MiPow SP3000: Bunter Akku mit 3.000 mAh

6 Kommentare zu MiPow SP3000: Bunter Akku mit 3.000 mAh

Beinahe jede Woche entdecke wir neue externe Akkus für iPhone und iPad. Der MiPow SP3000 sieht besonders interessant aus.

Der MiPow SP3000 ist mal wieder einer der Akkus, die aufgrund der Abmessungen locker in die Hosentasche passen. Das kleine Teil ist gerade einmal 21 x 94 x 30 Millimeter groß und bietet dafür eine enorme Kapazität.


Der Hersteller gibt bei diesem Modell 3.000 mAh an, was theoretisch ziemlich genau dafür reichen müsste, ein iPhone zwei Mal komplett aufzuladen. In der Realität wird es wahrscheinlich nicht ganz reichen, trotzdem ist es ein hervorragender Wert.

Bei der neuen Generation an externen Akkus finde ich ein Feature besonders empfehlenswert: Sie haben den Anschluss für Apple-Geräte bereits integriert. Bei MiPow SP3000 versteckt sich der Dock-Anschluss unter der Verschlussklappe. Das ist besonders praktisch, denn so wird kein Kabel benötigt, das man bei vielen anderen Geräten mitschleppen muss.

Der Einsatzgebiet dieses Modells beschränkt sich dadurch aber noch lange nicht auf iPhones und iPads. Durch einen USB-Anschluss kann man mit dem entsprechenden Kabel auch alle anderen geeigneten Geräte aufladen. Ebenfalls klasse: Mit einer LED-Anzeige in vier verschiedenen Farben kann man sich ganz einfach über den Ladezustand des Akkus informieren.

Den MiPow SP3000 gibt es in sechs verschiedenen Farben (Amazon-Übersicht). Erhältlich ist der empfehlenswerte Akku ab 39,90 Euro, zum Beispiel in den Farben schwarz oder silber. Für die anderen vier Farben zahlt man etwas mehr.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Schon beim letzten Akku kam dieser hier: RAIKKO USB AccuPack 5200 in den Kommentaren auf. Hab dazu ein wenig gelesen und bei einigen kam es nach nur wenigen Einsätzen zu einem AkkuPack, dass nicht mehr aufzuladen ging oder, dass sich die dazugehörigen Kabel aufgelöst haben. Können hier einige mal dazu ein paar Einschätzungen geben, die ihn benutzen?

  2. Ja aber wie lange benötigt man denn so ungefähr um diesen externen Akku voll aufzuladen?

    Gibt’s dann bald auch nen 9000mA/h Akku mit dem man den externen Akku unterwegs aufladen kann um dann damit den iPhone Akku aufzuladen?

    LoL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de