iPhone 6 Verkaufsstart: Fette Beute, sofortiger Weiterverkauf & unangenehmes Warten

Wenige Tage nachdem die neuen Geräte bei den Kunden sind, gibt es auch negative Schlagzeilen.

Hamburg Apple1

Mit dem Verkaufsstart von iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben sich auch einige Schattenseiten aufgezeigt, die einen faden Beigeschmack hinterlassen, der weder uns noch Apple gefallen kann.

Am Wochenende haben professionelle Diebe einen Geldtransporter überfallen, der die Einahmen des Apple Stores sicher transportieren sollte. Laut Angabe der Polizei handelte es sich um drei maskierte Täter, die sechs Geldpacks mit den Tageseinnahmen des Apple Stores erbeuteten. Wie viel Geld entweder wurde, hat die Polizei nicht genannt – es ist aber davon auszugehen, dass es sich um eine große Summe handelt; immerhin wurden am Freitag die neuen iPhones verkauft.

Bisher zählte das Warten und Campen vor den Apple Stores zu einem rituellen Verfahren für viele Apple-Nutzer. Doch auch hier gibt es negative Schlagzeilen. Casey Neistat hat sich 24 Stunden vor dem Verkauf die Schlagen und Geschehnisse vor dem New Yorker Apple Store angesehen, diese beobachtet und gefilmt. Die Erkenntnisse sind zumeist erschreckend.

iPhone 6 boomt auf dem Schwarzmarkt

So sind gefühlt die ersten 20 Personen in der Schlange aus Fernost, die kein Interesse am iPhone selbst aufweisen, sondern an dessen Preisen auf dem Schwarzmarkt. Natürlich erwirbt jede Person gleich die maximale Anzahl an Geräte, um sie nur Stunden später an potentielle Interessenten zu bisher nicht bekannten, aber natürlich überhöhten, Preisen weiterzuverkaufen.

Aber irgendwie schafft sich Apple die Probleme mit der künstlichen Knappheit der Geräte zum Verkaufsstart selbst. Der Spaß am Warten auf neue Geräte vor den Stores wird somit von einem spaßigen Erlebnis eher zu einem Trauerspiel, für all diejenigen Apple-Fans, die gerne ein Gerät zum Eigengebrauch ergattern wollen, aber nur noch utopische Schwarzmarkt-Preise zahlen können, weil die Geräte von gierigen Mitmenschen aufgekauft werden.

Unsere Frage an euch: Wie habt ihr den Verkaufsstart vor Ort miterlebt? Ist bei euch alles friedlich abgelaufen? Immerhin musste der der Apple Store in Dresden mit Polizeischutz verkünden, dass es keine Geräte mehr gibt…

Kommentare 39 Antworten

    1. Seh ich auch so, nur das eine Woche dann halt 3-4 sind.
      Ich würde michgenerell niemals tagelang wegen irgendeinem kack anstellen. Der Schwarzmarkt Preis müsste sich ordentlich lohnen, dass man dann 4 Wochen später einfach 2 kaufen oder wie? 🙂

  1. Ein Bekannter von mir verkaufte sein iPhone plus mit 128gb am Samstag bei Ebay Kleinanzeigen für sage und schreibe 2199€…

    Ich dachte erst er wolle mich verarschen… Aber das Ding ist echt für den Preis weg.

  2. Habe rechtzeitig reserviert und superpünktlich mein Gerät am Freitag frühmorgens bekommen. Die ganze Aktion hat keine zehn Minuten gedauert. Heute kommt mein zweites Gerät für die Frau.

    1. Richtig.Wenn man einmal überlegt wie lange die DDR Bürger damals für ein Auto warten mussten…Und wenn es dann da war,dann hat man es solange gefahren und gepflegt bis es nicht mehr ging.Natürlich gab es auch einen Schwarzmarkt.Aber die Preise waren ui ui ui .
      Ich jedenfalls werde heute oder morgen meinen Vertrag verlängern,das iPhone 6 ordern,geduldig darauf warten und genüsslich den Hype betrachten,mein altes 4er benutzen und mich um meine Arbeit kümmern 😉

      1. Ich habe es anders gemacht… Ich habe mein iPhone 5s einfach im Dezember geholt und weit aus weniger bezahlt wie apple verlangt. Dank eBay Kleinanzeigen 😉 glück war auch ein wenig dabei aber. Da habe ich jetzt auch noch ein zwei drei Jährchen Ruhe. Bin deswegen aber auch nicht unglücklicher weil ich es drei Monate später hatte.

  3. Ich hatte ziemliches Glück, habe mein Gerät inkl. Vertrag über Sparhandy bestellt und es direkt am Samstag erhalten. Nach den ganzen Berichten würde ich mir das Schlange stehen auch nie wieder antun.

