Noir: Dark Mode für Safari jetzt mit individuellen Einstellungen für jede Webseite

Neues Update ist da

Mein iPhone und Mac sind so eingestellt, dass sie automatisch zwischen einem hellen und dunklen Erscheinungsbild wechseln. Besonders in den Abendstunden habe ich den Dark Mode lieben gelernt, doch im Web sind noch lange nicht alle Webseiten angepasst. Und hier setzt Noir (iOS/Mac) an: Die kleine App kann Webseiten im Safari-Browser automatisch dunkel machen.

Und Noir ist bei uns die erste Wahl. Die App kostet zwar Geld, bietet aber deutlich mehr Möglichkeiten als kostenlose Alternativen. Mit dem jetzigen Update auf Version 2022.2 kann man für jede Webseite individuelle Einstellungen vornehmen. Mit den sogenannten „Custom Themes“ kann man für jede Webseite die Hintergrundfarbe und die Textfarbe ändern, ebenso können Graustufen und die Bildabdunklung justiert werden.


Vorlagen für Webseiten können auch mit anderen Noir-Nutzern und Nutzerinnen geteilt werden. Über einen Link kann man die Voreinstellungen exportierten und auf einem anderen Gerät schnell importieren. Des Weiteren können Tastaturkurzbefehle jetzt geändert werden, ebenso sind neue hinzugekommen. Das Update bringt auch zahlreiche Fehlerbehebungen mit, die Noir noch besser machen.

Noir für iPhone und iPad kostet 2,99 Euro, die separate Mac-App muss ebenfalls mit 2,99 Euro entlohnt werden.

‎Noir - Dark Mode for Safari
‎Noir - Dark Mode for Safari
Entwickler: Jeffrey Kuiken
Preis: 2,99 €
‎Noir – Dark Mode for Safari
‎Noir – Dark Mode for Safari
Entwickler: Jeffrey Kuiken
Preis: 2,99 €

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Danke für den tollen Tipp! Noir funktioniert jedoch nicht auf appgefahren.de. Anscheinend gibt es hier bereits einen Dark Mode, nur leider sieht man nichts davon.

    Übersehe ich etwas?

  2. Im IOS Appstore werden die Zugriffsrechte dieser App kritisiert, inkl. das mitlesen von Passwörtern, Kreditkartendaten usw….ist dem wirklich so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de