Nest Cam IQ: Jetzt mit Google Assistant & günstigem Einsteiger-Plan

Aus dem Hause Nest gibt es Neuigkeiten. Wir fassen alles wichtige zusammen.

Nest_Cam_IQ_Lifestyle

Im Januar haben wir euch unseren Test zur Nest Cam IQ zugänglich gemacht – eine tolle Kamera. Jetzt hat der Hersteller den Google Assistant integriert und weitere Änderungen vorgenommen.

Die Integration von Google Assistant ist allerdings vorerst in den USA verfügbar, wir gehen davon aus, dass die Integration hierzulande folgen wird. Mit dem neusten Software-Update kann man dann auch über die Nest Cam IQ mit dem Google Assistant sprechen und entsprechende Kommandos weiterleiten. So könnt ihr zum Beispiel Kamera-Informationen abrufen, die Nest-Rauchmelder steuern oder Kalender-Einträge tätigen.

Des Weiteren gibt es Änderungen bei „Nest Aware“, das kostenpflichtige Abonnement für Zusatzfunktionen. Schon in unserem Test haben wir bemängelt, dass Nutzer, die kein Plan abonnieren, nur drei Stunden lang auf das zurückliegende Videomaterial zugreifen können – das ist einfach zu wenig. Bisher musste man mindestens 10 Euro im Monat bezahlen, um einen 10 tätigen Videoverlauf, intelligente Warnungen, Alarmbereiche sowie Clips und Zeitraffer-Videos zu erhalten.

Nun gibt es drei Optionen. Neu hinzugekommen ist der 5-Tage-Plan, der einen 5 tägigen Videoverlauf bietet und 5 Euro im Monat kostet. Wer direkt die Jahreszahlung vornimmt, zahlt nur 50 statt 60 Euro. Beachten sollte man auch, dass dies immer nur für eine Kamera gilt. Für zusätzliche Nest Cams gibt es bis zu 50 Prozent Rabatt auf Nest Aware.

nest aware

Zwei neue Funktionen haben bei Nest Aware Einzug erhalten. Mit Abo können Personenwarnungen den Unterschied zwischen einer Person und einer Sache in den Aktivitätszonen erkennen, außerdem können doppelte Gesichter in der Fotosammlung zusammengeführt werden.

Der neue Nest Aware-Plan ist auch in Deutschland verfügbar, Support für Google Assistant hingegen noch nicht.

Nest
Nest
Entwickler: Nest Labs
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de