Navigon Euro 10 zum absoluten Schnäppchenpreis

Eigentlich müssen wir zum Navigon MobileNavigator nicht mehr viel sagen. Für eine Preisreduzierung tun wir es aber gerne.

Das iPhone als mobiles Navigationsgerät zu nutzen, das hat durchaus seine Vorteile und wird auch von mir immer wieder so praktiziert. Zusammen mit einer günstigen Halterung hat die App mich und mein Auto schon oft zum Ziel geführt.


Während die Europa-Version der Navi-Software momentan für unveränderte 89,99 Euro zu haben ist, gibt es die abgespeckte Euro-10-Varantie derzeit zu einem Schnäppchenpreis. Statt knappen 80 Euro werden für den Nachfolger der DACH-Version derzeit nur 44,99 Euro fällig – so günstig war die App noch nie.

Und werd nicht unbedingt nach Polen oder Tschechien will, fährt mit dieser Version richtig gut. Neben dem Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und der Schweiz werden einige andere große Länder abgedeckt, darunter auch Dänemark, Belgien, Niederlande oder Schweden. Bedauerlich nur, dass ein Trip ins Nachbarland Frankreich ohne Navigon stattfinden muss.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Wenn erstmal Google eine kostenlose Navigation anbietet, müssen sich Anbieter wie Navigon und TomTom ehh um ihre Preise gedanken machen, mir persönlich ist es immer noch zu teuer wenn man bedenkt, dass man für knappe 100 Euro ein eigenständiges Navi bekommt.

    1. Du musst aber bedenken, dass eine mögliche Google-Lösung höchstwahrscheinlich nur mit aktiver Internetverbindung funktioniert. Gerade im Ausland oft ein No-Go.

      Ich persönlich habe mir die Europa-Version für knapp 75 Euro gekauft. Möchte ich nicht missen. Klar kosten eigenständige Navis nicht viel mehr – aber hast du die immer dabei?

      1. Okay, das ist ein Argument. Eine weitere Preissenkung möchte ich trotzdem nicht ausschließen, dann würde auch ich zugreifen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de