Linum: Apple Design Award-Gewinner ist ein Gratis-Puzzle-Spiel um Linien und Verbindungen

Zu einem der Gewinner des diesjährigen Apple Design Awards zählt das kleine Puzzle-Game Linum.

Linum

Linum (App Store-Link) ist eine reine iPhone-Anwendung, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt und dabei neben etwa 5 MB des eigenen Speicherplatzes auch iOS 8.0 oder neuer einfordert. Eine deutsche Lokalisierung besteht für das Spiel bisher noch nicht, man muss also mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Das Hauptaugenmerk von Linum liegt auf Linien, deren Knotenpunkten und sogenannte Landeplätze. Jede Linie verfügt über zwei Knotenpunkte, die in den zahlreichen Leveln des Spiels auf die Landeplätze bewegt werden müssen. Die Schwierigkeit dabei ist die Tatsache, dass viele Landeplätze gleich mit mehreren Knotenpunkten besetzt werden wollen. So heißt es, durch Antippen der Linien die richtigen Knotenpunkte auszuwählen und sie entweder mit oder gegen den Uhrzeigersinn zu rotieren.

Insgesamt 80 Level in Linum

Im späteren Spielverlauf gesellen sich einige Spezialaktionen zum Gameplay, darunter das Erstellen von Kettenreaktionen, wenn eine Linie ihren beiden Knotenpunkte verbunden hat. Und ganz nebenbei sollte man versuchen, alle Level mit möglichst wenig Zügen abzuschließen.

Kleine Helferlein, die sich auch per In-App-Kauf erstehen lassen, sowie eine ReplayKit-Anbindung zum Aufnehmen des eigenen Gameplays runden dieses minimalistische Puzzle-Spiel ab. Für Freunde des ultimativen Vergleichs gibt es darüber hinaus noch eine Anbindung an das Game Center von Apple, um Erfolge mit Freunden und der Welt teilen zu können. Positiv hervorzuheben ist auf jeden Fall die Tatsache, dass Linum komplett ohne lästige Werbung auskommt – es lässt sich also ganz entspannt an den 80 Leveln des Spiels tüfteln.

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de