Spotify Shuffle ist nicht immer zufällig: So mischt man die Wiedergabe wirklich durch

Algorithmen gruppieren sonst passende Songs

Wer den Musikstreaming-Dienst Spotify (App Store-Link) nutzt, kann auch auf die typische Shuffle-Funktion zugreifen. Auf diese Weise werden Tracks von Alben und Playlists in bunt gemischter Reihenfolge zufällig abgespielt.

Wie MacObserver nun aber erklärt, ist Spotifys Shuffle-Funktion von Natur aus nicht immer wirklich zufällig. Aufgrund eines bestimmten Algorithmus namens „Automix“ könne Spotify Songs auswählen, die beim Shuffling zusammenpassen würden. Möchte man auch dies unterbinden und eine wirklich zufällige Wiedergabe starten, gibt es dazu glücklicherweise auch Methoden.


Möchte man das Automix-Feature unterbinden, lässt sich dieses in den Einstellungen von Spotify deaktivieren. Dazu wählt man im „Start“-Tab das Einstellungs-Zahnrad am oberen rechten Bildschirmrand aus und navigiert im Menü zu „Wiedergabe“. Dort findet sich der Menüeintrag „Automix“, der sich für das aktuelle Gerät und auch für andere Geräte ausschalten lässt. Auch in der Desktop-App von Spotify findet sich dieser Eintrag in den Einstellungen.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch das Crossfade-Feature von Spotify. Möchte man Songs von Playlists oder Alben nahtlos ineinander übergehen lassen, kann im Wiedergabe-Menü der App unter „Übergang“ ein Zeitraum zwischen 0 und 12 Sekunden festgelegt werden, um die Enden der Songs zu überlagern. Gerade für Parties oder als DJ kann so eine Funktion sehr nützlich sein.

‎Spotify - Musik und Playlists
‎Spotify - Musik und Playlists
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de