Kostenlos schmökern: Alltagsmythen und Rechtsirrtümer

Über den Sinn oder Unsinn der beiden folgenden Apps lässt sich streiten. Zum Nulltarif kann ein Blick darauf aber nicht schaden.

Die Bewertungen der beiden Apps sind zwar nicht absolute Spitze und es steht auch sicher nicht fest, dass alles, was dort geschrieben wird, wirklich wahr ist. Trotzdem: Kuriose Rechtsirrtümer und Irrtum – Alltagsmythen richtiggestellt werden heute kostenlos angeboten, der normale Preis liegt bei immerhin 79 Cent.


Irrtum – Alltagsmythen richtiggestellt (App Store-Link) ist eine reine iPhone-Applikation und klärt angeblich zahlreiche Mythen auf, mit denen sich die Menschheit schon seit Jahrzehnten beschäftigt. Ist Fliegen wirklich die sicherste Art zu Reisen? Löscht kaltes Wasser ein Feuer schneller als heißes? Und macht Schokolade wirklich süchtig? Wer antworten auf diese Fragen sucht, sollte einen Blick auf die App werfen.

Kuriose Rechtsirrtümer (App Store-Link) wird seit einiger Zeit sogar als Universal-App angeboten und lässt sich damit auch auf dem iPad optimal nutzen. In dieser App werden interessante Rechtsirrtümer aufgeklärt. Was wir besonders toll finden: Die aufgeklärten Mythen sind mit Quellverweisen aus den Gesetzbüchern versehen – so kann man einfach Nachprüfen, ob wirklich alles der Wahrheit entspricht.

Grund der Aktion ist eine Neuerscheinung des Entwicklers. Mind Madness, ein neues 79-Cent-Spiel, ist erschienen. Wir freuen uns, dass der Entwickler den Launch mit zwei kostenlosen Angeboten feiert.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Also 0,79€ hätt ich dafür ned ausgegeben! Aber für zwischendurch ist es ganz ok. Einfach mal laden und testen 🙂

  2. Ich hab Rechtsirrtümer mal „angetestet“ (alles durchgelesen) und ein „Irrtum“ hat mich stutzig gemacht: Die Todesstrafe gibt es nicht mehr“ – „falsch, in Hessen gilt bei besonders schweren verbrechen noch immer die Todesstrafe!“ (nicht wortwörtlich, aber in diesem Sinn) ich wohne selber in Hessen und habe davon noch nie etwas gehört und bezweifele es auch sehr.
    Weiß jemand von eich wo ich im Internet oder im app Store Gesetzbücher (lizensierte) finde?

    1. Richtig ist, das in der hessischen Verfassung die Todesstrafe enthalten ist. Da aber zum Glück der gute alte Grundsatz gilt: „Bundesrecht bricht Landesrecht“, kann die Todesstrafe in Hessen nicht zur Anwendung kommen. Es hat wohl einige Versuche gegeben diesen Passus aus der Verfassung zu entfernen, richtig dringend war das aber anscheinend nie.

  3. „… Grund der Aktion ist eine Neuerscheinung des Entwicklers. …“
    Ab wann und für wieviel ist der Entwickler denn dann in seiner Neuauflage zu haben? 😉

    1. Er ist nur neu erschienen und wurde nicht neu aufgelegt… Wo, wann und wie er neu erschienen ist entzieht sich allerdings leider meiner Kenntnis. ;0)

    1. Merkt doch eigentlich jeder – der die App bereits hat – an der Updatemeldung auf dem AppStore Icon (die Nummer die die Anzahl der zu aktualisierenden Apps angibt).

      Verstehe nicht, dass da so viele User Kommentare dazu abgeben und das Team vollmailen.
      Auch wenn das Update heißersehnt war…

  4. Durch Rechtsnachweise/Erklärungen wirkt das auf mich sehr seriös, auch weil sich einige Richtigstellungen mit meinem bescheidenem Allgemeinwissen decken. Die meisten „Enthüllungen“ waren mir aber unbekannt.

  5. Übrigens, Mind Madness die neue App die da beworben wird ist der Hammer! Macht echt süchtig und ist alles andere als einfach zu knacken + Gamecenter

  6. In der Rechtsirrtümer App steht auch, dass man angeblich schwarz fahren kann, ohne bestraft zu werden, wenn man selbst bekannt gibt, dass man schwarz fährt. Die App begründet diese Aussage damit, dass „Schwarzfahren“ als heimliches Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln definiert ist. Das glaub‘ ich irgendwie nicht ganz… Habe auch gerade keine Lust das auszuprobieren. 😉
    Weiß jemand, was an der Aussage dran ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de