BookBook für iPhone 5 jetzt in Deutschland erhältlich

appgefahren-Leser Jens hat uns mitgeteilt, dass das BookBook für iPhone 5 jetzt im deutschen Apple Store erhältlich ist.

Seit heute kann man nicht nur die neuen iMacs bestellen, sondern auch die neue BookBook-Hülle für das iPhone 5. Im Apple Online Store kostet die Hülle inklusive Versand 65,90 Euro (Store-Link), das ist deutlich günstiger als der Kauf direkt bei Twelve South in den USA. Inklusive Versand und Einfuhrumsatzsteuer wurden mir dort nämlich rund 90 Euro abgeknöpft.

Eigentlich war für mich und das neue BookBook – ähnlich wie beim Vorgänger – eine langjährige Beziehung vorgesehen. Warum das nicht geklappt hat, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen. Für mich hat letztlich der neue Plastik-Rahmen, in dem das iPhone festgehalten wird, den Ausschlag gegeben. Während einige Nutzer damit kein Problem zu haben scheinen, fand ich ihn grausam.

Immerhin habt ihr jetzt die Möglichkeit, das neue BookBook ohne große Gefahr selbst begutachten zu können. Da der Warenwert über 40 Euro liegt, ist ein Rückversand bei Nichtgefallen ja kein Thema. Ich bleibe dagegen beim von Freddy rezensierten SENA Case.
.

Weiterlesen

Apple Store App: Mit Siri suchen und kaufen & neue EasyPay-Funktion

Apple hat heute die Version 2.4 der Apple Store App (App Store-Link) veröffentlicht.

Ab sofort kann man mit Siri nach Produkten und Preisen im Apple Online Store suchen. Im ersten Test hat das nicht immer auf Anhieb geklappt, wählt man jedoch die richtigen Worte wird man auf die App verwiesen und automatisch weitergeleitet.

Mit „Wie teuer ist das iPhone 5?“ wurde ich immer auf die „sehr attraktive Webseite von Apple“ verwiesen, ein „Wie viel Geld muss ich mitnehmen, um mir ein iPad 3 zu kaufen?“ leitet direkt in die App weiter. Hier muss man noch etwas optimieren und selbst testen, welche Phrase schon unterstützt wird.

Ebenfalls neu in Deutschland ist die EasyPay-Funktion. Wie der Name schon sagt wird der Kauf erleichtert, denn jetzt kann man in den Apple Stores vor Ort Zubehör mit dem iPhone bezahlen und muss sich somit nicht in lange Schlangen vor den Kassen einreihen – vor allem in der Weihnachtszeit könnte es zu längeren Wartezeiten kommen, die man so umgehen kann.

Dazu schnappt man sich ein Zubehörprodukt, scannt den Strichcode und bezahlt über die App. Die Funktion muss dabei aktiviert sein und bezahlt wird durch die Eingabe des Passworts der eigenen Apple-ID – die Bezahlung funktioniert wohl nur mit einer Kreditkarte. Der Beleg befindet sich ebenfalls in der App, so dass man den Kauf nachweisen kann.

In den USA gibt es diese Funktionen schon etwas länger und Apple hat die App dort noch besser gemacht. Ab sofort kann man in Übersee iTunes-Karten auch in der App erwerben und an Freunde senden. Wann diese Funktion nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen

iPad mini ab sofort bestellbar (Update 2)

Seit etwa einer Stunde sind die Apple Online Stores vom Netz genommen.

Update am 26. Oktober um 9:25 Uhr: Die Lieferzeit des iPad mini (Wi-Fi) ist schon jetzt auf 2 Wochen geklettert – und zwar bei allen Varianten.

Update am 26. Oktober um 9:00 Uhr: Über die App haben wir soeben unsere iPad minis vorbestellen können. Über die Webseite geht es mittlerweile auch.

