Mobiles Fernsehen: Tivizen nur 90 Euro

60 Kommentare zu Mobiles Fernsehen: Tivizen nur 90 Euro

Schon öfter haben wir euch auf den Tivizen aufmerksam gemacht, doch nun lockt Amazon mit einem unschlagbaren Angebot.

Mit dem DVB-T-Empfänger kann man sein iPhone oder iPad spielend einfach in ein Fernseher verwandeln. Durch Kombination mit dem Empfänger und Installation der kostenlosen App auf dem iDevice, wird der Empfang möglich gemacht.


Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei knapp 150 Euro, doch fast überall ist 130 Euro ein gängiger Preis. Wer bisher wegen des hohen Preises noch nicht zugeschlagen hat, kann jetzt 40 Prozent sparen. Der Tivizen wird derzeit für unschlagbare 89,99 Euro (Amazon-Link) angeboten.

Ein ausführlicher Test kann hier nochmals nachgelesen werden, mittlerweile sind aber zahlreiche neue Funktionen hinzugekommen. Unter anderem kann man das Fernsehsignal nun auch in sein heimisches WLAN einspeisen. Unterwegs erstellt der Tivizen wie gewohnt ein eigenes Netzwerk. Wir finden für den Preis bekommt man eine gute Leistung geboten, allerdings sollte man vorher checken, ob man am eigenen Standort einen guten Empfang (www.ueberallfernsehen.de) hat.

Anzeige

Kommentare 60 Antworten

  1. Wie schnell können die liefern oder kann man das auch iwo abholen? Wir fahren heute nacht in den urlaub:/ und hat man in griechenland dieses dvb-t ?

  2. Mensch, will auch über Netzwerk empfangen können. Tizi soll sich mal ins Zeug legen, sonst verkauf ich das Ding und kaufe mir den Tivizen.

  3. hmm habe mir jetzt das app heruntergeladen ..kann man es auch vllt irgend wie umgehen damit man sich das tivieze nicht kaufen muss, bzw man es über direktes i net gucken kann?

    mfg

    1. Nein, kann man nicht! Wie sollte das denn auch gehen? Tivizen ist ein Gerät das den Empfang von DVB-T ermöglicht. Das Signal muss mit einer Antenne empfangen werden und wird dann im Gerät dekodiert = aufbereitet und an iDevice oder PC weitergeleitet. Ohne dieses Empfangsgerät geht gar nix! ;0)

      1. hmm ok..dann warum steht in der anleitung das man tv gucken kann wo man will? denke mal nicht das man das teil immer bei sich haben muss..

        mfg

  4. Direktes Fernsehen würde mich auch interessieren / es gibt die app „dailyme“ aber dort kann man nicht per 3G empfangen /
    Nochmal an „Bommel“: ich würde den Link auch gern nochmal sehen

      1. Mal eine dumme Frage wenn ich die app am iPad starte und übers iPhone ins netz gehe (unterwegs) könnte ich dann tv sehen?!
        Oder eine app die über 20 mb groß laden?!

    1. Die akkukapazität wird mit etwas über 3 Stunden angegeben und die kommt auch sehr gut hin! Bei sehr guten Empfang kann’s sogar mehr werden!

          1. Stimmt auch wieder.. Naja mir ging es darum ans navi vom Auto anzuschließen. Radio hat tv empfang schon aber nur analog.

          2. Dann musst du dein iPhone als Navi nutzen, dann kannste Fernsehen und Navi im Hintergrund laufen lassen oder tv im Hintergrund laufen lassen

  5. Das ist mir immer noch zu teuer, für den Preis gibts tragbare DVBT-Fernseher als Stand Alone.
    Ab 50 € wärs ne überlegung wert.
    Bis dahin genügt mir Zattoo, hat auch mehr Sender 🙂

  6. Welches Teil ist denn aber nun eigentlich besser, tizi oder tivizen?
    Gibt es da nicht vielleicht auch irgendwelche chinesischen Modelle, bei denen ist doch heutzutage alles möglich / ein Problem wäre es nur wenn deren Geräte für andere Frequenzen ausgelegt sind

    1. Da beide Modelle ziemlich baugleich, quasi identisch sind, liegt der Un terschied in der Software, doch selbst dieser ist minimal und eher Geschmackssache.

      1. Sowas dachte ich mir schon denn die beiden Teile sehen zumindestens auf den Fotos identisch aus / verstehe nur nicht warum die Teile (leider) so teuer sind…

        1. Immer und überall TV sehen zu können ist ähnlich wie immer und überall E-Mails auf dem iDevice lesen und schreiben zu können und ein gewissr Luxus, den man eben bezahlen muss. Drei Monate Pay-TV, ein paar gekaufte Bluerays, alles hat nunmal seinen Preis. Ich habe für den Tivizen noch 150 Euronen geblecht, aber TV-Sendungen aufzeichnen und später auf dem iPad ansehen, das hat schon was. Noch besser steuern lässt sich das Ding auf einem Mac mit Timerprogrammierung. So spare ich mir den DVD-Recorder.

