Siri denkt, ihr seid schon ein Jahr älter

Apples Sprachassistent hat einen lustigen Bug

9 Kommentare zu Siri denkt, ihr seid schon ein Jahr älter

Im Laufe eines Jahres werden so einige Fehler bekannt, die Apple unabsichtlich in seine Systeme einbaut. Der kleine Bug, der jetzt vom niederländischen Blog iCulture entdeckt wurde, ist im Vergleich zu manch kritischer Sicherheitslücke schon ein wenig amüsant. Siri denkt nämlich, dass viele von uns schon ein Jahr älter sind.

Probiert es einfach mal aus, wenn ihr in diesem Jahr noch keinen Geburtstag hattet: „Hey Siri, wie alt bin ich?“ In diesem Fall macht euch Siri ein Jahr älter, als ihr eigentlich seid. Das funktioniert natürlich nur, wenn ihr in eurer Kontaktkarte euren Geburtstag eingetragen habt.


Was läuft schief? Siri berechnet euer Alter nur anhand des Geburtsjahrs. Das passt natürlich nicht, wenn ihr in diesem Jahr noch gar kein Geburtstag hattet. Der Fehler betrifft übrigens auch alle anderen Kontakte in eurem Adressbuch, für die ein Geburtsdatum eingetragen ist.

In Korea sieht die Sache noch ein wenig anders aus

Es hat zwar nichts mit Apple zu tun, trotzdem finde ich die Sache schon spannend. In Südkorea wird das Alter einer Person ganz anders berechnet. Dort ist man direkt 1 Jahr alt, wenn man geboren wird. Zudem werden alle Personen zum Jahreswechsel ein Jahr älter. Das bedeutet also: Wer im Dezember geboren wird, ist ein paar Tage oder wenige Wochen später bereits 2 Jahre alt. Glaubt ihr mir nicht? Es ist tatsächlich so.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. „Das funktioniert natürlich nur, wenn ihr in eurer Kontaktkarte euren Geburtstag eingetragen habt.“
    Das ist eine notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung 😉
    Wenn ich meine Siri diese Frage stelle, antwortet sie:
    „Hm, it looks like I don’t have your contact details“
    Man muss also Das Geburtsdatum im Kontakt hinterlegen UND Siri den Zugriff auf den Kontakt erlauben.

  2. XCode hat ebenfalls einen Datumsbug. Ich hab mir eine eigene App geschrieben, die Daten vom RKI aus den letzten 28 Tagen liest. Auf dem iPad und iPhone lief die App auch noch korrekt, beim testen in XCode als ich die App weiter entwickeln wollte, bekam ich plötzlich keine Daten mehr von der API. Lag nicht am RKI sondern an XCode, da die Datumsberechnung -28 Tage in XCode falsch lief. Am 25.1 waren minus 28 Tage plötzlich 28.12.2022 statt 2021. Der gleiche Code dann echt deployt auf das Gerät lief wiederum korrekt. Der gleiche Code in der Swift Playgrounds App auf dem Mac gestartet hat das Datum auch korrekt berechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de