Genial: mosaic.io verbindet iOS-Geräte zu XXL-Screen

Anfang des Monats ist eine App erschienen, die wir euch einfach in einem Video (YouTube-Link) vorstellen wollen. So etwas gab es im App Store bisher nicht.

mosaic.io (App Store-Link) kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Sinn macht die App allerdings erst, wenn man über mehrere Apple-Geräte verfügt – ob es sich dabei um eigene iPads oder iPhones handelt, spielt allerdings keine Rolle. Mit der Gratis-App wird es zum Kinderspiel, riesige Bilder zu erstellen.


Das Prinzip ist ganz einfach: Auf einem Gerät wählt man ein Bild aus, das automatisch auf den Server des Anbieters geladen wird. Anhand der Geo-Position und einer Wischgeste von einem auf das andere iOS-Gerät erkennt die App automatisch, wie es das einzelne Bild auf beide Geräte verteilen muss, damit ein großer Bilderrahmen entsteht. Eine umständliche Anmeldung oder Konfiguration ist so nicht notwendig.

In der Beschreibung der App wird nicht genannt, wie viele Geräte man maximal verwenden kann – mit zwei iPhones, einem iPad und einem iPad mini hatten wir aber keine Probleme. Besonders gut eignen sich übrigens viele iPhones, denn hier ist der Rand an der Gehäuseseite nicht so groß.

In jedem Fall ist mosaic.io eine beeindruckende Spielerei, die man einfach mal auf iPhone und iPad ausprobieren sollte.

Anzeige

Kommentare 36 Antworten

  1. Werde es am Dienstag im Büro testen bei 190 Mitarbeiter werden wir sicher ein paar iphone ipad USW. Zusamen bekommen. Wen ihr wollt könnte ich auch ein Video machen.

  2. Nix zu machen. Klappt nicht. Selbst wenn ich das Bild auf einem Gerät geladen bekomme, klappt es nicht es mit dem anderen Gerät zu teilen.

  3. Bei mir geht’s auch nicht. Die App scheint noch ziemlich verbuggt zu sein, denn wenn ich auf meinem ipad ein Foto lade, hängt sich die App beim Laden des Content auf. Nichts zu machen. Ich habe die App auch reinstalliert aber trotzdem noch der gleiche Fehler. Ich hoffe die Entwickler bemerken die Buggs und beheben diese, denn die Idee ist genial!

  4. Wenn’s mal fehlerfrei läuft, dann taucht es garantiert in einem der nächsten Werbespots von Apple auf.
    Fragt sich nur warum die dort arbeitenden Dumpfbackenprogrammierer soetwas nicht selbst hinbekommen ?
    ( Die verôffentlichen nur den bugfix vom bugfix und der klappt dann immer noch nicht – siehe Datumsproblematik oder Zugangssperre)
    Evtl. verschwindet diese App auch schnell wieder aus dem Store weil nicht Applekonform – siehe Displayrecording, Wifitracking usw. usw.
    PS Habe mir vor einigen Tagen ein ein gebrauchtes Samsung S plus für 50€ (eigentlich ein uraltes Modell) gekauft und fühle mich seitdem wie befreit !

      1. … das nenn‘ ich mal „gecheckt.“ Dein Name sagt schon alles. Was bekommst so am Tag als Applepromoter ???
        Gratisdownloads für applekonforme Kommentare ???
        Wieder einer, der in der gefakten Schlange gestanden hat, und dem sein „Gerät“ wichtiger ist als eine freie Meinungäußerung

        1. Und was soll uns dein Name sagen. Brumms – Kopf leer. Warum schwafelst du hier über etwas, das mit dem Thema nix zu tun hat. Und ich glaube nicht das es hier Irgendwen interessiert was für ein billiges Samsung du noch so günstig bekommen hast.

          1. @ brumms : ich stand noch nie einer Schlange vor nem Apple Störe und wartete bis ich “ reinstürmen“ durfte! Ich bekomm kein Geld nur weil ich schreib das mir Apple gefällt ! Und das dieses Thema nichts damit zu tun hat das du dir ein Einsteigersmartphone , veraltet, für 50€ gekauft hast! Hier geht es nämlich nur darum das die App noch nicht ausgereift ist!

        2. Steht „Brumms“ für „Brumms-Doof“?
          Checked hat lediglich gefragt, was dein Samsung-Kram mit dem Thema hier zu tun hat. Und die Antwort bist du noch schuldig. Also, erzähl mal…

          So, damit ich nicht auch am Thema vorbei schreibe, hier noch meine Erfahrung mit der Software; es funktioniert mit keinem unserer Geräte (iPad 3, Ipad Mini, iPhone 5, alle IOS 6.x)

  5. Iphone 5 und ipad 2:
    Aufm iphone klappt der Download, aber das Bild lässt sich nicht aufs ipad teilen.
    Beim ipad hängst Au im downloading Status und nix passiert.

  6. Gerade ausprobiert !

    Funktioniert!

    Ortungsdienste an und VOR dem Bildupload muss „connected“ stehen.

    Getestet mit iPad 2 & 4 sowie 2x IPhone 5

  7. Klappte mit iPhone5 & iPad2 genau 1x. Der iPod Touch daneben blieb grau. Aber wenn es mal richtig funktioniert, dann ist es der richtige Schritt für einen Datenaustausch. Die schon bekannte Technik wird hinter einer anschaulichen Maske versteckt. Und alle verstehen es auf einmal.

  8. Nette Idee, funktioniert aber leider nicht. Die App. Schafft es nicht auch nur ein Foto zu Laden. Der Bildschirm bleibt grau

  9. FUNKTIONIERT NICHT
    iPad 2 + iPhone 4S oder iPhone 5

    Kann keine Verbindung herstellen obwohl die Ortungsdienste aktiviert sind.

    Ich lösche es wieder

  10. Netter Gedanke, aber leider keine Verbindung. Download Content hängt ewig und nix passiert. Einfach mal einen Tag warten vor dem Löschen der App.!

    1. Ja, funktioniert bei uns auch nicht mehr. Scheint wohl an den Servern der Anbieter zu liegen. Auf Twitter/FB schreiben sie allerdings (noch) nichts von Problemen.

  11. Endlich hat es bei mir auch 2-3 funktioniert.
    Es muss also beim starten der App. Connected! Kurz erscheinen. Nur dann funktioniert es. Was hilft ist die App. Schließen und wieder öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de