Mobiles Internet in der EU: Deutsche Tarife sind im internationalen Vergleich zu teuer

Seit Mitte dieses Jahres darf auch mit dem eigenen Datentarif kostenlos im EU-Ausland gesurft werden – gemeinhin als EU-Roaming bekannt. Mobile Datentarife sind in Deutschland aber im Vergleich immer noch sehr teuer.

Wie die Tagesschau-Website unter Bezugnahme auf eine aktuelle Vergleichsstudie der finnischen Consulting-Firma Rewheel („Digital Fuel Monitor November 2017“) berichtet, sind die Kosten für mobiles Internet EU-weit deutlich günstiger als in Deutschland. Begründet wird dieser Zustand vor allem mit dem fehlenden Wettbewerb: Es gibt hierzulande zu wenige Anbieter.

Weiterlesen

Klappt auch mehrfach: Simyo LTE-Flat für Gelegenheits-Nutzer komplett kostenlos

Im Januar haben wir euch bereits auf die tolle Aktion von Simyo aufmerksam gemacht. Ihr könnt euch weiterhin ein wenig LTE-Volumen fürs Surfen zum Nulltarif sichern.

Update am 4. August: Der Prepaid-Tarif kann weiterhin gekauft werden. Es soll übrigens problemlos möglich sein, pro Haushalt mehrere der kostenlosen SIM-Karten zu ordern. So kann man das Familien-iPad gleich mit 200 oder 300 MB kostenlosem Datenvolumen versorgen.

Ihr habt ein iPad mit mobiler Datenanbindung und benötigt nun noch eine SIM-Karte für mobiles Internet? Oder ihr habt schon länger ein iPad, nutzt aber das mobile Internet nicht, weil euch die Tarife zu teuer sind und ihr es ohnehin nur selten benötigt? Dann hätten wir noch diesen Kracher von Simyo für euch: 100 MB pro Monat dürften kostenlos im mobilen Internet verbraten werden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de