Mac Apps des Jahres 2011: Pixelmator und Civilization V

Nicht nur im App Store für die mobilen Apple-Geräte gibt es dieser Tage die Vorstellung der besten Apps des Jahres 2011, auch die Mac-Sparte mischt bei diesem bunten Reigen mit.

Als Apps des Jahres 2011 wurden im Mac App Store das Bildbearbeitungs-Programm Pixelmator sowie in der Spiele-Sparte das Strategie- und Aufbau-Game Civilization V: Campaign Edition gekürt. Während Pixelmator schon seit einiger Zeit als eine der Referenz-Apps im Mac App Store gilt und sich großer Beliebtheit erfreut, kann das Spiel aus dem Hause Aspyr Media durchaus als Überraschung für diesen Titel gelten.


Pixelmator (App Store-Link) ist seit einem Update vor einigen Wochen nun in der Version 2 vorhanden, die so einige Verbesserungen mit sich gebracht hat. Die 23,99 Euro teure und nur 18,9 MB große App bietet eine mehr als akzeptable Ausweichmöglichkeit für alle, die nicht unbedingt 80 Euro oder gar noch mehr für die Adobe Photoshop-Produkte ausgeben möchten.

Mit Pixelmator lässt sich das ganze Bildbearbeitungs-Programm durchexerzieren: Mit über 40 Werkzeugen zur Verbesserung der eigenen Fotos, über 150 Filtern, Transformationen, Füll-Effekten, über 15 Farbkorrektur-Mechanismen und der Integration einer ebenenbasierten Bearbeitung kann Pixelmator durchaus mit den Großen der Branche mithalten, und das zu einem vergleichsweise kleinen Preis. Seit Version 2.0.1 ist Pixelmator auch komplett in deutscher Sprache verfügbar.

Das Mac Spiel des Jahres 2011, Civilization V: Campaign Edition, überrascht daher schon eher. Mit einem nicht gerade kleinen Preis von 31,99 Euro und ganzen 2,91 GB an Speicherplatzbedarf auf dem eigenen Mac ist Civilization V (App Store-Link) sicher kein Leichtgewicht.

Wie schon in den Vorgänger-Versionen des Spiels müssen auch hier in einem Single-Player-Modus ganze neue Zeitalter erschaffen werden, vom Beginn der Welt bis hin zu futuristischen Lebensweisen. Dies geschieht durch die Anzettelung von Kriegen, taktisch kluger Diplomatie und der Entdeckung neuer Technologien – alles, um das größte weltgrößte Empire zu erschaffen.

Mit Civilization V haben sich die Entwickler entschlossen, per In-App-Käufe weitere Karten, Zivilisationen und Szenarios anzubieten. Wer sich dafür entscheidet, wird wohl nicht mit den 31,99 Euro des Kaufpreises auskommen. Durch die alleinige Kompatibilität mit OS X 10.7 Lion, sehr hohen grafischen Anforderungen und einer offensichtlich instabilen derzeitigen Version des Spiels gestalten sich die Bewertungen der Nutzer des Mac App Stores momentan eher durchwachsen. Wer trotzdem einige Eindrücke vom Spiel bekommen möchte, sollte sich das folgende Video (in englischer Sprache) ansehen.

Kommentare 12 Antworten

  1. Ist Pixelmator mit dem doch sehr gewaltigen Tool Photoshop oder eher mit PS Elements zu vergleichen? Gibt es ggf. ein Tool, das mit Photoshop mithalten kann?

    1. Also wenn etwas für normalsterbliche bezahlbares mit Photoshop mithalten kann, dann Pixelmator. 23,99 Euro ist wirklich sehr günstig, für die Möglichkeiten, die man damit hat. Das Update auf Version 2.0 war zunächst ohne deutsche Oberfläche, da gab es viele negative Stimmen (zurecht). Mittlerweile gibt es die Übersetzung aber.

      1. Cool. Nach einer echten Photoshop Alternative habe ich lange gesucht. Ich hätte auch mehr ausgegeben als 23,99, nur der Preis von Adobe ist wirklich abschreckend.
        Danke!

      2. Hab es heute geladen. Das Programm ist ja wirklich der Hammer! Es wundert mich, dass es nur 23,99 kostet. Vom Nutzen her wirklich das 10-fache wert. Die Bedienung ist übersichtlich und schnell intuitiv. Ich hatte mal die 30-Tage-Version von Photoshop. Bis man damit klar kommt, braucht es wirklich fast schon ein Studium.
        Hier nicht. Habe das Programm heute dringend gebraucht und es hat alle Aufgaben fantastisch und mehr als erwartet gelöst.
        Ich bin restlos begeistert !!!

        DANKE für den goldenen Tipp !!!

  2. Etwas gewöhnungsbedürftig für einen alten Windows-Hasen wie mich, waren zunächst die gefühlten „20“ offenen Fenster bei Pixelmator. Trotzdem vermisse ich mein Corel Photopaint. Und: Oh je, klingt der Erzähler im Video zu Civilisation gelangweilt… Da lobe ich mir doch Fabians Videos mitsamt seinem Enthusiasmus 🙂

  3. Es gab mal eine Zeit in der ich CIV V spielen konnte, da fand ich es super.
    Das Kampfsystem ist viel besser und ausgeglichener verglichen mit Civ IV, und die sechseckigen Felder machen das ganze auch besser, vielleicht auch ein bisschen realistischer.

    Allerdings funktioniert Steam bei mir nicht mehr wirklich … Das Spiel zu starten ist nahezu unmöglich und wenn dann nur nach 1 Stunde investierter Zeit.
    Und dann war das spiel auch mal auf Deutsch, jetzt kann ich es nur noch in Englisch spielen. (Wenn es dann läuft)
    Hat jemand einen Tipp für Steam auf dem Mac ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de