Apple erklärt in Support-Dokument: So hängen Akku und Leistung beim iPhone zusammen

Nach dem offenen Brief hat Apple jetzt auch eine Support-Seite geschaltet, auf der das Verhalten von Akku und Leistung beim iPhone detailliert erklärt wird.

Vor wenigen Stunden hat Apple bestätigt, dass ältere iPhone-Modelle absichtlich gedrosselt werden, um Probleme mit nicht mehr ganz frischen Akkus zu vermeiden. Gleichzeitig hat man angekündigt, die Akkus von betroffenen Nutzern im kommenden Jahr kostengünstiger austauschen zu lassen. Während die Stellungnahme bisher nur auf englischer Sprache verfügbar ist, gibt es ein zusätzliches Support-Dokument bereits auf Deutsch. Dort wird erklärt, wie Batterie und Leistung des iPhones miteinander verknüpft sind.

Weiterlesen

Apple startet Batterieaustauschprogramm fürs iPhone 5

Euer iPhone 5 muss oft an die Steckdose? Dann dürft ihr euch unter Umständen über einen kostenlosen Batterietausch freuen.

Ab dem 29. August startet Apple auch in Deutschland ein Batterieaustauschprogramm für das iPhone 5. Eine entsprechende Informations-Webseite ist bereits jetzt geschaltet – dort könnt ihr durch Eingabe der Seriennummer des iPhones prüfen, ob ihr Anspruch auf einen Tausch des Akkus habt. Allerdings betont Apple, dass sich das Gerät in einem funktionsfähigen Zustand befinden muss und keine Schäden aufweisen darf. Ein gesprungenes Display müsste beispielsweise vor dem kostenlosen Tausch des Akkus kostenpflichtig repariert werden.

Weiterlesen

Normal: Warum sich der Batterie-Helfer nicht lohnt

Den Download von Normal: Battery Analytics kann man sich eigentlich schenken. Wir verraten warum.

Nachdem ich mir Normal: Battery Analytics (App Store-Link) am Montag auf mein iPhone geladen und zwei Tage getestet habe, wollte ich eigentlich nicht mehr groß über die App berichten. Nun muss ich aber doch ein paar Zeilen darüber verlieren, denn immerhin ist die 89 Cent günstige iPhone-App mittlerweile auf den zweiten Platz der Verkaufscharts im App Store geklettert und wurde sicherlich auch schon von euch entdeckt.

Normal: Battery Analytics verspricht die Akku-Laufzeit des iPhones zu verbessern. Dazu liest das Programm aus, welche Apps auf dem iPhone aktiv sind und vergleicht das mit Daten aus der Cloud. Je mehr Nutzer eine App benutzen, desto genauer sind die Informationen: Wie viel Akku kann man sparen, wenn man die App beendet?

Ich habe zum Beispiel den Hinweis bekommen, dass WhatsApp ein Vielfraß sei und ich etwas mehr als eine Stunde Akku-Laufzeit gewinnen könnte, wenn ich die App komplett schließe. Gerade dieses Beispiel ist aber mehr als sinnlos: Wenn ihr direkt danach eine WhatsApp-Nachricht bekommt, muss die App komplett neu gestartet werden, was deutlich mehr Leistung benötigt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de