Aktualisierte Mac-App Napkin: Anleitungen, Kommentare und Annotationen perfekt inszeniert

Mal eben dem Technik-DAU eine kurze bebilderte Anleitung zukommen lassen? Das lässt sich ab bequem am Mac mit Napkin erledigen.

In vielen Bereichen des Lebens bietet es sich an, kleine Markierungen, Kommentare und Hinweise in Form von Bildmaterial weiterzureichen. Mit der Mac-App Napkin (App Store-Link) lassen sich diese visualisierten Anleitungen oder kleinen Präsentationen ganz einfach erstellen und an andere Personen weitergeben. Napkin, das englische Wort für Serviette, steht dabei sinnbildlich für die kleinen Skizzen, die man im Café oder Restaurant für seine Gesprächspartner auf eben diesen Papiertüchern zur Illustration anfertigt. Die Napkin-App hat eine ähnliche Aufgabe, erledigt diese aber in komplett digitaler Form.

Die nur knapp 6 MB große Mac-Anwendung steht bereits seit Januar 2013 im deutschen Mac App Store zum Download bereit, hat aber vor kurzem erst ein größeres Update auf Version 1.5 bekommen, mit dem einige Verbesserungen für die Kommentar- und Visualisierungs-App Einzug gehalten haben. Geändert hat sich lediglich am Preis nichts – Napkin muss wie am Erscheinungstag mit 39,99 Euro bezahlt werden. Auch eine deutsche Lokalisierung findet man bisher vergebens – man muss bei der Nutzung der App also mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de