Perfect Angle: Neues, bildgewaltiges Puzzle-Spiel basiert auf optischen Illusionen

Ihr konntet euch schon für Titel à la Blueprint oder Shadowmatic begeistern? Dann solltet ihr unbedingt auch das neue Perfect Angle ausprobieren.

Perfect Angle

Perfect Angle (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen der letzten Tage und kann seit dem 2. März dieses Jahres zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden. Das Premium-Game kommt ohne Werbebanner oder nervige In-App-Käufe aus – lediglich eine einzige Möglichkeit wird gegeben, zum fairen Preis von 99 Cent zehn Hinweise zu erstehen. Für das Absolvieren von Perfect Angle sind diese allerdings nicht zwingend notwendig. Das Spiel kann mit deutschen Untertiteln und einem deutschen Interface genutzt werden und benötigt neben iOS 7.0 oder neuer auch 522 MB eures Speicherplatzes.


In mehr als 100 verschiedenen, sehr anspruchsvollen Leveln heißt es, Puzzles zu lösen, die auf optischen Täuschungen basieren. „Finde den perfekten Winkel, indem du die Kamera so lange drehst, bis du das Chaos geordnet hast und eine entspannende Geschichte voller Rätsel entdeckst“, heißt es daher auch treffenderweise in der App Store-Beschreibung zu Perfect Angle.

Hinweis-Funktion hilft beim Lösen schwieriger Level

Wer schon einmal die Spiele Blueprint und Shadowmatic absolviert hat, wird sich in Perfect Angle sicher auch schnell zurechtfinden. In teils sehr skurrilen Umgebungen, die je nach Generation des verwendeten Gerätes in vier verschiedenen Qualitätsstufen angezeigt werden können, entschlüsselt man so durch Drehen der 3D-Formen richtige Objekte, die Teil einer großen Geschichte sind. Die Hauptfigur, gesprochen von einer angenehmen Männerstimme, versucht sich an frühere Geschehnisse zu erinnern, und jeder Gegenstand ist Teil von ihnen.

Weiß man doch einmal partout nicht weiter, kann eine Hilfe-Funktion mit kleinen Hinweisen genutzt werden. Zu Beginn stehen dem Spieler insgesamt zehn Tipps zur Verfügung, die man sparsam einsetzen sollte, wenn man nicht auf einen In-App-Kauf angewiesen sein will. Der Hinweis gibt beispielsweise Aufschluss darauf, welches Objekt aus dem wirren Gebilde auf dem Screen letztendlich entstehen soll.

Abgerundet wird das grafisch eindrucksvolle und mit einem sehr entspannenden Piano-Soundtrack versehene Perfect Angle durch insgesamt 36 verschiedene Game Center-Erfolge, die sich im Verlauf des Spiels freischalten lassen. Von uns gibt es für Perfect Angle daher eine absolute Download-Empfehlung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de