Einatmen. Ausatmen. Relaxen.: Unsere fünf Favoriten aus Apples aktueller App-Sammlung

Wohl jeder Mensch ist auf irgendeine Art und Weise zwischendurch gestresst. Apple bewirbt aktuell im App Store eine Reihe Anti-Stress-Apps.

Einatmen Ausatmen Relaxen

Meditieren, Achtsamkeits-Übungen, Yoga – diese Techniken helfen, um Stress abzubauen und sich entspannter zu fühlen. In der Rubrik „Einatmen. Ausatmen. Relaxen.“ führt das Team von Apple gegenwärtig eine ganze Reihe an Anwendungen für iPhone und iPad auf, die helfen sollen, dem anstrengenden Alltag zumindest für kurze Zeit zu entfliehen. Wir haben uns in der Kategorie umgesehen und listen nachfolgend unsere fünf Favoriten auf.

Pause (Universal-App, 1,99 Euro, App Store-Link)
Pause basiert auf den Prinzipien der alten chinesischen Kampfkunsttechnik Tai Chi sowie der Methodik der Achtsamkeit. Letztere soll helfen, dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken und dadurch mehr Gelassenheit zu entwickeln. Das geschieht mit einem einfachen Mittel: Der Nutzer legt einen Finger auf das Display und wandert, einem kleinen Punkt folgend, langsam damit über das Display. Dieser verschwindet nach kurzer Zeit und wird zu einer immer größeren Farbblase, die man beliebig über den Screen bewegen kann. Nach einiger Zeit wird man aufgefordert, die Augen zu schließen, aber den Finger weiter über den Bildschirm wandern zu lassen. Ein entspannter Soundtrack begleitet diese Art der Kurzmeditation, die, je nach eingestellter Zeit, mit einem akustischen Signal seitens der App langsam beendet wird.

Prune (Universal-App, 3,99 Euro, App Store-Link)
Prune ist ein entspannendes Spiel, das 2015 sogar von Apple als bestes iPad-Spiel des Jahres gekürt worden ist. In Prune wird ein kleiner Baum gepflanzt, der danach unaufhörlich nach oben wächst. Nun gut, zumindest fast. Schließlich benötigt er zum Wachsen irgendwann ein wenig Licht, zudem muss man gefährlichen Hindernissen ausweichen. Um das zu schaffen, können mit einem einfachen Fingerwisch einzelne Äste abgeschnitten werden. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Blütenblätter wachsen zu lassen. Zusammen mit der mehr als eleganten Aufmachung und der tollen Sound-Kulisse ist so ein wirklich beruhigendes, aber dennoch herausforderndes Spiel entstanden, das quasi komplett auf Texte verzichtet. Der Spieler taucht einfach in eine andere Welt ein und kann Prune von Anfang bis Ende genießen.

Prune

Wildfulness 2 (Universal-App, gratis, App Store-Link
In Wildfulness 2 finden sich insgesamt 10 verschiedene Naturszenen, die das Thema Wald behandeln. Mittels eines In-App-Kaufes können alle Szenen freigeschaltet werden, eine kleine Auswahl lässt sich aber bereits kostenlos nutzen. Die Naturaufnahmen bestehen aus hochwertigen psychoakustischen 3D-Geräuschen, die dem Nutzer das Gefühl vermitteln sollen, sich gerade im Wald zu befinden. Als weiteres Feature steht darüber hinaus ein Timer mit Zeitfenstern zwischen einer Minute und acht Stunden bereit, sowie eine Möglichkeit, eine einminütige geleitete Atemübung zum Stressabbau aus der App heraus durchzuführen. Als kleinen Bonus haben die Entwickler anregende Zitate eingebaut, die sich mit den Wildfulness 2-Szenen kombinieren und teilen lassen.

Flowing (Universal-App, 2,99 Euro, App Store-Link)
Flowing dient der Entspannung und bietet neben pyschoakustischen 3D-Audioaufnahmen von Naturgeräuschen auch wunderschöne Grafiken mit Parallax-Effekten. In der App finden sich insgesamt sechs hochwertige Fließgewässer-Tonaufnahmen in 3D, sowie drei dazu passende entspannende Audio-Tracks von David Bawiec. Zusätzlich lassen sich drei geführte Meditationen von der australischen Meditationstrainerin Lua Lisa nutzen – diese stehen allerdings leider nur in englischer Sprache bereit. Über einen Audio-Mixer lassen sich auch noch weitere Sounds zu den einzelnen Szenen hinzufügen, so unter anderem Vogelgesänge oder Regentropfen. Über einen integrierten Timer von bis zu 9 Stunden können die Klänge nach der gewählten Zeit automatisch gestoppt werden.

Flowing
Noisli (Universal-App, 1,99 Euro, App Store-Link)
Auch in Noisli dreht sich alles um entspannende Sounds: Die App der gleichnamigen Website noisli.com soll gleichzeitig helfen, fokussiert zu bleiben und die Produktivität zu erhöhen. So finden sich beispielsweise Geräusche von Wind, Regen, fahrenden Zügen, Feuer, einer Sommernacht und einiges mehr in der App. Die Sounds können dabei kombiniert und gespeichert werden, so dass sie immer auf Abruf verfügbar sind. Alle Geräusche und Funktionen sind offline einsetzbar. Weiterhin bietet Noisli einen Timer mit Fade-out-Funktion an, so dass sich die Geräusche beispielsweise zum Einschlafen verwenden lassen.

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich schwöre nach wie vor auf „Sleep Sounds“. Schon eine Weile im Store und als Vollversion mit einer Vielzahl unterschiedlicher, kombinierbarer Sounds.

  2. Soso, die App Pause ist also einer deiner Favoriten? Dann erklär doch mal, wie du sie ernsthaft benutzt, Mel.
    Das Einstellen der Parameter hat auf dem iPhone noch nie funktioniert. Die App ist auf dem iPhone nutzlos, seit sie in den Store kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de