Outbank: Banking-App integriert Geldautomatensuche

Schnell Bargeld abheben

Ihr verwaltet eure Konten mit der kostenlosen Banking-App Outbank (App Store-Link)? Dann profitiert ihr von einer stetigen Weiterentwicklung der App. Mit Version 2.28.0 haben die Macher eine praktische Funktion nachgereicht.

Obwohl digitales Geld im Fokus steht, bietet Outbank nun eine Suche nach Geldautomaten an. Navigiert dafür in die Einstellungen → Geldautomat finden. Leider gibt es keine Filterfunktion, auf der Karte wird lediglich zwischen Geldautomat, Bank und Geschäft unterschieden. Mit einem Klick könnt ihr euch die jeweiligen Details aufrufen.


Des Weiteren wird jetzt ein weiteres Konto unterstützt: paydirekt. Falls ihr ein paydirekt-Konto habt, könnt ihr dieses direkt in Outbank einbinden und alle Transaktionen verwalten. Die weiteren Verbesserungen im Überblick:

  • AGB zusenden: Wenn du es möchtest (oder die Stiftung Warentest bist), kannst du unsere AGB jetzt per E-Mail, Nachricht, Air Drop & Co. versenden. ‘Einstellungen’ > ‘Über’ > ‘AGB’ > rechts oben findest du den Teilen-Button.
  • Vorgemerkte Transaktionen gelöscht: Teilweise wurde ein vorgemerkter Umsatz nach der Buchung nicht gelöscht. Das haben wir gefixt.
  • Anzeige des Depotwerts: Bei manchen Depots fehlte bisher der Depotwert, da er von der Bank nicht übertragen wird (bspw. Baader Bank, apoBank). Diesen Service übernehmen wir nun für dich.
‎Outbank – 360° Banking
‎Outbank – 360° Banking
Entwickler: Verivox GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 4 Antworten

  1. Mir fällt immer mehr auf, dass ihr nur noch einer der wenigen seit, die überhaupt über Outbank berichten. Bekommt ihr von denen Geld – also ist das hier Werbung?

    In meiner Wahrnehmung hat sich die Firma, bzw. die Firmen mit dem Service über die letzten Jahre ins Abseits navigiert. War von Anfang an dabei, bin aber mittlerweile heil froh, dass ich davon weg bin 🙂

    1. Das Thema „Werbung“ nervt mich. Ich wiederhole: Wenn wir für einen Artikel bezahlt werden, steht Anzeige dran.

      Zum Thema selbst: Wir haben Outbank seit dem Start begleitet. Alle Höhen und Tiefen mitgemacht. Und ob man die App nutzen will oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Ich sehe aber keinen Grund, warum wir nicht über Outbank berichten sollten.

      1. Was mich nervt ist das dauernde OutBank Bashing.

        Wenn euch die App nicht gefällt oder ihr euch durch die damaligen Änderungen im Preismodell veräppelt vorkommt: Zieht doch einfach weiter, oder besser, klickt erst gar nicht auf den Artikel.

        Ich bin seit jeher glücklicher OutBank-Benutzer. Für mich gibt es keine Alternative. Die App kostet nichts und schützt im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern eure Daten. Hier wird nichts auf fremden Servern ausgewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de