NeuralCam: Entwickler ziehen mit neuer Version 2.0 fragwürdiges Abo zurück Alle Pro-Funktionen jetzt ohne Abo nutzbar

Alle Pro-Funktionen jetzt ohne Abo nutzbar

Erst vor wenigen Tagen sorgte ein kleines Update für große Wirkung im deutschen App Store: Die Nachtmodus-Kamera für das iPhone, NeuralCam (App Store-Link), stellte auf ein kostenpflichtiges Premium-Abo für ihre ohnehin schon mit 5,49 Euro nicht gerade günstige Kamera-Anwendung um – und das erst ein halbes Jahr, nachdem viele User schon die 5,49 Euro für die App bezahlt hatten. Auch wir berichteten seinerzeit über diese Änderung (zum Artikel).

Weiterlesen


NeuralCam: Nachtmodus-Kamera integriert neues Premium-Zusatzabo Bestandskunden werden nicht eingeschränkt

Bestandskunden werden nicht eingeschränkt

Mit den aktuellen iPhone 11-Modellen gibt es bereits einen eigenen Nachtmodus – aber Besitzer von älteren iPhone-Modellen schauten diesbezüglich bisher in die Röhre. Mit der App NeuralCam (App Store-Link), die für 5,49 Euro aus dem App Store geladen werden kann, gelingen auch mit iPhones, die nicht im letzten Jahr erschienen sind, toll belichtete Motive bei schwierigen Lichtverhältnissen. Die iPhone-App kostet aktuell 5,49 Euro und kann ab iOS 12.0 oder neuer auf alle Geräte geladen werden, die etwa 319 MB an freiem Speicherplatz bereitstellen. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

Weiterlesen

NeuralCam: Nachtmodus-Kamera unterstützt nun Weitwinkel- und Frontlinse des iPhone 11 Version 1.2 ab sofort erhältlich

Version 1.2 ab sofort erhältlich

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über die empfehlenswerte iOS-App NeuralCam (App Store-Link) berichtet haben. Mit den neuen iPhone 11-Modellen, die im September vorgestellt worden sind, gibt es bereits einen eigenen Nachtmodus – aber Besitzer von älteren iPhone-Modellen schauten diesbezüglich bisher in die Röhre. Mit NeuralCam, das für 3,49 Euro aus dem App Store geladen werden kann, gelingen auch mit iPhones, die nicht in diesem Jahr erschienen sind, toll belichtete Motive bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Weiterlesen


NeuralCam: Mit dieser Kamera-App holt ihr den Nachtmodus auch auf ältere iPhones Faszinierende Ergebnisse sind möglich

Faszinierende Ergebnisse sind möglich

Mit der neuen iPhone 11-Generation hat Apple auch einen brandneuen Nachtmodus vorgestellt, der allein diesen Modellen vorbehalten bleibt. In einem früheren Artikel haben wir schon über diesen Nachtmodus und seine eindrucksvollen Ergebnisse berichtet – aber wie kommen auch ältere iPhone-Modelle in den Genuss von verbesserten Nachtfotos? 

Weiterlesen

Ist das der Nachtmodus der neuen iPhone-Kamera? Angebliche Fotos auf Twitter aufgetaucht

Angebliche Fotos auf Twitter aufgetaucht

Eine der Neuerungen des iPhone 11 und iPhone 11 Pro ist der neue Nachtmodus für Fotos. Wie gut der wirklich ist, wissen wir bisher nicht – denn zu sehen gab es bisher lediglich einige von Apple bereitgestellte Vergleichsfotos, bei denen man natürlich davon ausgehen kann, dass der Effekt deutlich sichtbar ist.

Weiterlesen

Facebook Messenger: Neuer Nachtmodus jetzt offiziell in der App verfügbar Jetzt einfacher zugänglich

Jetzt einfacher zugänglich

Vor gut einem Monat haben wir euch gezeigt, wie man den versteckten Nachtmodus aktivieren kann. Dieser Umweg ist nun Geschichte, denn ab sofort ist der Nachtmodus offiziell in der Messenger-App verfügbar.

Weiterlesen


Twitter: Offizielle App des Kurznachrichten-Dienstes bekommt dunklen Modus

Twitter rollt aktuelle eine neue Funktion aus: Den Nachtmodus. Allerdings ist dieser anscheinend noch nicht für alle Nutzer verfügbar.

Zwar ist es mit iOS 9.3 dank des neuen Nachtmodus deutlich angenehmer geworden, das iPhone oder iPad auch in der Dunkelheit zu benutzen, auf älteren Geräten ist diese Funktion aber nicht verfügbar. Einige Entwickler haben deswegen extra einen eigenen dunklen Modus in ihre Apps integriert, sehr gute und zum Thema passende Beispiele sind Tweetbot und Twitterrific. Nun hat auch die offizielle Twitter-App (App Store-Link) nachgezogen.

Weiterlesen

FlexBright bringt Nachtmodus: Farbtemperatur auf iPhone & iPad einstellen

Im App Store gibt es eine überraschende Neuerscheinung: FlexBright. Mit der App soll man schon jetzt die Farbtemperatur des iPhones oder iPads einstellen können.

Mit iOS 9.3, das ja noch diesen Monat erscheinen soll, wird es einen neuen Nachtmodus geben, der die Farbtemperatur in den dunklen Stunden etwas angenehmer gestaltet. Dieser Nachtmodus wird allerdings nur auf Geräten mit dem neuesten Betriebssystem und 64-bit-Prozessor funktionieren, also beispielsweise nicht auf dem iPhone 5 oder noch älteren Geräten. Genau hier kommt die neue App FlexBright (App Store-Link) ins Spiel: Sie funktioniert auf allen iPhones und iPads, die mindestens über iOS 7 verfügen.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de