Beyond Gravity: Kostenloser Endless-Runner ohne In-App-Käufe

Wir hätten da noch eine Spiele-Empfehlung, die euch am Wochenende etwas eurer Freizeit rauben könnte: Beyond Gravity.

Als ich Beyond Gravity (App Store-Link) vor knapp einem Jahr das erste Mal gespielt habe, war ich zunächst wenig begeistert. Erst nach einigen Runden hat es das Spiel geschafft, mich für einige Zeit an das iPhone zu fesseln. Falls ihr euch die Universal-App auf euer Gerät ladet, solltet ihr das definitiv im Hinterkopf behalten. Das bisher für 99 Cent angebotene Endlos-Spiel könnt ihr aktuell kostenlos aus dem App Store laden – falsch machen könnt ihr hier also ganz sicher nichts.

Warum ich Beyond Gravity zunächst wieder zur Seite legen wollte? Die Steuerung ist so einfach, dass es schon fast langweilig war. Immerhin muss man nur auf den Bildschirm tippen, um den kleinen Astronauten von einem der rotierenden Planeten springen zu lassen – immerhin der Hoffnung, dass man auf dem nächsten Planeten landet.

Weiterlesen

Beyond Gravity: Endlos-Platformer macht doch süchtig

Einer der Entwickler von Bike Baron macht mit Beyond Gravity sein eigenes Ding. Wir haben uns das Spiel angesehen.

Wir starten mit der ersten Neuerscheinung des Tages, denn immerhin ist heute ja Spiele-Donnerstag. Beyond Gravity (App Store-Link) ist ein nur 89 Cent teurer Endlos-Plattformer, in dem man mit einem kleinen Astronauten von Planet zu Planet hüpfen muss. Das Spiel für iPhone und iPad kommt gänzlich ohne In-App-Käufe aus, was eine faire Highscore-Jagd im Game Center garantiert.

Nach den ersten zwei Runden wollte ich Beyond Gravity aber schon fast zur Seite legen. Die Steuerung ist so einfach, dass es schon fast langweilig war. Immerhin muss man nur auf den Bildschirm tippen, um den kleinen Astronauten von einem der rotierenden Planeten springen zu lassen – immerhin der Hoffnung, dass man auf dem nächsten Planeten landet.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de