Langsam wird es spannend – wobei wir ja eh schon wissen, welche Neuigkeiten es nachher geben wird. Die Apple Online Stores sind um kurz vor 6:00 Uhr deutscher Zeit weltweit vom Netz genommen worden, um die neuen iPad-Modelle einzupflegen.

Wie bereits gestern von uns vermeldet, wird es voraussichtlich gegen 9:00 Uhr möglich sein, das iPad der vierten Generation und vor allem das neue iPad mini vorzubestellen. Ihr habt hoffentlich unsere Tipp befolgt und gestern Abend noch den Express Checkout aktiviert – das dürfte euch am Ende weniger Nerven kosten.

Wir werden diese kleine Nachricht auf jeden Fall aktualisieren, wenn es losgeht. Unser Tipp: Schaut schon ein paar Minuten vorher in die Apple Store App – beim iPhone 5 konnte man seine Bestellungen dort schon etwas eher absetzen, als auf der Webseite.

[poll id=“60″]

Weiterlesen

Neue iPads: Wohl ab 9 Uhr vorbestellbar

iPad mini und iPad der vierten Generation können am Freitag wohl ab 9:00 Uhr vorbestellt werden.

Es war eine vielgestellte Frage: Wann wird man die neuen iPads bestellen können? Leider hat Apple bisher keine offizielle Ankündigung zur Uhrzeit gemacht, auch von der Pressestelle haben wir bis dato keine Information erhalten (wir haben extra bis zum letzten Drücker gewartet). Alle Indizien sprechen jedoch für 9:00 Uhr deutscher Zeit (Mitternacht in Kalifornien). Für einen weltweit gleichzeitigen Start spricht auch die Tatsache, dass die iPads auch in Neuseeland noch nicht vorbestellt werden können.

Ein ziemlich einfacher Weg führte schon bei den vergangenen Verkaufsstarts zu schnellen Bestellungen: Die Apple Store App (App Store-Link). Am besten ladet ihr die kostenlose iPhone-App (lässt sich zur Not auch auf dem iPad nutzen) schon jetzt herunter. Das gibt euch genügend Zeit, in den Einstellungen eure Bezahlart und Adresse einzugeben. Damit es besonders schnell geht, könnt ihr dann noch den Express Checkout aktivieren – am besten noch heute Abend, bevor die Stores in den Wartungsmodus versetzt werden. 

Weiterlesen

„Neues“ iPad 3 gekauft: So wird umgetauscht

Mit einem neuen iPad inklusive Lightning-Anschluss haben wir gerechnet – mit einem neuen Prozessor dagegen nicht.

Wer in den letzten Wochen ein iPad der dritten Generation gekauft hat, hat reelle Chancen auf ein schnelleres iPad der vierten Generation, das am Dienstag in Kalifornien vorgestellt wurde und ab kommenden Freitag verfügbar sein sollte.

Kein Problem ist es, wenn ihr innerhalb der letzten 14 Tage einen Online-Kauf getätigt habt – sollte euer iPad 3 innerhalb der letzten zwei Wochen bei euch eingetrudelt sein, könnt ihr es dank Rückgaberecht problemlos zurückgeben und euch ein neues Modell bestellen.

Kritischer wird es beim Kauf im Ladengeschäft – dort gilt nämlich kein Rückgaberecht, hier seid ihr auf die Kulanz der Store Manager angewiesen. Nachdem es bereits vereinzelte Berichte aus den USA gab, scheint sich nun auch in Deutschland etwas zu regen. Zwar hat Apple noch keine offizielle Stellungnahme geäußert, allerdings hat uns eine Meldung aus München erreicht.

Weiterlesen

Kommentar: Der Apple Store und die lange Schlange…

Am Samstag ist es wieder soweit: Ein neuer Apple Store öffnet die Pforten. Grund genug für einen kleinen Kommentar.

