Jetzt bei Amazon vorbestellen: Das Pokémon GO Plus Armband

Ab sofort kann das Pokémon GO Plus Armband bei Amazon vorbestellt werden. Kostenpunkt: 44,99 Euro.

pokemon go plusIhr seid noch im Pokémon GO-Fieber? Dann ist das Armband Pokémon GO Plus sicher ein Blick wert. Eigentlich sollte das Armband längst ausgeliefert werden, allerdings hat Nintendo den Veröffentlichungstermin nach hinten geschoben. Ab sofort lässt sich das Pokémon GO Plus Armband bei Amazon für 44,99 Euro vorbestellen, der Artikel erscheint am 30. September 2016.


  • Pokémon GO Plus Armband jetzt für 44,99 Euro vorbestellen (Amazon-Link)

Mit dem Armband wird das Fangen von Pokémon vereinfacht, da man nicht stets auf das Smartphone-Display gucken muss. Mit dem Armband nimmt man weiter am Spielgesehen teil. Das per Bluetooth gekoppelte Armband macht mit LED- und Vibrationssignalen auf bestimmte spielinterne Ereignisse aufmerksam. So gibt es einen Alarm, sobald sich Pokémon in der Nähe aufhalten, zudem kann man durch Drücken eines Knopfes auf dem Gerät Pokémon fangen oder andere einfache Aktionen ausführen.

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Ich selbst spiele immer noch ein wenig Pokémon GO (App Store-Link), bin aber erst bei Level 17 angekommen. Der Spielspaß ist definitiv noch nicht verloren gegangen, obwohl hier in der Umgebung das Halten einer Arena so gut wie unmöglich ist. Für eingefleischte Pokémon GO-Fans, die auch noch im Oktober spielen werden, lohnt sich das Pokémon GO Armband auf jeden Fall.

Der Preis ist mit 44,99 Euro sicherlich nicht günstig. Sollte der Preis noch fallen, gilt bei Amazon die Vorbesteller-Preisgarantie. Die Frage an euch: Spielt ihr noch Pokémon GO? Habt ihr Interesse am Armband?

Anzeige

Kommentare 31 Antworten

  1. Hier in Berlin sehe ich an allen Ecken und Enden PokemonGo-SpielerInnen. Ich selbst bin schon auf Level 7 (spiele also nicht wirklich intensiv); im Vergleich dazu sind hier manche Arenen extrem besetzt. So ein Armband wäre interessant, um eben nicht ständig auf das Display gucken zu müssen. Bei dem (aktuell noch immer anhaltenden) Hype um PokemonGo bekommt man das (sicherlich schnell) ausverkaufte Teil aber wohl auch wieder gut in der Bucht los…

  2. Ich hätte lieber eine Pokemon Go App auf der Apple Watch. Abgesehen davon, dass das Armband ziemlich behämmert aussieht, will ich doch nicht zwei Sachen gleichzeitig am Handgelenk haben. Aber eine Apple Watch App würde eben weder die Reichweite noch die Erträge haben, die dieses Armband voraussichtlich mit sich bringt.

  3. Eigentlich würde das mit der AppleWatch auch gehen. Aber mit dem Armband macht Nintendo Geld. Die verkaufen immer Hardware teurer mit alter Technik. Sieht man an den ganzen Zubehör für ihre Konsolen. Nunchuck und Wii Remote zusammen 60€ für andere Spiele wieder anders Zubehör

  4. Wetten das bei diesen Vorbestellungen ein großer Teil nachher rumfliegt , weil der Hype wenn man es in der Hand hält abgeklungen ist .

  5. Erst wollte ich es unbedingt aber mittlerweile denke ich auch, dass es mir das nicht wert ist. Ich komm auch ohne Armband gut aus und sehe es ebenso wie andere hier, dass da eine App für die watch deutlich attraktiver wäre.

  6. Auch von mir, Level 10, nein danke. Ich hab die App an wenn ich mit dem Hund gehe. Wenn es vibriert guck ich drauf. Ansonsten „Achte ich lieber auf meine Umgebung“ 🙂

  7. Fürs Autofahren wäre das Armband ganz gut. Wenn es nur nicht so hässlich wäre und laufen die KM für die Eier dann auch mit?

      1. Ob die Unfallstatistiken der nächsten Monate (länger geht dieser scheiß Hype hoffentlich nicht) zunehmen und das auf Pokémon zurückzuführen sein wird?

        1. Klar. Die Frage ist ja, ob es nicht reicht, das mit Gleichgesinnten zu machen. Das lieber provoziert werden muss, erschließt sich mir nicht ;-).

          1. Grundsätzlich bin ich ja deiner Meinung, finde mein Beitrag aber keineswegs provozierend.
            Nach meinem „furchtbar“ steht ein Fragezeichen, der Smiley wurde leider nicht erkannt, der sollte zum Ausdruck bringen,das ich es traurig finde. Finde es einfach traurig das man seine spärliche Freizeit mit so einem schmarrn verbringt, oder sich deswegen in Gefahr bringt. Ist aber nur meine Meinung. Sinnlose Gadgets erwerben die nach einem halben Jahr keinen mehr interessieren.
            Ich hab Ende Juli, einen kleinen Jungen davor gerettet vor die Straßenbahn zu laufen, habe es eben noch geschafft ihn am Schulranzen zu packen, wieso hat er nicht geschaut? Er spielte Pokémon! Klar hätte auch ein anderes Spiel sein können, aber aktuell fällt mir kein anderes Spiel ein mit dem man durch die Gegend laufen muss um irgendwas zu sammeln

            Wir sollten diese Meinungsverschiedenheit einfach stehen lassen, wir werden nich auf einen grünen Nenner kommen. 😉

    1. „Seit Juli 2016 wird daran gearbeitet, Pokémon GO Plus mit Smartphones, die Android-Betriebssysteme verwenden, kompatibel zu machen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de