Hey, Siri: So erkennt Apple, mit welchem Gerät ihr gerade sprecht

„Hey, Siri“ ist eine praktische Sache. Aber wie funktioniert die automatische Spracherkennung bei der Nutzung von mehreren Geräten?

Das iPhone in der Hosentasche, das iPad auf dem Tisch, die Apple Watch am Handgelenk und vielleicht bald auch noch einen HomePod im Regal. Alle Geräte lassen sich mit „Hey, Siri“ aktivieren – aber wie erkennt Apple eigentlich, mit welchem der vorhandenen Geräte man gerade spricht? Details darüber wurden nun in einem Support-Dokument veröffentlicht.

Weiterlesen

Apple liefert interessante Einblicke: So funktioniert das „Hey Siri“-Feature

Der Konzern aus Cupertino hat in einem eigenen Blog-Artikel, der Anfang Oktober veröffentlicht wurde, einiges an Hintergrundinformationen zum Sprachbefehl „Hey Siri“ geliefert.

Bisher kaum beachtet, ist der Blogeintrag von Apple im eigenen Machine Learning Journal bereits am 1. Oktober dieses Jahres veröffentlicht worden und zeigt im Detail auf, welche technischen Raffinessen hinter einem simplen Sprachbefehl wie „Hey Siri“ stecken. Wir fassen die wichtigsten Infos in aller Kürze zusammen.

Weiterlesen

Hey Siri: Webseite listet über 600 Befehle für die Sprachassistentin

Siri wird mit iOS 10 noch mehr können. Aber nutzt ihr eigentlich schon heute alle Möglichkeiten? Eine Webseite verschafft euch einen Überblick.

Update am 17. Juli 2017: hey-siri.io ist leider nicht mehr verfügbar. Sparhandy.de hat aber einen ausführlichen Guide über Siri erstellt.

Update am 9. August: Ein erneuter Blick auf hey-siri.io lohnt sich durchaus. Die Webseite wurde in den letzten Wochen stark ausgebaut und beinhaltet nun 646 Befehle, 1.470 Variationen und 40 Kategorien. Über den Settings-Button könnt ihr zwischen Deutsch und Englisch wechseln.

Auch wenn die Webseite wohl noch lange nicht vollständig ist und sich die Apple-Entwickler immer wieder neue Details einfallen lassen, lohnt sich ein Blick auf das Projekt „Hey Siri„. Auf der in deutscher und englischer Sprache verfügbaren Webseite sind über 100 Befehle rund um die Sprachassistentin zu finden.

Weiterlesen

Hey Siri: Wie steht es eigentlich um den Datenschutz?

Der Befehl „Hey Siri“ ist schon seit iOS 8 bekannt. Bald soll die Sprachassistentin aber noch mehr lauschen.

Nach der Vorstellung des neuen iPhone haben wir zahlreiche besorgte E-Mails rund um das Thema „Hey Siri“ erhalten. Nicht ohne Grund, denn immerhin wird Apples Sprachassistentin beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus dauerhaft lauschen, um auf den Befehl zur Aktivierung zu warten und dem Nutzer umgehend helfen zu können. Aus unserer Sicht gibt es allerdings keinen Grund zur Sorge.

Zunächst einmal ist „Hey Siri“ ja nicht neu. Der Befehl funktioniert bereits aktuell, wenn das iPhone oder iPad am Strom hängt. Uns wundert auch nicht, dass das nicht jedem Nutzer geheuer ist. Letztlich ist das aber kein großes Problem, denn die Funktion „Hey Siri“ kann in den iOS-Einstellungen im Siri-Menü ganz einfach deaktiviert werden. Ist das der Fall, hört die Sprachassistentin nur noch auf Knopfdruck zu.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de