Schon heute Vormittag haben wir die Meldung über unsere Facebook-Seite verbreitet. Am kommenden Samstag, den 1. September, eröffnet der erste Apple Store in Köln (Info-Seite). Um 10:00 Uhr öffnen sich die Pforten im Rhein Center, es ist der neunte Store in Deutschland. Und wir sind uns sicher: Auch ohne neue Produkte werden sich am Samstag Schlangen vor dem Ladengeschäft bilden.

Aber was hat es mit diesen langen Schlangen eigentlich auf sich? Stehen dort dutzende, hunderte Computer-Nerds fein säuberlich aufgereiht? Gibt es vielleicht sogar etwas geschenkt? Und überhaupt: Sind die noch ganz klar im Kopf?

Weiterlesen

Apple Store App jetzt auch in Deutschland

In den USA ist die Apple Store App schon lange erhältlich. Nun gibt es den kleinen Helfer auch in Deutschland.

Die fünf deutschen Apple Stores in Hamburg, Oberhausen, Dresden, Frankfurt und München werden im Laufe dieser Woche bekanntlich mit einem Haufen an iPads ausgestattet, um die Besucher über die ausgewählten Produkte zu informieren. iPhone-Besitzer können sich aber nun schon vorab mit Informationen eindecken.

Mit der Apple Store App (Download-Link) kann man unterwegs und im Store in den Angeboten stöbern und Produkte kaufen. Wer einen Apple Store in der Nähe hat, kann mit der kostenlosen App Termine für die Genius Bar und One to One vereinbaren. Auch Events, die im Store stattfinden, können angezeigt werden.

Gleichzeitig mit dem Release im deutschen App Store hat Apple die Applikation auf Version 1.3 aktualisiert. Neu ist ein optimierter In-Store-Modus, der es dem Nutzer ermöglichen soll, schnell Hilfe und Unterstützung zu bekommen, während man im Apple Store ist. Das werden wir im Laufe der Woche direkt mal ausprobieren…

Weiterlesen

Dresden: 5. Apple Store eröffnet am Donnerstag

Am Donnerstag ist es soweit: Der fünfte Apple-Store in Deutschland öffnet seine Pforten.

Am kommenden Donnerstag, den 31. März, wird nach München, Hamburg, Frankfurt und Oberhausen der fünfte Apple Retail Store in Deutschland eröffnen. In der Altmarkt-Galerie in Dresden findet um 8:00 Uhr die große Eröffnung statt, wie Apple auf der Webseite des Store bekanntgegeben hat.

Wer aus Dresden kommt oder in der Umgebung wohnt, sollte sich die Eröffnung eigentlich nicht entgehen lassen. Selbstverständlich wird es für die ersten Besucher wieder ein T-Shirt von Apple geben, zudem winkt die erneute Chance auf den Kauf des iPad 2.

Wer am vergangenen Freitag leer ausgegangen ist (wir wissen gar nicht, wie die Liefersituation in den Stores und bei den Resellern in dieser Woche aussieht), wird im neuen Apple Store Dresden vermutlich eine sehr gute Chance bekommen, an sein Wunschgerät zu kommen. Wir können uns kaum vorstellen, dass Apple zur Eröffnung nicht ein paar Paletten bereitstellt.

Weiterlesen

iPad 2: Live aus dem Centro Oberhausen *Update*

Da ich selbst nur 10 Minuten zum CentrO brauche, habe ich mich schon morgens im CentrO umgesehen.

Das CentrO öffnet die Pforten um 8 Uhr morgens, die Geschäfte allerdings erst um 10 Uhr. Die ersten Fans haben sich schon um 6 Uhr getroffen und um 8 Uhr ging es dann direkt zum Apple Store. Wir haben das aktuelle Geschehen verfilmt (YouTube-Link) und hängen ein paar Bilder an.

Die Schlange ist schon recht lang und wir werden ab 16 Uhr wieder vor Ort sein und den Verkaufsstart live miterleben und natürlich auf Video festhalten. Wenn wir es schaffen schneiden wir das Video zusammen und veröffentlichen es noch heute Abend, ansonsten müsst ihr bis morgen früh warten.

