Mobiles TV zur WM: Neue herstellerunabhängige TV-App von Equinux & weitere Lösungen

In etwa drei Wochen beginnt die Fussball-WM in Brasilien. Wer kein Spiel im Fernsehen verpassen will, kann unterwegs auf zahlreiche mobile DVB-T-Empfänger zurückgreifen.

Auch in meinem Haushalt befindet sich seit einiger Zeit ein Tizi+ (Amazon-Link) des deutschen Herstellers Equinux, der bereits einige gute Dienste geleistet hat. Das kleine Gerät ist nur etwa halb so groß wie eine normale Zigarettenschachtel und findet damit in jeder Handtasche oder Rucksack Platz. Der Tizi+ verfügt über eine integrierte Antenne und eine etwa dreistündige Laufzeit im Akkubetrieb und kann dank einer einschiebbaren Micro SD-Karte auch Sendungen aufnehmen. Will man gleich den ganzen Abend am See, auf dem Balkon oder im Park fernsehen, lohnt sich der Kauf eines optional erhältlichen Zusatzakkus (Amazon-Link).

Dem Fernsehabend steht zumindest mit iPad oder iPhone nichts mehr im Wege, wenn die passende Applikation zum DVB-T-Empfänger installiert ist. Für iOS gibt es beispielsweise vom obig erwähnten Hersteller Equinux die tizi.tv-App (App Store-Link), die gratis bezogen werden kann. Da Empfänger wie der Tizi+ ein eigenes WLAN-Netzwerk aufbauen, heißt es also nur noch, sich mit selbigem zu verbinden, einen Sendersuchlauf zu starten und sich mit einem kalten Getränk vor das iDevice zu setzen. Neben dem Tizi+ gibt es außerdem noch die günstigere Variante, den Tizi (Amazon-Link), der ohne einen Micro SD-Slot zur Aufnahme auskommt, dafür aber auch um einiges günstiger zu haben ist. Ebenfalls am Markt erhältlich und sich bereits „in the field“ bewiesen hat sich bei uns der Elgato EyeTV W (Amazon-Link), zudem gibt es unter anderem noch den Elgato Tivizen (Amazon-Link) als weiteren Klassiker der Branche. 

Weiterlesen

Mini-DVB-T-Empfänger für den Dock-Anschluss

Wir haben schon des Öfteren über den Tizi (Amazon-Link) und Tivizen (Amazon-Link) berichtet, doch nun haben die beiden vertreibenden Unternehmen eine Mini-Variante vorgestellt.

Sowohl Elegato, als auch Equinux haben einen Mini-DVB-T-Empfänger für das iPad 2 angekündigt. Von den großen Brüdern sind wir jetzt schon überzeugt und laut Angaben der Hersteller wird die Mini-Variante fast baugleiche Funktionen mit sich bringen.

Beide Geräte werden einfach an den Dockanschluss des iPads angeschlossen und mit einer passenden App wird der DVB-T-Empfang ermöglicht. Der Empfänger von Elegato verfügt über eine Stab- oder Teleskopantenne, das Geräte von Equinux setzt hingegen auf eine Kabelantenne, die deutlich weniger Platz beansprucht.

Beide Empfänger sind mit einem Akku ausgestattet und können über einen externen Anschluss aufgeladen werden. Elegato war ein wenig schneller als Equinux und möchte die Mini-Variante schon Ende September für 99,99 Euro dem Endverbraucher anbieten. Das Konkurrenzprodukt von Equinux soll erst im vierten Quartal erscheinen. Sobald beide Varianten auf dem Markt sind, werden wir euch mit einem Test versorgen.

Weiterlesen

Mobiles Fernsehen: Tivizen nur 90 Euro

Schon öfter haben wir euch auf den Tivizen aufmerksam gemacht, doch nun lockt Amazon mit einem unschlagbaren Angebot.

Mit dem DVB-T-Empfänger kann man sein iPhone oder iPad spielend einfach in ein Fernseher verwandeln. Durch Kombination mit dem Empfänger und Installation der kostenlosen App auf dem iDevice, wird der Empfang möglich gemacht.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei knapp 150 Euro, doch fast überall ist 130 Euro ein gängiger Preis. Wer bisher wegen des hohen Preises noch nicht zugeschlagen hat, kann jetzt 40 Prozent sparen. Der Tivizen wird derzeit für unschlagbare 89,99 Euro (Amazon-Link) angeboten.

Ein ausführlicher Test kann hier nochmals nachgelesen werden, mittlerweile sind aber zahlreiche neue Funktionen hinzugekommen. Unter anderem kann man das Fernsehsignal nun auch in sein heimisches WLAN einspeisen. Unterwegs erstellt der Tivizen wie gewohnt ein eigenes Netzwerk. Wir finden für den Preis bekommt man eine gute Leistung geboten, allerdings sollte man vorher checken, ob man am eigenen Standort einen guten Empfang (www.ueberallfernsehen.de) hat.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de