LIFX macht seine smarten Lampen mit neuer App noch besser

Großes Update jetzt veröffentlicht

Bereits im Rahmen der CES in Las Vegas hat LIFX ein großes Update seiner Smart Home Anwendung angekündigt. Genau dieses Update steht ab sofort im App Store zum Download bereit und hat uns auf den ersten Blick durchaus überzeugen können. Wer mehr als nur ein einzelnes Leuchtmittel von LIFX im Einsatz hat, wird an der überarbeiteten Anwendung seine Freude haben.

Im Mittelpunkt der neuen App steht die neue Startseite, in der jeder Raum eine einzelne Kachel zur Steuerung erhalten hat. Dabei kann jede Kachel in einem Kompakt-Modus angezeigt werden, in dem man den gesamten Raum mit einem Schieberegler steuern kann. Klappt man den Raum auf, erhält man direkt von der Startseite aus direkten Zugriff auf alle LIFX-Leuchtmittel.


Ebenfalls praktisch: In den Gruppen-Einstellungen kann man die kleinen Widgets mit einem eigenen Hintergrund-Bild ausstatten und das Design der App so noch weiter individualisieren. Zudem lassen sich favorisierte Szenen ganz oben auf der Startseite ablegen und sind so noch schneller erreichbar – das ermöglicht auch eine Steuerung über mehrere Räume hinweg.

Über einen kleinen Button am oberen Bildschirmrand kommt man zum Zeitplan. Auch dieser ist nun richtig übersichtlich und erinnert an einen Kalender, in dem man auf den ersten Blick sehen kann, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Lampen automatisch gesteuert werden. Weitere Eindrücke zu den einzelnen Funktionen der neuen App könnt ihr in dieser YouTube-Wiedergabeliste aufschnappen.

Falls ihr euch für die Produkte von LIFX interessiert, unter anderem gibt es mehrfarbige LED-Streifen, modulare LED-Panels in verschiedene Formen und klassische Leuchtmittel, schaut doch mal im Smart Home Shop tink.de vorbei – dort gibt es eine recht gute Übersicht über die aktuell in Deutschland verfügbaren Produkte.

‎LIFX
‎LIFX
Entwickler: LIFX
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de