[imagebrowser id=68]

Update: Verkaufsstart:

Weiterlesen

Umfrage: Das iPhone im Apple Online Store

Seit Mittwoch gibt es das iPhone ganz ohne Vertrag im Apple Store zu kaufen. Die Preise orientieren sich an denen in unseren Nachbarländern, aber das Telekom-Monopol existiert nicht mehr.

Auch zu diesem brandaktuellen Thema sind wir an eurer Meinung interessiert. Habt ihr etwa schon ein iPhone bestellt und wartet auf die Lieferung? Oder ist euch das iPhone 4 mit 629 Euro immer noch zu teuer für ein Smartphone? Glaubt ihr daran, dass die Provider durch das Apple-Angebot unter Druck gesetzt werden und ihre Tarife früher oder später anpassen müssen?

Mit nur zwei Klicks könnt ihr eure Meinung mit uns und den anderen Nutzern teilen. Natürlich könnt ihr auch einen Kommentar hinterlassen und ein wenig diskutieren – alles ist erlaubt. Abstimmen und kommentieren könnt ihr ab sofort übrigens auch mit unsere App, die es als Gratis-Download im App Store gibt.

Hinweis: Beim Erstellen der Umfrage gab es ein kleines Problem, jetzt sollte aber alles funktionieren!

[poll id=“8″]

Weiterlesen

Der Apple Store kommt auf das iPhone

Wer von euch hat schonmal versucht, mit dem iPhone im Apple Online Store einzukaufen? Das ist so gut wie unmöglich, auf jeden Fall aber alles andere als handlich.

Bereits in der letzten Woche gab es die ersten Anzeichen, dass Apple eine eigene App für den Online-Store starten wird. Zumindest im US-Store kann die App jetzt heruntergeladen werden. Apple Store ist natürlich kostenlos verfügbar und befindet sich in der Kategorie Lifestyle.

Es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis es die App auch im deutschen Store zum Download gibt, bei den vorherigen Apps von Apple war es schließlich nicht anders.

Die gerade einmal 1,6 MB große App kann natürlich von jedem, der einen US-Account hat, geladen werden. Wer nicht weiß, wie man einen solche Account erstellt, kann sich dieses Tutorial ansehen.

Ein erster Versuch, auf den Store zuzugreifen, brachte allerdings keinen Erfolg. Die App lässt sich zwar laden, danach bekommt man aber den bekannten gelben Notizzettel mit der Aufschrift „We´ll back soon.“ zu sehen.

Weiterlesen

iPad für 499 Euro vorbestellbar

Das iPad ist endlich in Deutschland vorbestellbar. Schon seit dem frühen Morgen kann man im Apple Store online einkaufen gehen.

Die europäischen User mussten sich lange gedulden, nun ist es endlich soweit: das iPad kann vorbestellt werden. Wer sich nun für den Kauf entscheidet, soll sein Gerät pünktlich zur Markteinführung am 28. Mai erhalten – ab wann es dafür zu spät ist, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschätzt werden.

Entgegen der Befürchtungen wir werden die kleinen Modelle nicht mit der Urheberrechtsabgabe von zusätzlichen 15 Euro belastet, das 16GB-Modell kostet also 499 Euro (3G: 599 Euro), die 32GB-Versionen kosten jeweils 100 Euro mehr.

Die am Wochenende diskutierte Gebühr wird erst bei Geräten mit einem Speicherplatz von über 40GB fällig, betrifft also nur die größten Modelle mit 64GB – diese kosten, zusätzlich zum Preissprung um 100 Euro, nochmals 15 Euro mehr.

Die appgefahren-Redaktion kann schon seit einigen Tagen ein iPad sein eigen nennen. Die ersten Testberichte erhalten ihr schon in dieser Woche, also haltet die Augen offen, wenn ihr perfekt vorbereitet mit eurem vorbestellten iPad durchstarten wollt.

Foto: Apple

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de