iPad mini 6: Lade-Probleme nach Update auf iPadOS 15.5

Apple bestätigt Schwierigkeiten

Solltet ihr ein iPad mini der sechsten Generation einsetzen und bereits auf das aktuelle iPadOS 15.5 aktualisiert haben, dann könnte es zu Problemen kommen. Laut MacRumors hat Apple ein Memo an Service-Partner gesendet und Probleme rund um das Aufladen der Geräte bestätigt.

Die Geräte von wenigen betroffenen Nutzerinnen und Nutzer können nicht mehr korrekt aufgeladen werde. Als temporäre Lösung schlägt Apple ein Neustart des iPad mini 6 vor.


Hardware-Austausch kann das Problem nicht beheben

Gleichzeitig betont man, dass der Service-Provider keine Hardware austauschen oder ersetzen soll, da dies den Fehler nicht beheben würde. Es handelt sich um ein reines Software-Problem, an dessen Fehlerbehebung Apple bereits arbeitet.

Aktuell ist ein Update auf iPadOS 15.6 in der Beta-Phase. Ob die Probleme bereits damit behoben werden, das ist aktuell nicht bekannt. Solltet ihr von den Problemen betroffen sein, ist also noch etwas Geduld gefragt.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (6. Generation)
  • 8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum
  • A15 Bionic Chip mit Neural Engine

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Passend zu dieser Meldung hatte ich gestern das erste Mal seit vielen Jahren des Einsatzes von etlichen Apple-Produkten das Problem, dass mein Air4 Tablet nicht mehr lud. Erst nach einigen Stunden fiel mir dann ein, wie das Problem hoffentlich zu beheben ist: Per Neustart. Und das hat geklappt; ich war so froh. Ich habe mich schon auf dem Weg zum Apple Store gesehen mit anschliessenden Löchern im Portemonnaie…

    1. Ich habe ein iPad Pro von 2017 oder 2018. Das lädt auch nicht mehr. Laut Batterieanzeige wird geladen aber die Batterie füllt sich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de