cent fällt. Im Idealfall gebt ihr 12.000 Stimmen ab, damit der Preis am Ende nur noch 79 Cent beträgt.


Obwohl Dungeon Hunter 2 (iPad) wirklich gut gelungen ist, müssen wir also zunächst einen Download-Stopp verhängen – schließlich sollt ihr ja ein wenig Geld sparen. Der hoffentlich sehr günstige Preis gilt dann am Samstag, den 12. März, für 24 Stunden.

Dungeon Hunter 2 ist, wie schon erwähnt, ein Rollenspiel für das iPhone und iPad. Natürlich gilt die gesamte Aktion auch für die HD-Version, damit iPad-Nutzer nicht auf der Strecke bleiben.

25 virtuelle Jahre nach dem ersten Teil kehrt ihr nach Gothicus zurück und müsst einen von eurem Bruder angezettelten Krieg überleben, um danach euer eigenes Reich zu retten. Zu Beginn kann aus drei Charakterklassen gewählt werden, jede mit zwei Spezialisierungen. Wie es für Rollenspiele üblich ist, kann man sich nach und nach weiter verbessern.

Wie gut Dungeon Hunter 2 wirklich ist, werden wir euch in den kommenden Tagen in einem kleinen Video-Review zeigen. Sorgt also ab Freitag schon einmal dafür, dass der Preis am Ende möglichst gering ist. Hier noch einmal der Link zur Aktion.

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

  1. Ich schätze mal seit Vorstellung von iOS 4.3 nebst iPad2 werden einige App’s sowohl im Preis sinken, wie teilweise auch überflüssig werden.
    So ist das eben im Tech-Circus. Neidlos muß ich anerkennen, das Apple noch während Mitbewerber auf Höhe der noch aktuellen Technik mitzuhalten versuchen, diese schon wieder lässig abgehängt hat.
    Somit gibt Apple zweifellos die Marschroute vor. Steve Jobs ist einer
    von an 2 Händen abzählbaren Genies auf diesem, unserem, Planet.
    Allein die Video-Präsentation (die im übrigen komplett ohne Ruckler bei mir durchlief) hat einen echten Eindruck bei mir hinterlassen, mit welcher Hingabe und Leidenschaft dieser Mensch sein Unternehmen leitet. Das ist in dieser Branche einzigartig…

  2. Bla Bla Steve Jobs ist nur eine Marionette, der die Produkte vorstellt.Er kann halt gut verkaufen.
    Die wirklichen Entwickler

  3. Eine Marionette die diese kleine Verbesserung des ipad2 darstellt als ob es die Welt verändern würde..tut mir leid Apple in meinen Augen peinlich und ein riesen fehler..allein schon der arbeitspeicher der ja abgeblich bei 512 liegen soll..oh man ..da hat ja die konkurenz mehr zu bieten und generell wo bleiben die neuheiten … Innovationen fehlen ja völlig????! Ich hab nen ipad 3G 64 GB,und es reicht erstmal das nächste wird kein apple ipad mehr werden..da hat die konkurenz einfach mehr zu bieten ..Tablett/laptop Kombi sind in meinen Augen sehr interessant,…lecker teil auf der messe gesichtet…

    1. Viel Spass damit. Laptop/tablet Kombi gabs schon mal und war ein Flop. Aktuell gibt’s kein Tablet, welches auch nur annähernd an die Verkaufszahlen des Ipads rankommt. Ohne IPad würds nicht mal einen Markt für Tablets geben. das iPad lebt vorallem von seiner riesigen Auswahl an apps. Kauf dir ruhig so ein Nischentablet mit lauter Crap im Store. Das IPad verkauft sich wir geschnitten Brot, warum sollte Apple jetzt eine extrem verbesserte Version auf den Markt bringen und die Käufer der ersten Version verprellen? mehr Speicher und Retina Display kommt halt erst beim IPad3. Die Konkurrenz rennt bis dahin Apple immer noch meilenweit hinterher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de