Patina auf 1,99 Euro reduziert: Ersatz für Microsoft Paint aus dem Mac App Store

Wohl jeder von uns hat in seinem Leben schon einmal mit Microsoft Paint „gearbeitet“. Im Mac App Store gibt es mit Patina einen passenden Ersatz.

Patina

„Patina ist die am höchsten bewertete Microsoft-Paint-Ersatz-App im Mac App Store“, heißt es von den Entwicklern. Ein Blick in den amerikanischen Mac App Store zeigt: Mit einer Bewertung von durchschnittlich viereinhalb Sternen steht Patina (App Store-Link) gar nicht mal so schlecht da. Aktuell ist die Anwendung zum ersten Mal in diesem Jahr reduziert erhältlich und kostet nur noch 1,99 Euro. Was ihr mit der Anwendung anstellen könnt, verraten wir euch in diesem Artikel.


Zunächst muss ich noch einmal ein Blick auf Microsoft Paint werfen. Ich habe die Software sicherlich vor 10 oder 15 Jahren zum letzten Mal benutzt. Damals wusste ich damit noch nicht wirklich etwas anzufangen und habe die Software wohl allerhöchsten dafür benutzt, um in vorhandenen Bildern einige Anmerkungen zu machen. Genau das erledige ich mittlerweile auf dem Mac mit Apples integrierter Software „Vorschau“, die ja schon viele Möglichkeiten bietet.

Patina ist deutlich einfacher zu bedienen als komplexe Bildbearbeitungs-Software

Wofür dann also eine Anwendung wie Patina installieren? Die 1,99 Euro und gerade einmal 10 MB große Software bietet noch einmal deutlich mehr Funktionen, ist gleichzeitig aber nicht so komplex wie komplette Bildbearbeitungs-Tools wie Affinity Photo oder Pixelmator. Die App möchte vor allem eines sein: Einfach und übersichtlich.

Das schafft die Software durchaus: Im Arbeitsfenster von Patina sind auf der linken Seite die wichtigsten Werkzeuge zu finden, am unteren Rand die verfügbaren Farben. Sämtliche Elemente werden mit großen Icons dargestellt, was für die Übersichtlichkeit mehr als wertvoll ist.

Was man mit Patina alles anstellen kann? Formen und Figuren unterschiedlichster Art erstellen, Linien und Pfeile setzen, mit einem Pinsel hantieren, ein Radiergummi verwenden, Text einsetzen oder komplette Bereiche mit einer Farbe füllen. Am Ende kann man Patina wohl so zusammenfassen, wie ich es oben schon kurz erwähnt habe: Die Software ordnet sich irgendwo zwischen Vorschau von Apple und komplizierter zu bedienenden Apps wie Pixelmator ein. Damit dürfte Patina durchaus für den einen oder anderen Mac-Nutzer interessant sein, der sich nicht gleich in eine kompliziertere und auch teurere Software einarbeiten möchte.

‎Patina
‎Patina
Entwickler: Atek, Inc.
Preis: 3,49 €

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Schade, dass solche Basics nach wie vor nicht zu OS-X gehören und angesichts der mittlerweile kostenfrei erhältlichen Essential-App’s ebenfalls keine adäquate Grafik-App existiert. Da ist man als ehemaliger Windows-Nutzer doch recht verwöhnt. Etwas in Richtung Paint.net ist euch nicht zufällig bekannt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de