Kitty Letter: Ein Wortspiel von den Machern von Exploding Kittens

Ein Spiel mit Buchstaben und Katzen

Es ist schon einige Jahre her, seit wir Exploding Kittens bei uns in der Redaktion Tag für Tag auf dem iPhone gespielt haben. Vor ein paar Wochen habe ich das Kartenspiel von unserer kleinen Amazon-Wunschliste von einem Leser erhalten und muss mich an dieser Stelle noch einmal bedanken: Das Spiel ist einfach klasse.

Einer der Erfinder von Exploding Kittens hat nun ein weiteres Spiel im App Store veröffentlicht: Kitty Letter (App Store-Link). Beschrieben wird die Mischung aus Scrabble und Clash Royale, wobei wir leider eine schlechte Nachricht für euch haben: Bislang ist die Neuerscheinung nur in englischer Sprache verfügbar, was bei einer Wortspiel-App natürlich schon eine Einschränkung darstellt.


So wird Kitty Letter gespielt

Mit ausreichenden Englischkenntnissen ausgestattet wird man sich am schwarzen Humor und den tollen Comic-Zeichnungen von Kitty Letter aber definitiv erfreuen können – und auch im Spiel selbst schnell den einen oder anderen Erfolg haben. Die Regeln sind jedenfalls schnell erklärt: Aus sechs Buchstaben müssen Wörter gebildet werden, um eine Armee aus Katzen zu bilden. Je länger das Wort, desto mehr Katzen entsendet man in den Kampf gegen die Exploding Kittens und den Crazy Cat Man. Dabei sollte man zudem beachten, dass man die feindlichen Katzen nur mit dem richtigen Anfangsbuchstaben des Wortes bekämpfen kann.

Gespielt wird entweder in einem Story-Modus mit festen Leveln oder einem Arcade-Modus, in dem man möglichst lange überleben muss. Außerdem gibt es einen Multiplayer-Modus für zwei Spieler, in dem man gegeneinander antreten kann.

Besonders gut gefällt uns das Bezahlmodell des Spiels. Kitty Letter kann tatsächlich kostenlos aus dem App Store geladen und ohne Einschränkungen gespielt werden. Die angebotenen In-App-Käufe sind lediglich kosmetischer Natur und dienen quasi als Dankeschön an den Entwickler. Für einen kleinen Betrag könnt ihr Skins, Avatare und ein paar neue Designs für euer Haus freischalten.

‎Kitty Letter
‎Kitty Letter
Entwickler: Exploding Kittens
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Bin ein sehr großer Brett- und Kartenspiel Fan und auch jetzt in der Coronazeit versuche ich als mal mit Freunden online zu spielen (manche haben halt keinen Bock). Aber Exploding Kittens war schon eher eines der schlechtesten Spiele die ich je gespielt habe, ich bin generell nicht so der Fan von Spielen bei denen Spieler ausscheiden können und da bin ich sogar rausgeflogen bevor ich ein einziges mal dran war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de