iTranslate Converse: Neuer Offline-Modus erlaubt Übersetzungen ohne Internet

Gespräche in Echtzeit übersetzen

Wenn ich ein Land bereise, in dem eine andere Sprache gesprochen wird, versuche ich zumindest ein kleines Grundwissen zu haben. Wenn es dann doch mal zu kompliziert wird, können Übersetzer-Apps helfen. Unter anderem kann auch Siri Gesprochenes übersetzen, mit Pocketalk haben wir sogar schon ein mobiles Übersetzer-Gerät ausführlich vorgestellt.

Und auch iTranslate Converse (App Store-Link) siedelt sich in dieser Kategorie an. Das iPhone dient als Übersetzer, wobei ihr eure Sätze einfach in das iPhone sprecht. Insgesamt werden 38 Sprachen unterstützt, mit dem neusten Update können 5 davon auch ohne aktive Internetverbindung genutzt werden. Übersetzungen für Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und Chinesisch funktionieren nun ohne Internet, wenn ihr zuvor das entsprechende Sprachpaket heruntergeladen habt. Voraussetzung dafür ist aber die Pro-Version.


Die Übersetzungen sind alles andere als perfekt, allerdings sollte euch der Gegenüber verstehen. Achtet darauf, dass ihr klar und nicht zu schnell redet, damit die App das Gesprochene möglichst gut erkennt. Dann sind auch die Übersetzungen besser. Neben den schon genannten Sprachen gibt es auch Griechisch, Hindi, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und einige mehr.

Die Nutzung von iTranslate Converse kann kostenfrei erfolgen, allerdings bieten die Entwickler eine Pro-Version an, die folgende Extras bietet. So wird nicht nur die Werbung deaktiviert, ihr bekommt auch Zugriff auf die Transkripte und könnt unbegrenzt viele Übersetzungen angehen. Das Jahresabo kostet 39,99 Euro, optional könnt ihr auch pro Monat 4,99 Euro bezahlen. Eine 7-tägige Testphase steht zur Verfügung.

Falls ihr Gespräche in Echtzeit übersetzen wollt, könnt ihr euch iTranslate Converse ansehen.

‎iTranslate Converse
‎iTranslate Converse
Entwickler: iTranslate
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de