Mail in OS X Yosemite: Markierungen und Mail Drop im Detail

Mail unter Yosemite bringt zwei neue und durchaus nützliche Funktionen mit: Markierungen und Mail Drop.

Mail yosemite

Seit gestern können sich registrierte Nutzer die Beta-Version von OS X Yosemite installieren. Auch wir haben die Beta installiert und möchten allen Nutzern, die die Beta nicht installieren werden, einen ersten Eindruck des neuen Mail-Programms geben.


Die Struktur an sich ist gleich geblieben, allerdings ist das seitliche Menü, in dem die Mail-Konten geführt werden, jetzt durchschimmert und passt sich der Farbe des Hintergrunds an. Neu in Mail ist die Möglichkeit Bilder direkt beim Schreiben einer neuen E-Mail zu bearbeiten. Pfeile, Formen, Beschreibungen und mehr stehen zur Verfügung, auch lassen sich großen Anhänge mit Mail Drop versenden.

Markierungen: Damit der Empfänger auch genau versteht, was der Sender ihm per Bild mitteilen möchte, können in OS X Yosemite direkt in der Mail Markierungen am Bild vorgenommen werden. So könnt ihr einfache Linien, Pfeile, Rechtecke und weitere Formen in verschiedenen Farben einfügen, auch das Anwendungen von Text ist möglich. Zudem habt ihr die Möglichkeit eure eigene Unterschrift in das Bild einzufügen. Weiterhin könnt ihr so sogar Formulare oder PDFs direkt in Mail ausfüllen und versenden.

Mail Drop: Wer Videos oder großen ZIP-Dateien, Fotos und mehr per Mail versenden möchte, kann in Yosemite Mail Drop verwenden. Große Anhänge werden beim Versenden automatisch in die iCloud geladen. Benutzt der Empfänger ebenfalls einen Mac mit Yosemite, werden die Inhalte wie gewohnt direkt in der Mail dargestellt, bei anderen Mail-Programmen wird ein Link zum Download angezeigt. Die Dateien sind 30 Tage nach dem Versenden online.

Genau diese zwei Funktionen haben wir im nachfolgenden Video (YouTube-Link) noch einmal aufgezeigt. Falls ihr weitere Fragen zu Apples Mail-Programm habt, schreibt diese in den Kommentaren nieder.

Apple Mail: Markierungen und Mail Drop im Video

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

    1. Es ist die Publicbeta. Und genau da liegt das Problem: Es ist immer noch eine Beta. Die Performance ist eher zweckmäßig und bin schon auf einige Bugs gestoßen. Von daher lieber Abstand

        1. In der Regel ja, ich benutze die Beta ebenfalls auf einem Produktivsystem, kann bis jetzt kaum Probleme feststellen (ForkLift mag nicht, was mich ziemlich aufregt..)

  1. Guten Tag,

    mit Interesse habe das Video über das neue Mail Programm von Yosemite verfolgt. Ich habe Yosemite zum austesten geladen. Schicke ich eine E-Mail mit grossem Anhang bekomme ich nicht die Möglichkeit von “ Mail Drop “ . Ist diese Funktion für gewisse Anwender noch nicht freigeschaltet ?

    Mit freundlichen Grüssen

    Fritz Föhr

  2. Jungs, das kann teuer werden:

    „Beachten Sie die Registrierungs-Details. Wer die Public Beta haben möchte, muss sich auf einer von Apple speziell eingerichteten Website anmelden. Hierzu ist eine Apple ID notwendig – und der Wille, Apples Testbedingungen zu akzeptieren. Dazu gehört unter anderem, dass man das, was man zu sehen bekommt, nicht an Dritte weitergibt (Non-Disclosure). So darf man etwa nicht über Erkenntnisse aus der OS-X-Yosemite-Beta bloggen, Tweets zum Thema absetzen oder anderen Nutzern, die nicht selbst Betatester sind, das neue Betriebssystem vorführen. Das Betaprogramm ist auf eine Million Nutzer beschränkt.“

    Quelle: Heise.de

    1. Dem kann ich noch hinzufügen, dass auch Screenshots und Videos nicht angefertigt und veröffentlicht werden darf.

      Wer die Nutzungsbedingungen akzeptiert, sollte sie auch mal gelesen haben 😉

    2. Fritz Foehr,

      ich habe alle Bedingungen für die Public Beta zugestimmt. Ein Freischalt Code habe ich bekommen und die Software läuft auch. Kann es sein, dass ich als Nicht -zahlender Entwickler keinen Zugang auf die iCloud Drive habe. Wie gesagt kann ich E-Mails verschicken und empfangen. Aber den Komfort, dass man angehängte Dateien über die iCloud versenden kann habe ich nicht. Drücke ich auf senden, wird das E-Mail augenblicklich versendet. Es kommt keine Auswahl, wie man mit dem Anhang umgehen möchte.

      Grüsse

      Fritz

  3. Man darf auch nicht in den Park pinkeln oder mit 110 über die Landstraße fahren, na und?!
    Regeln und Gesetze wurden geschaffen das man sie bricht, sonst bräuchte man sie nicht wenn sich sowieso alle daran halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de