Clever lernen: Apple empfiehlt im App Store sechs produktive Anwendungen für mehr Erfolg

Steht das Abitur an, eine wichtige Prüfung in der Uni, oder auch ein beruflicher Vortrag? Dann soll man laut Apple einen Blick auf insgesamt sechs verschiedene iOS-Apps werfen.

Im deutschen App Store bewirbt Apple gegenwärtig sechs ausgewählte und wohlbekannte Anwendungen für iPhone und iPad mit dem Slogan „Clever lernen“. Wir stellen die in dieser kleinen Sammlung präsentierten Apps in aller Kürze genauer vor.

Weiterlesen

Einatmen. Ausatmen. Relaxen.: Unsere fünf Favoriten aus Apples aktueller App-Sammlung

Wohl jeder Mensch ist auf irgendeine Art und Weise zwischendurch gestresst. Apple bewirbt aktuell im App Store eine Reihe Anti-Stress-Apps.

Meditieren, Achtsamkeits-Übungen, Yoga – diese Techniken helfen, um Stress abzubauen und sich entspannter zu fühlen. In der Rubrik „Einatmen. Ausatmen. Relaxen.“ führt das Team von Apple gegenwärtig eine ganze Reihe an Anwendungen für iPhone und iPad auf, die helfen sollen, dem anstrengenden Alltag zumindest für kurze Zeit zu entfliehen. Wir haben uns in der Kategorie umgesehen und listen nachfolgend unsere fünf Favoriten auf.

Weiterlesen

„Pause“ jetzt gratis: Kurzmeditation zur Stressbewältigung

Ihr wollt den Sonntag ruhig angehen? Dann werft einen Blick auf das aktuell kostenlose „Pause“.

Die App mit dem einfachen Titel „Pause“ (App Store-Link) wird erstmals im Apple App Store verschenkt und verzichtet auf den Endpreis von 1,99 Euro. Der für iPhone und iPad optimierte Download ist 69,8 MB groß und seit dem letzten Update auch in deutscher Sprache verfügbar.

Weiterlesen

Pause: Kurzmeditation zur Stressbewältigung und Achtsamkeits-Förderung

Die Entwickler von ustwo sind vor allem für ihr geniales Puzzle-Game Monument Valley bekannt geworden. Nun gibt es von ihnen mit Pause eine App der anderen Art.

Pause (App Store-Link), eine App für iPhone und iPod Touch, wird aktuell sogar von Apple in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ im App Store gelistet, wo sie zum Preis von 1,99 Euro heruntergeladen werden kann. Die 55 MB große Anwendung benötigt zum Download zudem mindestens iOS 6.0 oder neuer und steht bisher in englischer Sprache bereit.

Laut Aussagen der ustwo-Entwickler entstand Pause in Zusammenarbeit mit dem dänischen Wellness-Unternehmen PauseAble und basiert auf den Prinzipien der alten chinesischen Kampfkunsttechnik Tai Chi sowie der Methodik der Achtsamkeit. Letztere soll helfen, dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken und dadurch mehr Gelassenheit zu entwickeln. Gerade heute in der schnelllebigen Welt, in der Multitasking und beruflicher Druck zum Alltag gehören, sind solche Techniken erstrebenswert, um Stress abzubauen.

Weiterlesen

Bis zum 28. Dezember: Der App Store macht Pause

Zum Abschluss des Tages noch eine kleiner Hinweis auf die bevorstehende Pause des App Stores.

Auch 2012 verabschiedet sich iTunes Connect, das Kontrollzentrum der Entwickler, in die Winterpause. Vom 21. bis zum 28. Dezember wird es daher im App Store etwas ruhiger. Es gibt nicht nur keine Updates und Neuerscheinungen mehr, sondern auch keine Preisreduzierungen. Alle Preise, die ab morgen Mittag zu sehen sind, gelten daher mindestens eine Woche lang.

Naturgemäß dreht man uns damit den Nachrichtenhahn etwas zu, wir sind aber gut vorbereitet. Während der App Store eine Pause einlegt, bieten wir euch natürlich weiterhin genug Lesestoff für das anstehende Wochenende und die besinnlichen Feiertage.

Einen kleinen Ausblick können wir euch schon bieten: Am Freitag starten wir mit der Wahl zum App und Spiel des Jahres – hier werden eure Stimmen und Vorschläge gefragt sein.

Weiterlesen

App Store eingefroren: Kleine Auszeit zu Weihnachten

Wie angekündigt hat Apple den App Store pünktlich am 23. Dezember eingefroren.

Wie in jedem Jahr nimmt sich der App Store über die Weihnachtsfeiertage eine Auszeit. Apple bekommt so Gelegenheit, Änderungen vorzunehmen, neue Funktionen einzuführen und das Design zu überarbeiten. Natürlich nicht nur im App Store selbst, sondern auch in iTunes Connect, dem Bereich für die Entwickler.

Aus diesem Grund ist der App Store ab sofort eingefroren. Das soll bedeuten: Alle Preise, die jetzt gelten, gelten auch in den nächsten Tagen. Verschiebungen in den Charts wird es keine geben, auch neue Apps oder Updates sind erst einmal ausgeschlossen. Weiter geht es erst am 29. Dezember um 8:00 Uhr deutscher Zeit. (Update: Anscheinend sind die Charts weiterhin aktiv, nur Preisänderungen und Updates/Neuerscheinungen nicht mehr möglich)

Etwas überrascht sind wir von der Tatsache, dass EA seine vielen Spiele weiterhin für 79 Cent verkauft. Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass die Preise kurz vor Ladenschluss wieder nach oben gesetzt werden, um von den vielen neuen Nutzern zur Weihnachtszeit und den guten Chart-Positionen profitieren zu können.

Nach einigen sehr erfolgreichen Tagen ging es für unsere appgefahren-App in den letzten Tagen zwar etwas bergab, trotzdem werden wir unter den Top-20 der Gratis-Apps für das iPad überwintern. In der Nachrichten-Kategorie haben wir uns hinter der Tagesschau-App, Die Welt HD, Der Spiegel und dem c’t Magazin eingereiht. Im iPhone-Bereich liegen wir derzeit auf dem siebten Platz der Nachrichten-Apps.

Und auch wenn es in den nächsten Tagen etwas ruhiger im App Store zugehen wird: auf appgefahren.de wird es so schnell nicht langweilig. Wir werden euch auch während der Feiertage mit netten und spannenden Geschichten versorgen und im nächsten Jahr genau so weitermachen, wie wir es in unserem ersten Jahr gemacht haben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de