Pocketalk: Mobiler Übersetzer übersetzt 74 Sprachen in Echtzeit

Funktioniert fast überall und ohne App

Normalerweise freuen wir uns ja immer darüber, wenn es Gadgets auf unseren Schreibtisch schaffen, die sich per Bluetooth oder WLAN mit dem iPhone oder iPad verbinden. Ab und an erreicht uns aber auch Technik, die vollkommen autark funktioniert, wie etwa Pocketalk. Der mobile Übersetzer beherrscht 74 Sprachen und soll vor allem für Vielreisende eine Erleichterung sein. Ich könnte mir aber durchaus noch andere Einsatzzwecke vorstellen.

Zunächst einmal ist Pocketalk klein und kompakt, wie sich bei einem Blick in die technischen Daten zeigt: Rund 100 Gramm bei einer Größe von 11 x 6 x 1,6 Zentimeter, der kleine Übersetzer passt also tatsächlich in jede Hosentasche. Zudem verfügt Pocketalk über ein 320 x 240 Pixel großes Display, einen USB-C-Anschluss und sieben Stunden Akkulaufzeit. Der kleine Übersetzer beherrscht zudem 3G/4G, Bluetooth und WLAN.

Zwei Jahre mobile Datenverbindung inklusive

Spannend ist vor allem die Datenverbindung. In Pocketalk ist eine SIM-Karte integriert, mit der man in 133 Ländern eine Verbindung zum Internet herstellen kann. Wenn man auf Reisen ist, kann man das kleine Gerät also auch fernab von WiFi-Netzwerken verwenden. Zwei Jahre lang ist der Datenplan nach dem Kauf aktiv, danach sollen 50 US-Dollar pro Jahr fällig werden. Alternativ kann man in einen SIM-Schacht auch eine eigene Karte einlegen.

Kommen wir nun aber zum interessanten Punkt: Wie genau funktionieren die Übersetzungen? Eigentlich ganz einfach, denn auf dem Display des Pocketalk müssen lediglich zwei Sprachen ausgewählt werden. Diese werden dann am unteren Displayrand angezeigt, direkt über zwei Knöpfen. Einen davon muss man dann nur noch lange drücken, die zu übersetzenden Wörter oder Sätze sprechen und den Knopf loslassen. Direkt danach dauert es wenige Sekunden, bis die Übersetzung in die zweite Sprache angezeigt und vorgelesen wird.

Dabei werden 50 Sprachen in Wort und Text sowie 24 weitere Sprachen als reiner Text unterstützt. Insbesondere bei den komplett unterstützten 50 Sprachen machen die Übersetzungen mit Pocketalk wirklich Spaß und funktionieren einwandfrei. Bei den nur zum Teil unterstützten Sprachen kann man Pocketalk im Prinzip nur in einer Richtung verwenden, das ist etwas schade. Eine komplette Liste der unterstützten Sprachen könnt ihr hier abrufen.

Was mir bei dem kleinen Tool wirklich gut gefällt: Die Bedienung funktioniert super einfach. Das auf Android basierende Betriebssystem ist übersichtlich, im Menü gibt es nicht sonderlich viele Einstellungen. Zudem kann man auf die zuletzt verwendeten Sprachen zurückgreifen und muss bei der Auswahl nicht immer durch die komplette Liste mit 74 Sprachen scrollen.

Pocketalk in Deutschland aktuell nur schwer zu kaufen

Auch die Qualität der Übersetzungen geht absolut in Ordnung, zumindest in den Sprachen, die ich verstehe – bei den „ausgefalleneren“ Sprachen kann ich das natürlich nur schwer nachvollziehen. Lediglich die Tatsache, dass die Übersetzungen trotz gesetzter Satzzeichen quasi ohne Punkt und Komma vorgelesen werden, finde ich nicht ganz optimal. Vielleicht können die Entwickler hier ja noch einmal per Software-Update nachbessern.

Und so bekommt man am Ende ein Gerät, das einfach zu bedienen und vielseitig einsetzbar ist. Meiner Meinung nach eignet sich Pocketalk nicht nur für Reisende, sondern auch andere Personen, die oftmals mit Personen in Kontakt sind, die nicht unbedingt Deutsch oder Englisch sprechen. So könnte ich mir Pocketalk beispielsweise gut als kleinen Helfer in einem Hotel vorstellen.

Mit einem Preis von 299 Euro ist Pocketalk leider nicht ganz günstig, wobei man hier durchaus im Hinterkopf behalten muss, dass günstigere Lösungen keine kostenlose mobile Datenverbindung in den ersten beiden Jahren anbieten. Abzüge gibt es allerdings in der B-Note: Eigentlich sollte Pocketalk in der Weihnachtszeit für 249 statt 299 Euro verkauft werden, bei Amazon.de ist der Übersetzer aktuell aber nicht verfügbar. Ansonsten ist Pocketalk aktuell nur bei Smartech im KaDeWe in Berlin und bei Urbanbird in den Riem Arcaden in München erhältlich.

POCKETALK, Intelligenter Übersetzer mit 74...
8 Bewertungen
POCKETALK, Intelligenter Übersetzer mit 74...
  • Dies ist eine Version mit integrierten Mobildaten. - Die integrierte SIM-Karte bietet 2 Jahre lang unbegrenzte Datennutzung. Das Gerät muss nicht mit einem Wi-Fi oder einen Hotspot werden. Schachtel...
  • Sie können in zwei Sprachen kommunizieren, die von den verfügbaren 74 Sprachen auszuwählen sind (Amerikanisches Englisch, Britisches Englisch, Indisches Englisch, Spanisch, Französisch,...

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de