Remind Me: Kostenlose iPhone-App verspricht schnelleres Erstellen von Erinnerungen

Zeit ist Geld, so lautet ein bekanntes Sprichwort. Mit der App Remind Me soll sich noch mehr Zeit einsparen lassen.

Remind Me

Remind Me (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt und zur Installation neben iOS 9.0 auch mindestens 4 MB eures Speicherplatzes beansprucht. Eine deutsche Lokalisierung besteht für die Anwendung bisher noch nicht, man muss also mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Das Ziel von Remind Me ist es, „eine Erinnerung mit so wenig Fingertipps wie nur möglich zu erstellen“. Dabei arbeitet die Anwendung nahtlos mit der Apple-eigenen „Erinnerungen“-App zusammen und erlaubt es, erstellte Einträge direkt dort anzeigen zu lassen. Zum Hinzufügen einer neuen Erinnerung wird daher einfach die Remind Me-App geöffnet, direkt losgetippt und optional mit einem weiteren Fingertipp eine zeitliche Erinnerung gesetzt (in 1 Stunde, in 6 Stunden, in 24 Stunden etc.). Einmal bestätigen, und schon ist der Eintrag in den Apple-Erinnerungen gesetzt.

Kaum eine Zeitersparnis in Remind Me

Mit Hilfe von zusätzlichen Wischgesten, beispielsweise nach unten, um eine Priorität „!!“ zu setzen, oder horizontalem Wischen nach links und rechts zum Wechseln zwischen verschiedenen Listen soll das Anfertigen von Erinnerungen in Remind Me noch schneller von der Hand gehen. Um wieder zur Standard-Liste zurückzukehren, genügt es, die jeweils geöffnete Liste anzutippen.

Wirkliche Zeitersparnisse bietet Remind Me nach einigen kleinen Tests mit der App allerdings nicht. Ob man nun die Erinnerungen-App öffnet, schnell auf die entsprechende Liste tippt und dann einen Eintrag vornimmt, oder Remind Me antippt, mit Wischgesten zur richtigen Liste wechselt, lostippt und dann auf den „Add“-Button drückt, bleibt sich mehr oder weniger gleich. Fazit: Eine überflüssige Anwendung, die wohl nur für Hardcore-Erinnerungs-Ersteller nützlich ist, die Wert auf minimale Zeitersparnisse legen.

Kommentare 5 Antworten

  1. In der Kombination mit Gestimer für den Mac finde ich sie äußerst sinnvoll. Vorallem da es iOS bis heute nicht geschafft hat mehrere Countdowns in der Uhr-App zu verwalten. Zudem sind es schon ein paar Klicks mehr bis man in der Erinnerungsapp eine Erinnerungszeit eingetragen hat – das kürzt diese App wirklich ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de