  7. Ich hab immer noch nicht den Unterschied zwische Tivizen und Tizi verstanden! Sie sehen genau gleich aus, haben die gleichen Funktionen und der Link für den Testbericht für den Tivizen verweist auf den Test vom Tizi!!! Kann mir das bitte mal jemand erklären?

        1. Da hat keiner vom anderen „abgeschaut“. Beide Firmen verwenden dasselbe Gerät eines dritten Herstellers, das sie zukaufen und mit jeweils eigener Software bestücken und dann unter ihrem Label vermarkten. Sowas gibt’s öfter als man denkt (meist verwenden große Hersteller dann aber auch ein eigenes Gehause)! ;0)

  8. hallo, ich hab ein problem, hat aber leider nix mit dem thema zu tun:

    seit ein paar tagen kommt es vor, das wenn ich eine app. lade sie auf dem homescreen mit ladebalken erscheint, aber nach der installation verschwindet. leider wird die app. im store als installiert angezeigt, sodass ich sie nicht nochmal laden kann…

    kann mir da vlt jmd helfen?

    1. Das hatte meine Frau mit ihrem iPad vor ein paar Tagen auch… Wenn du das Gerät neu bootest, sollten die Icons wieder da sein. Wenn nicht bzw. wenn das Problem weiter besteht, hab‘ ich einen Tipp in einem Forum gefunden (der nach Vodoo klingt, aber hilft):

      Neu booten, unter Einstellungen/Allgemein/Einschränkungen diese aktivieren und irgend eine Einschränkung setzen, neu booten, die Einschränkung wieder zurückändern und Einschränkungen deaktivieren, neu booten, fertig!

      (Soll angeblich irgendein Bug im Zusammenhang mit AppStore und Altersbeschränkungen sein.)

  9. Wer einen Schweizer iTunes Account hat (oder sich einen erstellen will) kann die App TV Screen vom Entwickler „20 Minuten Online“ kaufen (Ja, kostet was).

    Ob die Nutzung in Deutschland legal ist, weiß ich nicht 100%ig. Da die App aber in der BRD zu funktionieren scheint, denke ich schon dass es legal ist.

    Quelle: http://iszene.com/thread-66628.html

  10. Moin.
    Sagt mal warum empfange ich die privaten Sender aber kann sie nicht gucken? Da steht dann immer „kein Inhalt“. Bin kurz davor den Mist wieder zurück zu schicken…

  11. Hallo zusammen,

    Danke euch erst mal, liebes Appgefahrenteam, für den Einkauftip.
    Habe mir das Teil bestellt und auch gleich ausgiebig getestet.

    Zuhause habe ich wenig Sender (12), aber ein paar Hundert Kilometer weiter (Darmstadt/Frankfurt) geht da schon wesentlich mehr. Alle privat Sender etc, gesm 47 Sender.)

    Nachteile:
    Tivizen unterstützt nur zugriff für ein einzelnes Gerät, nicht mehrere zusammen.
    Das Gerät ist sehr Empfangsempfindlich, während der Autofahrt zur Gamescomp nach Köln war das TV schauen so gut wie unmöglich, nur im Stillstand des Fahrzeuges.

    Die Sender die gesucht werden, werden nicht auf dem Tivizen Gerät gespeichert sondern nur auf den Client Empfangsgerät. Bedeutet also dass wenn man unterschiedliche Geräte nutzen will diese alle durchweg nach Sendern scannen lassen muss.

    Die Empfangsantenne ist etwas empfindlich und sieht sehr zerbrechlich aus, man(n) sollte hier etwas genauer hinschauen wenn man diese herauszieht und um 90° abknicken will.

    Vorteile:
    Mit dem neuen Firmwareupdate lässt sich das Gerät ins Netzwerk einbinden, hat aber gar keinen Vorteil, da nicht mehr als ein Gerät gekoppelt werden kann.

    Das gerät selbst ist sehr klein u. leicht. Passt in jede Hosentasche. Benutzen kann man es aber nur mit ausgezogener Antenne.

    WPA Passwort lässt sich problemlos anpassen.

    Fazit:
    Für unterwegs ist es nicht schlecht, sofern man sich nicht großartig vortbewegt.

    Gruß
    Alexander Knapp

    1. Da muss ich dir leider widersprechen , hier in Hannover funktioniert es wunderbar ! Auch während der Fahrt , ob ich in die Stadt fahre oder auch auf der Autobahn zur Arbeit. Ich habe , perfekten Empfang !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de