Snap: Snapchat-Konzern verfehlt Erwartungen von Analysten für Q2/2022

Keine Vorhersagen zu finanzieller Zukunft

Das Unternehmen Snap, das für das mobile Netzwerk Snapchat (App Store-Link) verantwortlich ist, hat am Donnerstag die Ergebnisse für das zweite Quartal 2022 vorgelegt – und dabei die Erwartungen der Analysten verfehlt. Die Einnahmen betrugen im vergangenen Quartal 1,11 Milliarden US-Dollar, was zwar einem Anstieg von 13 Prozent gegenüber des Vorjahreszeitraums entspricht, aber unter der vorherigen Prognose von 20 bis 25 Prozent liegt.

Gleichzeitig lehnte Snap es auch ab, eine zukünftige finanzielle Leistung aufgrund von „Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem operativen Umfeld“ vorherzusagen, wie TechCrunch berichtet. Snap berichtete auch, dass die täglichen aktiven Nutzer und Nutzerinnen im Jahresvergleich um 18 Prozent auf 347 Millionen angestiegen sind. In einem Investorenbrief teilte das Unternehmen mit:


„Während das anhaltende Wachstum unserer Community die langfristigen Chancen für unser Geschäft erhöht, spiegeln unsere Finanzergebnisse für das zweite Quartal nicht das Ausmaß unserer Ambitionen wider. Wir sind mit den Ergebnissen, die wir liefern, nicht zufrieden, ungeachtet des aktuellen Gegenwinds.“

Als Gründe für das bisher langsamste Wachstum seit des Börsengangs des Unternehmens führte man an, dass das zweite Quartal des Jahres schwieriger als erwartet gewesen sei und man nun plane „unsere Einstellungsrate und das Wachstum der Betriebskosten deutlich zu verlangsamen“. Zudem wolle man weitere Einnahmequellen generieren, beispielsweise über die Snapchat-Kamera, Augmented Reality und mehr. Schon vor Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen gab Snap an, dass die geänderten iOS-Datenschutzänderungen das Unternehmen weiterhin beeinträchtigt hätten.

Um die eigenen Einnahmen zu steigern, hat Snapchat wie viele andere soziale Netzwerke auch, in der letzten Woche offiziell ein kostenpflichtiges Premium-Abo eingeführt, das Nutzern und Nutzerinnen exklusive Funktionen bietet, beispielsweise zum Ändern des App-Icons und zum Einsehen, wer die eigenen Stories erneut angesehen hat. Snapchat+ kostet 3,99 USD. Ebenfalls in diesem Monat angekündigt wurde Snapchat for Web, um das Netzwerk von Desktop-Rechnern erreichen zu können.

‎Snapchat
‎Snapchat
Entwickler: Snap, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de