iTunes-Karten: Rabatt bei REWE, Marktkauf, E-Center & der Sparkasse

iTunes-Guthaben zum vollen Preis? Das muss nicht sein. Ab Montag kann man wieder etwas Geld sparen.

iTunes Rewe Bonus

Ab Montag gibt es bei REWE (Filialsuche) mal wieder eine Möglichkeit, ein bisschen Geld beim Kauf von iTunes-Guthaben zu sparen. Allerdings gibt es nicht den gewohnten Rabatt in Höhe von 20 Prozent, sondern einen Bonus von 20 Prozent. Beim Kauf einer iTunes-Karte im Wert von 25 Euro bekommt man einen iTunes-Gutschein in Höhe von 5 Euro geschenkt, das macht nach Adam Riese 16,67 Prozent Rabatt.

Die Aktion ist also etwas schlechter als gewöhnlich, aber immer noch ein wenig besser als Apps, Musik oder Filme zum Normalpreis zu kaufen. Falls ihr Sparkassen-Kunde seid, lohnt sich heute noch ein Blick in das Online-Banking. Bei vielen Sparkassen bekommt ihr heute noch die gewohnten 20 Prozent Rabatt auf die iTunes-Karte im Wert von 25 Euro. Das Geld wird dabei direkt vom Konto abgebucht und der Code zum Einlösen angezeigt. Alle Informationen zur Aktion findet ihr in diesem Artikel.

Zudem hat uns Timo darauf aufmerksam gemacht, dass es ab Montag auch bei Marktkauf reduzierte iTunes-Karten gibt. Dort gibt es jeweils 15 Prozent Nachlass auf die 15, 25 und 50 Euro iTunes-Karte. Einen Filialfinder gibt es hier.

Ein Dank geht auch an Marco raus, der uns informiert hat, dass es 15 Prozent Rabatt in ausgewählten E-Center Märkten gibt. In folgenden Städten ist der Nachlass gültig: Kaiserslautern, Bad Kreuznach, Bensheim, Frankfurt-Griesheim,Lampertheim, Leimen, Mannheim-Neuostheim, Neunkirchen-Wellesweiler, Nieder-Olm, Offenbach, Ramstein-Miesenbach, Rodgau-Dudenhofen, Schweich, Trier und Wittlich.

Wenn ihr selbst Angebote entdeckt, freuen wir uns jederzeit über eine Mail – am besten direkt mit einem Bild aus dem Prospekt. Danke an alle Tippgeber, das hilft uns sehr. Wer keine Angebote mehr verpassen möchte, kann auch unserem kostenlosen Newsletter abonnieren.

Kommentare 15 Antworten

  1. REWE ist doch ein sehr gutes Angebot! Und REWE ist sehr weit verbreitet… Das finde ich hier am Besten. Und 16,66666666666666% sind immer noch mehr als 15%. Und man hat 5€ mehr zum Ausgeben! Ich danke und kaufe bei Gelegenheit ein, natürlich mit Yapital!

  2. Wo ist der Unterschied ob man 5€ spart in dem es an der Kasse abgezogen wird oder wenn man 5€ geschenkt bekommt?
    Eure Prozentrechnung hier stiftet nur Verwirrung.
    Im Endeffekt ist es genauso gut wie jedes andere Angebot auch wo man 20€ zahlt und eine 25€ Karte bekommt.

    1. Beim REWE Angebot bekommst du 30 Euro und bezahlst 25 Euro.

      Bei der Sparkasse bekommst du 25 Euro und bezahlst 20 Euro.

      Das macht prozentual halt einen kleinen Unterschied 🙂

  3. Ähm Leute, 10% von 25 EUR sind 2,50 EUR, somit sind 5 EUR ganz einfach 20%. Wie kommt man hier auf 16,67%?

    Schaut mal euer dazu gepostetes Bild vom REWE an! Dort steht es selbst „20% geschenkt“ ….

    Junge Junge, ein bisschen rechnen bzw richtig lesen sollte man von so einem Portal erwarten können

    1. Die 20% beziehen sich auf die 25€ die Du bezahlst, Du bekommst 5€ extra.
      Die 16,67% beziehen sich auf das 30€ Guthaben was Du bekommst, Du bekommst 30€ Guthaben 16,67% günstiger.

    2. Das ist ja der Trick. Es wird dir erzählt, dass du 20% mehr bekommst, was auch korrekt ist. Aber für diese 20% mehr zahlst du echte 25 € und bekommst somit für 1 ‚echten‘ € bei iTunes den Gegenwert von 1,20 €.
      Im anderen Fall, wo du echte 20 € für 25-iTunes € bezahlst hast du für 1 ‚echten‘ € den Gegenwert von 1,25 €.
      Es sind beim REWE-Angebot nur 0,05 € weniger Gegenwert, macht aber bei der Anzahl der verkauften Karten vielleicht doch eine ordentliche Summe für Apple.

  4. Mathematik für Anfänger:
    Rewe Angebot für 100 Euro Gutscheine kaufen und 120 Euro Guthaben bekommen.

    Normales 20% Angebot: 5×20 Euro=100 bezahlen und 125 Euro Guthaben bekommen.

    Das ist die Differenz zwischen den genannten 16,67 und den 20% auf den Kaufpreis. Hier ist alles richtig erklärt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de