  4. In Köln genau so. Da gab es auch viele die nur auf den Schwarzmarkt aus waren.
    Leider macht das warten dann auch nicht so Spaß, wenn viele nur das Geld vom Wiederverkauf im Hinterkopf haben.

  5. Ich ärger mich eher über DHL. Das Paket war Freitag früh morgens bei mir im Süden in der Zielpaketstation ehe es dann wieder retour Richtung Köln ging. Jetzt ist es zwar wieder hier „in der Nähe“ aber laut DHL wird es vor Mittwoch nichts mit der Lieferung. Mannomann.

    1. Das war bei mir auch so!
      Freitag sollte es schon kommen & dann wurde es doch nichts. War aber laut DHL die ganze Zeit hier in der Station.
      Wurde aber heute erst geliefert.

  6. Ganz ehrlich, wie lebenswichtig ist es am Release Tag ein iPhone zu erwerben. Ich kann Fans verstehen, die campen oder sofort online bestellen. Aber, nur um ein gerät ein paar Wochen früher zu haben, den man bald regulär und legal erworben kann zu überhöhten Preisen kauft, kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich freue mich auch aufs neue iPhone und muss bestimmt noch paar „Tage“ warten aber die Vorfreude bleibt dennoch!

    1. Man muss aber auch bedenken, dass es viele Reiche gibt, die für z.b Prada-Unterwäsche, Uhren etc schon mehr an einem Tag ausgeben, als andere in einem Monat verdienen. Da sind 2000 € umgerechnet auf unsere Maßstäbe wie gefühlte 20 € ;-). Würdest du warten wollen, wenn du ein iPhone 6 für gefühlte „20 €“ irgendwo abholen kannst?

  7. Das ist ein schönes Beispiel dafür, in welche Richtung sich unsere Gesellschaft entwickelt. Egoismus und Gier an allen Stellen! Schade, liebe Gesellschaft; so wird das nichts.

  8. Ich sehe das ähnlich wie die meisten Kommentare hier.

    Muss man denn alles immer direkt haben?
    Hat denn niemand mehr vier Wochen Zeit, um ein Telefon (!) in Händen zu halten?

  9. Der Schwarzmarkt entsteht ja nur durch die Idioten, die auch den erhöhten Preis zahlen, egal ob beim iPhone oder bei sonstigen Veranstaltungen. Von mir aus dürfen diese Deppen noch mehr zahlen.

  10. Ihr wisst ja, viele Menschen freuen sich auf das neue iPhone mehr als auf Weihnachten.

    Deswegen soll auch der iPhone Feiertag in Kürze eingeführt werden. :-D. Ist ja jedes Jahr ungefähr die gleiche Zeit…

  11. Ich finde die Warterei vor den Apple Stores zwar spannend und lustig wenn ich die Fans seh, ich selbst warte aber einigermaßen gelassen ab bis sich der erste Hype gelegt hat…

  12. Ich habe für die iPhoneWeiterverkäufer mehr Verständnis als für die Leute, die deren Preise bezahlen, denn das sind die Leute, die den Schwarzmarkt unterstützen und am Leben erhalten. Würde niemand die Geräte für solch hohe Preise kaufen wäre auch der Schwarzmarkt im Sektor iPhone nicht so gut vertreten

  13. Also ich stand seit dem iPhone 4s bei jedem iPhone Realease in der Schlange. Den Schwarzmarkt gab es damals auch schon, aber nicht in so einer Dimension, wie beim Realeres für das 6er.
    Meist waren es vor den deutschen Stores Leute aus Osteuropa, die dann die Geräte nach Russland, Ukraine etc….bringen und dort Über 2000€ einbringen pro Gerät. Die ganzen vordrängel und weitere Leute in die Schlange einschleusen Geschichten brauch ich erst gar nicht erzählen. Da habe ich über die Jahre einfach zu viel von erlebt.

