NeuralCam: Nachtmodus-Kamera unterstützt nun Weitwinkel- und Frontlinse des iPhone 11

Version 1.2 ab sofort erhältlich

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über die empfehlenswerte iOS-App NeuralCam (App Store-Link) berichtet haben. Mit den neuen iPhone 11-Modellen, die im September vorgestellt worden sind, gibt es bereits einen eigenen Nachtmodus – aber Besitzer von älteren iPhone-Modellen schauten diesbezüglich bisher in die Röhre. Mit NeuralCam, das für 3,49 Euro aus dem App Store geladen werden kann, gelingen auch mit iPhones, die nicht in diesem Jahr erschienen sind, toll belichtete Motive bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Ähnlich wie auch bei Apples neuem Nachtmodus der iPhone 11-Modelle geht auch NeuralCam vor: Spezielle Algorithmen fertigen während einer Aufnahme bei schlechten Lichtverhältnissen automatisch mehrere Shots an und setzen diese dann nach einer kurzen Bearbeitungszeit – bei meinem iPhone XR etwa 5-10 Sekunden – samt einiger Optimierungen zu einer finalen Aufnahme zusammen. Letztere kann dann in der Camera Roll gespeichert oder auch in andere Apps weitergeleitet werden.

NeuralCam erfordert für diese Nachtaufnahmen keinerlei zusätzliches stabilisierendes Equipment wie einen Kickstand, ein Stativ oder einen Bluetooth-Fernauslöser. Neben einem vollautomatischen Modus gibt es auch die Option, den Fokus manuell einzurichten, um so für mehr Präzision zu sorgen. Ich konnte die App in der Vergangenheit in mehreren abendlichen Situationen ausprobieren und bin bisher wirklich begeistert von den Ergebnissen. Ein paar Vergleichsbilder mit Apples Standard-Kamera könnt ihr im Artikel zu NeuralCam einsehen.

Bessere Selfies und schärfere Motive dank neuer Algorithmen

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 1.2 haben sich die Entwickler von Halcycon Products etwas ganz Besonders einfallen lassen. NeuralCam unterstützt ab sofort auch einen Nachtmodus mit dem Ultraweitwinkelobjektiv und der Frontkamera der iPhone 11-Modelle. Damit werden die Möglichkeiten der neuen iPhone-Generation deutlich erweitert, denn Apple selbst unterstützt die Weitwinkel-Linsen im Nachtmodus nicht.

Weiterhin gibt es einige Verbesserungen in v1.2, darunter zur Helligkeit von Lichtern im Bild, die nun nicht mehr überstrahlt werden. Außerdem wurde eine neue Engine integriert, die die Details bei mittleren Lichtverhältnissen verstärkt und auf dem neuen Deep Fusion-Algorithmus aufbaut. Auch die Belichtung bei Selfies ist dank eines optimierten Algorithmus nun verbessert worden. Für weniger Unschärfe in den Fotos sorgt eine intelligente Funktion, die immer den schärfsten Frame auswählt, zudem gibt es eine besser definierte UI bei der Fokus-Auswahl. Die Aktualisierung auf Version 1.2 von NeuralCam steht für alle User der App kostenlos im Store bereit.

‎NeuralCam - Night Mode Camera
‎NeuralCam - Night Mode Camera
Entwickler: Halcyon Products
Preis: 5,49 €

Kommentare 7 Antworten

  1. Schön wäre ein Vergleich zwischen dem Nachtmodus vom iPhone 11 mit der Standard App und neural cam welche Macht die besseren Fotos mit den normalen Linsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de