Pocket Informant als günstige Basis-Version erhältlich

Pocket Informant ist jetzt in einer einfachen Basis-Version zum kleinen Preis verfügbar.

Wenn ich mich recht erinnere, gab es Pocket Informant schon vor rund einem Jahrzehnt auf Pocket PCs mit Windows Mobile-Betriebssystem. Seit einiger Zeit versuchen es die Entwickler auch mit einer Pro-Version im App Store, hatten aber bisher noch nicht den durchschlagenden Erfolg. Sie bieten zwar viele Funktionen, können diese aber wohl nicht gerade handlich in eine App verpacken, außerdem kostet Pocket Informant Pro mit 10,49 Euro mehr als doppelt so viel wie die Konkurrenz.


Ob sich das mit Pocket Informant Go! (App Store-Link) ändert? Die Universal-App beschränkt sich auf die wesentlichen Informationen, nämlich die Wochenansicht mit Terminen und Aufgaben. Um die 20,7 MB große App auf iPhone und iPad zu installieren, zahlt man 1,59 Euro.

Im deutschsprachigen Menü findet man sich auch schnell zurecht, die ersten Aufgaben sind flott eingetragen. Praktisch ist, dass man in der Wochenansicht alle Termine sehr gut überblicken kann. Wirklich hübsch und modern finde ich die Ansicht dann aber nicht, auch wenn man verschiedene Farben und Hintergründe einstellen kann, kommt der Windows-Charme noch zum Vorschein.

In der um einige Funktionen reduzierten Go-Version findet man aber immerhin noch Push-Erinnerungen und  Sync-Möglichkeiten. Leider geht das nicht über die iCloud, sondern über Google Tasks oder den eigenen Pocket Informat-Dienst. Gerade bei einer Neuentwicklung hätte man ja problemlos den ohnehin vorhandenen Apple-Dienst oder zumindest die weit verbreitete Dropbox einbauen können.

Letztlich muss festgehalten werden, das Pocket Informant Go! nichts kann, was die Konkurrenz nicht auch könnte. Daher empfehlen wir euch lieber einen Blick auf unsere Favoriten zu werfen, das sind Week Calendard, 2Do und miCal.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Nutze Pocket Informant schon ewig. Beste Kalender- und Aufgaben-APP und jeden Cent wert. Außerdem Top-Support über die Website von WebIS.

    Von mir gibts eine klare Empfehlung!

  2. Die Entwickler haben offenbar weiterhin den Zug der Zeit verpasst. Warum zum Teufel muss man zum Synchronisieren auf einen eigenen Dienst zurückgreifen und warum können Termine nicht einfach in den iOS Kalender übernommen werden.
    Meine Meinung zu solchen umfangreichen, komplizierten Aufgabenverwaltungen (mit Modellen, die kein Normalsterblicher kennt und die sich irgendein Schlaule ausgedacht hat), habe ich hier schon einmal gepostet. Ich bleibe dabei, dass man sich mehr mit den Terminen und Aufgaben selbst als mit deren Verwaltung befassen sollte.

  3. Ich kann die negativen Rezesionen und Kommentare nicht verstehen. Sicherlich ist es kein einfaches Programm, aber der Funktionsumfang schlägt locker alle Konkurenzprodukte.

  4. Pocket Informant ist das beste Kalender- und Aufgabentool für iOS Devices. Ich habe die iPhone und iPad Versionen seit mehreren Jahren 5-10x täglich im Einsatz. Der Preis von seiner Zeit 15 Euro für iPad und 10 Euro für iPhone hat sich tausendmal schon amortisiert. Dabei kann auch durchaus der iOS Kalender übernommen werden, wer das möchte. Die Behauptung in den Kommentaren zuvor ist in dieser Hinsicht falsch.
    Mit dem eigenen Pocket Informat-Dienst habe ich mich noch nicht beschäftigt. In meinem Szenario ist der Synchdienst für den Kalender Google, und für die Aufgaben Toodledo. So habe ich alles auch auf dem Mac, dem PC und über Web verfügbar.
    Wem die Wochenansichten reichen, der kann bei der Go Version zuschlagen. 2Do und MiCal hatte vor Pocket Informant. Für mich haben beide aber nicht gepasst.

  5. Viele Bewertungen sind nicht zu verstehen. Man sollte auch immer zwei Gruppen von Benutzern berücksichtigen:

    – Anfänger, Einsteiger, Wenigbenutzer – diese kommen mit dem Funktionsumfang wohl eher nicht klar. Deswegen ist das Programm aber nicht schlecht!! Wenn man sich nicht mit den Möglichkeiten des Programms anfreunden (beschäftigen) möchte, dann gebt bitte keine Bewertung ab!! Einfachere Programme mit weniger Funktionen sind nicht besser.
    – Pro-Anwender. Diesen fehlen sogar Funktionen!!?? Ausstattung und Möglichkeit des Programmes sind nämlich top für diese Anwendergruppe. Sie nutzen die gegebenen Funktionen/Möglichkeiten aus. Man hat „Spieltrieb“. Das ist bei jeden guten Programm auch nötig um es zu verstehen. Auch das man sich zukünftige Features beim Hersteller wünschen kann ist klasse. Das müssen andere erstmal nachmachen.

    Zum Programm selbst: Oberfläche ist sehr liebevoll gestaltet. Man spürt die geprüfte Funktionalität des Produktes anhand der Praxis. Es ist natürlich sehr umfangreich aber ich nutze es zunehmend immer funktionaler. Wozu 10 andere Errinnerungsprogramme benutzen wenn es EIN Programm kann?? Ganze Projekte lassen sich eintragen und abarbeiten. Querverlinkungen zu den zugehörigen Personen/Ämtern – klick anrufen – Punkt abgearbeitet. Selten kann man in einen Programm die Wiederholfunktion von Ereignissen so gekonnt eintragen – ich habe lange gesucht. Notizen sind schnell zugehörig eingegeben, oder ein Foto sagt mehr als 1000 Worte. Aufgaben hat man ständig – ins Handy rein damit und Endtermin angegeben – fertig. Man wird ständig daran erinnert. Ereignisse/Termine/Aufgaben können schnell verdoppelt werden. Die Anzeige aller Daten ist so gekonnt konfigurierbar, das man selbst in der Monatsansicht nicht die Übersicht verliert! Alles gesammt ist es jeden Cent wert. Man kauft es nur ein mal!! Die Funktionalität hat man stets dabei!! Was will man mehr!!

    Danke an die Entwickler – ich freue mich schon aufs nächste Update!!
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de