  14. Ich kann euren Bericht ebenfalls zu 100% bestätigen. Wir sind am Donnerstag um 20:15 Uhr in Augsburg eingetroffen und konnten uns die Nummer 187 ergattern. Sowohl vor uns, als auch hinter uns, kamen die wenigsten Wartenden aus Deutschland. Die meisten hatten ein Kuvert mir Bargeld dabei, worauf die zwei Wunschmodelle geschrieben standen. Da wir ja viel Zeit hatten, haben wir uns ein wenig durchgefragt wo die Herrschaften alle so herkommen. Die meisten kamen aus der Ukraine, Tschechien, Ungarn und der Schweiz. Das iPhone plus gab es bereits nach 12 Wartenden nicht mehr und das normale iPhone 6 war nach der Nummer 154 ausverkauft. Das ärgerliche hierbei war, dass weit mehr als 350 Nummern vergeben wurden und das nicht mal gegen Mittag kommuniziert wurde dass die Herrschaften ab 300 sicher kein Gerät mehr erhalten werden. Ich stand direkt neben dem Apple Mitarbeiter als die letzten Bestellungen entgegengenommen wurden. Er hat sich mit „ich komme aber nochmals raus“ verabschiedet. Gekommen ist aber keiner mehr. Auch nicht um zu sagen dass es nun wirklich keine Geräte mehr gibt… Also sind wir dann um 15:30 ohne iPhone Heim gefahren. Dass dies natürlich sensationelle Werbung für Apple ist, wenn die Kunden reihenweise und tagelang für die neuen Produkten anstehen, dennoch finde ich die Art und Weise absolut nicht okay. Natürlich muss jeder selbst wissen ob er sich das künftig antut, ich jedenfalls werde mir den Zirkus künftig sicher ersparen. Denn zu wenig Personal, keine Informationen, 90 Prozent Ausländer die nur für den Profit da sind, viel zu wenig Geräte für den Start usw usw, entspricht nicht den Anspruch den ich an der Premium Marke Apple habe. So möchte ich nicht mal von Aldi behandelt werden.

  15. ich finds echt geil, wie man die Iphone-Geilen mit völlig bescheuerten Preisen über den Tisch ziehen kann. Wer allen Ernstes 2000€ und mehr für ein Gerät ausgibt, was in ein paar Wochen für weniger als die Hälfte erhältlich ist, nur um einen raushängen zu lassen, müsste eigentlich entmündigt werden.
    jmtc

  16. Ich finde den Film erschütternd und verstehe nicht, warum Apple den Schwarzmarkt indirekt fördert. Ich schlage vor maximal ein Gerät zu verkaufen und kein Cash zu akzeptieren.

  17. LEUTE!!!!
    Wir sind doch ALLE in einem vernünftigen Alter um entscheiden zu können was gut und richtig ist! Ich konnte es auch kaum erwarten das IPhone 6 in der Hand zu halten! Aber ich habe es mir liefern lassen.
    Jeder wie er will und wenn Jemand 2000€ dafür bezahlen will dann soll er das tun…..

    1. Viele Menschen sind einfach sehr, sehr viel reicher als wir. Da spielt es absolut keine Rolle ob 1.000, 5.000 oder 10.000 für etwas bezahlt wird. Den Schwarzmarkt wird man niemals verhindern können, Menschen sind eben so, auch wenn manche aus dem Video sich wie Tiere geben.

  18. „Aber irgendwie schafft sich Apple die Probleme mit der künstlichen Knappheit der Geräte zum Verkaufsstart selbst.“ Vollkommen unbelegbare Behauptung. Wie viele Millionen Geräte sollen denn auf Halde produziert werden, bevor mit dem Verkauf begonnen wird? Dürfen die Kosten für die Lagerung dann aufs Gerät aufgeschlagen werden?

    1. So ein Schwachsinn!!! Es gibt inzwischen genügend Stores und Abnehmer dafür! Das muss nicht alles „über Nacht“ passieren. Ja- damit steigt die Versuchung das Ding zu klauen und zu verscherbeln, aber auch dafür gibt es in den Stores genügend Vorkehrungen.. Jedenfalls besser, als das was jetzt läuft..

      Wenn ich ehrlich bin, nervt mich langsam diese, ob künstlich oder nicht, geschaffene Knappheit. Zum allerersten mal hätte ich eins zu Beginn- und nicht erst nach Monaten in den Händen halten können, stattdessen ärgere ich mich über mangelnde Information/Auskunft und die warterei.. Nichts genaues weiß man nicht -.-

  19. iPhone 6 Plus ist nicht nur größer, es ist in jeder Hinsicht besser. Eine glatte Metalloberfläche nahtlos erfüllt das neue Retina-HD-Display. Es verfügt über führende Technologien, einschließlich der energieeffizienten A8 Chip mit M8-Bewegung Coprozessor, eine neue iSight-Kamera mit Fokus Pixel und erweiterte Video-Funktionen und schnellere LTE und Wi-Fi – alle in der dünnste iPhone aller Zeiten. iPhone 6 Plus kommt mit iOS 8, ​​die eine einfachere, schnellere und intuitivere Benutzererfahrung mit neuen Meldungen und Fotos Eigenschaften, vorausschauende Typisierung für die Quick-Type-Tastatur, die Beteiligung der Familie, der neue Gesundheits App, iCloud Drive, und liefert

    skype welatnassan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de