Sugar Kid: Die Angst vor dem Wasser

Kommentar schreiben zu Sugar Kid: Die Angst vor dem Wasser

Auch Bulkypix hat heute eine neue App veröffentlicht, die zum Start mit 50 Prozent Rabatt angeboten wird.

Für 79 Cent lässt sich Sugar Kid (App Store-Link) auf iPhone und iPad installieren, insgesamt muss man 107 MB Daten laden. Das Spielprinzip ist schnell verstanden und außerdem gibt es bei jedem neuen Spielelement eine kurze Erklärung.


Sugar Kid ist, wie es der Name schon sagt, aus Zucker. Der Kleine hat Angst vor Wasser, das aus Wasserrohren an der Decke sprudelt, und muss davor beschützt werden. In jedem Level gilt es, verschiedene Ziele zu erfüllen. So müssen Sterne mit der Flüssigkeit gefüllt werden, in dem man einfache Brücken mit dem Finger zeichnet. Gerade in den späteren Leveln muss man hier sehr genau arbeiten.

Genügend Abwechslung bieten die verschiedenen Ziele in den Leveln. So gilt es nicht nur Sterne mit Wasser zu füllen, ein anderes Mal muss zusätzlich der Boden mit Wasser gefüllt werden, um das Level abzuschließen. Auch die Zeit ist wichtig: Hat man alle Aufgaben erledigt, aber hat noch Zeit übrig, muss man solange ausharren, bis die Zeit abgelaufen ist – dabei fließt das Wasser unaufhörlich weiter.

Zusätzlich kommen kleine Power-Ups zum Einsatz, die dem Sugar Kid mit einem Regenschirm ausstatten oder ein neues Leben einbringen. Nach und nach kommen weitere Schwierigkeiten hinzu. Zum Beispiel verschwindet ein Stern nach kurzer Zeit und sollte als erster befüllt werden, aber auch anders farbiges Wasser stellt ein Problem dar.

Ja, wie eigentlich immer befindet sich auch in Sugar Kid ein Shop. Hier lassen sich beispielsweise alle Level freischalten, aber auch zusätzliche Power-Ups. Wer möchte, kann das Sugar Kid auch individuell einkleiden – natürlich optional, man kommt auch gut ohne In-App-Käufe aus.

Sugar Kid ist ein gelungenes Spiel und macht Spaß. Im Anschluss binden wir euch noch den passenden Trailer (YouTube-Link) ein, der einige Level aus dem Spiel zeigt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de