News-Mix: Aus für OpenFeint, Samsung beleidigt & mögliche VLC-Rückkehr

In der Apple-Welt ist mal wieder einiges los. Zum Start in den Tag haben wir einen kleinen News-Mix für euch.

Im kommenden Monat werden wir uns von einem Spiele-Urgestein verabschieden müssen. Der Highscore-Dienst OpenFeint macht dicht. Noch lange bevor Apples Game Center an den Start ging, konnte man bei Spielen für das iPhone den Online-Dienst OpenFeint nutzen, um seine Highscores und Erfolge mit Freunden und der restlichen Welt zu vergleichen. Schon am 14. Dezember soll der Dienst eingestellt werden, heißt es in einer überraschenden Meldung der Eigentümer. Dabei handelt es sich um ein asiatische Firma, die OpenFeint vor rund einem Jahr erst für 104 Millionen US-Dollar übernahm. Bisherigen Entwicklern wird mit GREE eine neue Plattform geboten, allerdings ist das Entwickler-Kit noch nicht für das iPad vorbereitet – zudem drängt die Zeit, denn bis zur Abschaltung der OpenFeint-Server verbleibt nicht einmal ein Monat.


Drängen tut auch Samsung. Nach der Patent-Einigung zwischen Apple und HTC wollen die Koreaner genau wissen, was denn überhaupt in der Vereinbarung der anderen beiden Unternehmen steht. Wie CNET berichtet fühlt sich Samsung ungerecht behandelt und wolle nun wissen, ob auch Patente betroffen sind, über die man sich derzeit mit Apple streitet. Die ganze Geschichte wird uns wohl noch länger verfolgen…

Positivere Nachrichten gibt es anscheinend vom VLC Player. Die auf Windows und Mac beliebte Software zum Abspielen von Videos wurde 2011 aus dem App Store geworfen, da die verwendete General Public Licence nicht mit den App Store-Richtlinien konform war. Mittlerweile hat es Jean-Baptiste Kempf, der Präsident der VideoLAN-Organisation, aber geschafft, alle beteiligen Entwickler davon zu überzeugen, in die Lesser General Public Licence zu wechseln. Lange Rede, kurzer Sinn: Diese Lizenz erlaubt es, wieder in den App Store einzusteigen. Konkrete Hinweise auf eine Umsetzung gibt es zwar noch nicht, andernfalls wäre der ganze Lizenz-Kram aber unnötig gewesen. Eine Version für Android ist zudem schon länger erhältlich.

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

  1. Samung ist doch sowas von bekloppt!
    Die machen einen auf professionel und machen sogar Spottvideos über Apple und geben mit ihrem Smartphone aus Plastikmüll an. Jetzt sind die armen Leute von Samsung traurig das Apple mit HTC arbeitet?!

    1. Eine sehr befremdliche Meinung, die du da hast. Das typische Anti-X Pro-Y halt.
      Halt dir mal vor Augen, das es ohne Samsung das heutige iPhone oder iPad gar nicht gäbe… Stichworte Prozessor, Retina-Display usw. Dein Plastikmüll-Bashing kannst du gern in den üblichen Hater-Foren absondern. Kurzsichtige Naivlinge. Tststs

      1. Es gibt auch andere Firmen die Prozessoren & Co herstellen können 😉
        Jedoch gäbe es ohne Apple wohl kaum Smartphones und Tablets sowie sie heute sind. Auch Android oder Windows 8 gäbe es wohl nicht so.

        1. Wer stellt oder könnte denn noch die A5 oder A6 Chips herstellen? Niemand? Ach…
          Wenn Apple nur eine kleine Möglichkeit sehen würde, hier nicht mehr von Samsung abhängig zu sein, dann würde das eher gestern als morgen passieren. Gerade nach den Preiserhöhungen aller Chips.

          1. Ich vergaß Samsung ist ja bekanntlich die einzige Firma die Prozessoren und Displays herstellen kann. (ich hoffe man erkennt die Ironie)

            Das mit der Preiserhöhung wurde auch schon längst dementiert von Samsung.

        2. Wer stellt oder könnte denn noch die A5 oder A6 Chips herstellen? Niemand? Ach…
          Wenn Apple nur eine kleine Möglichkeit sehen würde, hier nicht mehr von Samsung abhängig zu sein, dann würde das eher gestern als morgen passieren. Gerade nach den Preiserhöhungen aller Chips.

    2. Einen der wichtigsten Elektronik- Hersteller der Welt mit über 160 Milliarden Euro Umsatz und deren International erfahrenen und sicherlich hochqualifizierte Manager als Unprofessionell und deren mit marktführende Smartphone Produkte als Müll zu beschimpfen zeugt von abgrundtiefen Kleingeist, Realitätsferne der Unfähigkeit, zwischen Fussballstadiongepöbel und sachlicher Argumentation zu unterscheiden. Sorry – aber solches Geschwafel geht mir auf den Keks, wenn ich damit in ansonsten oft interessanten News und Meinungsaustausch belästigt werde. Gebt mir jetzt gerne ein paar „Minusse“ … Ich vertrage das.

  2. schon geschehen 😀
    Ich bin kein Samsung hater ihr habt es etwas falsch verstanden ich hasse es nur das die Samsung Fans extra auf iPhone Videos gehen um sie zu Disliken sowas mag ich nicht

    1. Wo bitte ist der Unterschied wenn du in eine Open Feint/Apple & Htc News gehst und über Samsung herziehst? Pack dir mal an die eigene Nase 🙂

  3. Da freut man sich das dieses nervige OpenFeint weg sein soll und jetzt wird er nur ausgetauscht. „I dont want these (awesome?!) features!“ 😀

  4. Schade… Das war’s dann also mit Openfeint, meinem alten besten Freund aus einer Zeit, in der noch nicht an GameCenter zu denken war… Es war zwar schon lange klar, dass OpenFeint nicht mehr lange auf unseren Geräten zu finden sein wird, aber dass es dann so schnell gehen muss ist schon irgendwie traurig.
    OpenFeint war einfach eine tolle Idee, die sich Apple (genau wie bei vielen Cydia-Tweeks z.B. Das Notification Center) zu eigen gemacht hat.
    Du wirst immer in unseren Herzen bleiben… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de