Vorgestellt: Die Lieblinge der Redaktion

„mfriedrich“ hat uns darum gebeten, mal unsere Lieblingsapps und -spiele aufzulisten. Kein Problem, dein Wunsch sei uns Befehl…

Yvi: World of Good & Skobbler
World of Goo gehört ja bereits zu den Klassikern. Obwohl ich kein „Zocker“ bin, hat mir das Spiel super viel Spaß gemacht. Vor allem die Goos mit ihren Geräuschen fand ich richtig süß. (iPhone/iPad)

60 Euro oder mehr für eine Navi-App zahlen? Nein, danke. Da ich noch im Besitz eines ‚richtigen‘ Navis bin, ist mir das zu teuer. Skobbler hat mir aber in der Not, wenn ich mal ohne Navi unterwegs war, schon oft und zuverlässig zurück auf den rechten Weg geholfen – und das zum kleinen Preis. (iPhone)

Freddy: Robokill & WhatsApp Messenger
Robokill ist ein tolles kleines Spiel, in dem man die Anzahl der Level gar nicht zählen kann, so viele gibt es. Auch nach etlichen Stunden Spielspaß ist kein Ende in Sicht. Robokill fesselt einen an das iPhone oder iPad und kann schnell süchtig machen. (iPhone/iPad)

WhatsApp ist einer der Klassiker im App Store. Fast jeder hat ihn, fast jeder will ihn. Die kostenlose Alternative zur SMS. Wer viele Freunde hat die auch in Besitzt eines iPhone sind, kommt um WhatsApp eigentlich nicht herum. Doch was ist, wenn Apple iOS 5 frei gibt und iMessage veröffentlicht? Ist  der Messenger dann Geschichte? Wir glauben nicht, schließlich kann man damit auch Freunde mit Android oder Symbian erreichen. (iPhone)

Fabian: Tiny Wings & Celsius
Tiny Wings habe ich damals nicht für uns getestet, sondern es regulär gekauft. Bereut habe ich es bis heute nicht, denn immer wieder ist Tiny Wings für eine Runde gut, schließlich will man seinen eigenen Highscore mit einem möglichst perfekten Run immer weiter verbessern. (iPhone)

Seit ich Celsius auf meinem iPhone habe, starte ich fast keine Wetter-App mehr. Auch Celsius nicht. Denn die Temperatur wird als kleines Icon direkt auf dem Homescreen angezeigt. Das ist wirklich praktisch, wenn man kurz auf sein iPhone schaut und vor der Entscheidung steht, ob es eine kurze oder lange Hose sein darf. (Universal-App)

Mel: Robo Surf & Hipstamatic
Ein kleines, unscheinbares Independent Game einer schwedischen Entwicklerfirma. In Robo Surf steuert man mit einem Fingertipp den kleinen Roboter auf seiner Welle und lotst ihn durch allerhand Gefahren auf den Weltmeeren. Niedliche Grafiken, Gameboy-Sound und ein easy-as-can-be Spielprinzip mit zusätzlichen Herausforderungen sorgen zumindest bei mir für mehr Suchtgefahr als Doodle Jump oder Angry Birds. I’m lovin‘ it. (Universal-App)

Noch nie war fotografieren mit dem iPhone so kreativ, unvorhersehbar und gleichzeitig so stilvoll. Über Tausend verschiedene Film- und Linsenvariationen und regelmäßige Updates mit neuem Material sorgen für Abwechslung und lassen selbst Knipsmuffel zu Künstlern werden. Mittlerweile gibt es ganze Hipstamatic-Blogs und Communities im Internet – die Retro-Foto-App ist einfach Kult. (iPhone)

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de