finanzblick HD: Neue App zur Kontoverwaltung

26 Kommentare zu finanzblick HD: Neue App zur Kontoverwaltung

Unangefochten auf Platz 1 befindet sich im Bereich Banking die Applikation iOutBank. Doch nun gibt es eine weitere Alternative aus dem Hause Buhl Data Service.

Vorweg sei gesagt, dass finanzblick HD (App Store-Link) nur mit online-geführten Konten funktioniert. Bevor man zum Kaufen-Button jagt, sollte man sich jedoch informieren, ob die eigene Bank unterstützt wird. Das kann man ganz einfach auf dieser Webseite machen.


Mit finanzblick HD kann man nicht nur seine Konten verwalten, sondern bekommt auch einen guten Überblick über monatliche Ausgaben für Lebensmittel, Freizeit oder Tanken. Aufgrund der vielen Kategorien und vielen Diagrammen bietet finanzblick HD eine gute Übersicht.

Ein Konto wird einfach durch die Eingabe der Bankleitzahl und Kontonummer eingetragen. Nun wählt man noch das richtige TAN-Verfahren und schon wird das Konto in der Übersicht angezeigt. Auf der rechten Seite befindet sich die Auflistung aller getätigten Umsätze. Mit einem Klick auf eine Buchung können Details aufgerufen werden, natürlich ist es auch kein Problem, Überweisungen zu tätigen oder Daueraufträge einzurichten.

Zusätzlich bietet die Applikation schöne Diagramme an, die den Umsatz, Einnahmen/Ausgaben und vieles mehr deutlich veranschaulichen. So gibt es ein Kuchendiagramm über alle kategorisierten Ausgaben, die Einnahmen werden den Ausgaben gegenüber gestellt, ein Monatsvergleich ist ebenfalls vorhanden und zudem gibt es einen Kontosaldenverlauf.

In der Übersicht der Kategorien kann man sich für jede einzelne Kategorie alle Buchungen, Einnahmen und Ausgaben im Detail ansehen. Hier kann man zudem feste monatliche Buchungen eintragen und diesen direkt eine Kategorie zuweisen. Leider kann man bisher keine eigenen Kategorien anlegen und muss mit den vorhandenen Vorlieb nehmen.

In den Einstellungen selbst kann natürlich ein Passwort gesetzt werden, so dass fremder Zugriff vermieden wird. Des Weiteren kann man hier aktivieren, dass alle Umsätze nach dem Start der App automatisch aktualisiert werden.

Insgesamt macht finanzblick HD einen guten Eindruck und bringt zu Start ein soldies Paket an Funktionen mit, doch einige Ergänzungen müssen noch gemacht werden. So ist eine genaue Eingabe der Beträge nicht möglich – auch Cent-Beträge sollten erfasst werden können. Zusätzlich würden wir uns über eine Backup-Funktion freuen, damit bei einem plötzlichen Datenverlust diese schnell und einfach wiederhergestellt werden können. Uns stört es nicht, aber einige Nutzer würde sich über eine Ansicht im Hochformat freuen.

Die Applikation finanzblick HD gibt es nur für das iPad und kann für 4,99 Euro erworben werden. Wenn weitere Updates folgen wird finanzblick HD noch besser und könnte sich auf dem Sektor weiter behaupten.

Anzeige

Kommentare 26 Antworten

  1. Ich hatte eine Steuersoftware von denen, die mich für ein Jahr länger Geld gekotet hat, als ich wollte. Genau lesen Ist bei denen Pflicht. Die Info war damals sehr versteckt und unverständlich formuliert. Ich bin durch mit dem Verein.

  2. Ich möchte erst einmal nur 2 Sterne vergeben da hier einiges für diesen Preis fehlt! Zum einen Schließe ich mich meinem Vorschreiber IKBraun an der viele wichtige Dinge schon genannt hat, zusätzlich von mir noch ein Paar Anmerkungen!
    Tortengrafik: Hier lassen sich die kleinen Kuchenstückchen nicht anklicken um zu sehen was sich dahinter verbirgt.
    Kategorien: Es lassen sich keinen eigenen Kategorien anlegen welches meines Erachtens sehr wichtig ist.
    Sicherung: Scheinbar gibt es kein Export um Daten zusichern.
    Grafische Darstellung nur in den Haupkategorien.

    Positiv ist die Grafik, zwar sehr grob aufgemacht aber schon sehr schön!

    Wenn Buhl schnell nachbessert und auf unsere Userwünsche eingeht hat das Programm Potential, so ist es aber erst einmal nicht vernünftig zu gebrauchen da es nicht möglich ist individuelle Einstellungen vorzunehmen. Löschen von Buchungen ist auch nicht möglich!
    So ist es nur ein Programm welches nicht ausgereift ist mit einer hübschen Benutzeroberfläche. Für den Preis erstmal gar keine Kaufempfehlung von mir!

    1. ich finde die App Spitze! Gibt es überhaupt eine App die schon einen ähnlichen Funktionsumfang, gerade Online Banking in Verbindung mit den Auswertungen und Budgets? Klar gibts noch einige Features die ich mir zusätzlich wünschen würde (z.B. eine iPhone App incl. sync und Backup), aber die App ist schon jetzt sehr ausgereift. Am besten finde ich die Autokategorisierung, da verzichte ich gern auf das Erstellen eigener Kategorien, wäre mir eh zu mühselig.

      Gruß
      Florian

  3. Also ich habe diese Software noch nicht angeschaut, kenne aber auch die „Eigenarten“ von Buhl. Ich möchte euch jedoch als Alternative iControl ans Herz legen. Damit arbeite ich hervorragend. Es bildet von der Haushaltskasse bis zum Depot alles ab und ist meiner Meinung nach intuitiver als iOutbank.

    1. Ich würde iControl aufgrund der fehlenden Sicherheit nicht empfehlen, oder haben die mittlerweile durchgehende Verschlüsselung?
      Hatte selbst iControl am Anfang genutzt, aber nun iOutBank wg der Sicherheit, denn ein mobiles Gerät kann schnell verloren gehen.

  4. Hab die App seit ein paar Tagen geladen und finde sie wirklich schön. Was heisst da fehlt noch einiges? Finanzblick kann schon jetzt bei weitem mehr als ioutbank & icontrol zusammen. Vorallem die automatische Kategorisierung der Buchungen ist top.

    Und zum Preis bzw. Geschäftsmodell: auch buhl data hält sich an die Regeln des App-Stores. 4,99 € für so eine Banking App sind meiner Meinung nach geschenkt.

  5. Wie es reicht BLZ + Kontonummer zu wissen? Dann kann ich ja von jedem den Kontostand einsehen, die zwei Zahlenreihen sind ja nichts geheimes. Bitte erklärt genauer, wie ich Zugriff Uf meine kontodetails erhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de