VLC für iOS: Medien-Player kann per Apple Watch gesteuert werden

Immer mehr Anbieter erweitern ihre Apps und bieten eine Unterstützung für die Apple Watch, so geschehen auch bei VLC für iOS.

Wenn es um die Wiedergabe von Videos in den unterschiedlichsten Formaten geht, denkt man als Computer-Nutzer wohl direkt an den VLC Player. Die beliebte Gratis-Software ist nach einer längeren Auszeit auch wieder im App Store beheimatet und wird dort regelmäßig mit Updates versorgt. Ab sofort ist VLC für iOS (App Store-Link) auch auf der Apple Watch zuhause. Der Download der Universal-App ist selbstverständlich kostenlos.

Mit dem aktuellen Betriebssystem auf der Apple Watch ist es leider noch nicht möglich, Videos direkt am Handgelenk anzuschauen. Viel mehr dient die Erweiterung des VLC Players auf der Apple Watch dazu, die Wiedergabe auf dem iPhone zu steuern.

Weiterlesen

VLC für iOS feiert Rückkehr im App Store

Der VLC-Player ist ab sofort wieder verfügbar und wartet auf einen Download.

Ab sofort ist der beliebten Video-Player VLC (App Store-Link) wieder zurück im App Store. Der Download erfolgt kostenlos auf iPhone und iPad, ist 47,1 MB groß und für das iPhone 6 optimiert. Da die Entwickler wohl erst vor wenigen Stunden die Freigabe erteilt haben, könnte es sein, dass VLC für iOS noch nicht bei allen auftaucht – über den direkten Link kommt ihr aber zur App.

In einer kurzen Einführung wird erklärt, wie man Medien über die WLAN-Freigabe in den VLC Player kopiert oder über Cloud-Dienste wie Dropbox oder Google Drive im Streaming-Verfahren auf seine Videos zugreifen kann.

Weiterlesen

VLC für iOS: Mediaplayer bekommt Ordner-Funktion für bessere Übersicht

Auf dem PC schon lange eine Macht, mausert sich der VLC Player auch auf iOS zu einer echten Empfehlung. Dafür sorgen auch zahlreiche Updates.

Wenn man Videos auf dem iPhone oder iPad ablegt und mit Apples Standard-Player abspielen will, muss man sie vorher in ein bestimmtes Format konvertieren, wenn man sie nicht gerade aus dem iTunes Store geladen hat. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Apps, die eine Encodierung ohne großen Qualitätsverlust ermöglichen. Während ich persönlich auf den schicken, aber kostenpflichtigen Infuse Player setze, dürfte VLC für iOS (App Store-Link) für viele Nutzer die erste Wahl sein – immerhin wird die Universal-App für iPhone und iPad kostenlos angeboten.

Prinzipiell funktioniert der VLC Player auch auf iOS mehr als einfach: Man füttert ihn per iTunes-Dateifreigabe, dem Dateiupload via Browser oder einem Streaming-Server mit Videos. Ohne große Umwege können diese Videos dann abgespielt werden. Wie sollte es in einem Mediaplayer auch anders laufen?

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de