Taxometer: Fahrtkostenrechner mit großem Update & Preisreduzierung

Letztmals 2011 hatten wir über Taxometer berichtet, jetzt gibt es ein großes Update inklusive Preisreduzierung.

TaxometerNach dem letzten Update im Dezember 2011 wurde es still um Taxometer (App Store-Link). Jetzt haben die Entwickler Taxometer auf Version 2.0 aktualisiert und haben der App nicht nur ein komplettes Redesign verpasst, sondern auch iPhone 5-Support und weitere Verbesserungen spendiert.

Ab sofort ist Taxometer „flat“. Die Entwickler beschreiben ihr neues Design als „flach“, viel Flair von iOS 7 kann ich aber nicht wiederkennen. Weiterhin bietet die Applikation über 350 Taxitarife in über 25 Ländern, die stetig aktualisiert werden. Neu ist auch die Integration von Facebook und Twitter, auch die Routen werden nicht mehr eckig dargestellt, sondern folgen der Straße.

In der eigenen Historie ist es nun möglich einzelne Berechnungen zu löschen, auch eine komplette Leerung kann vorgenommen werden. Durch den komplett neu geschriebenen Code läuft die App noch schneller und funktioniert zuverlässig als zuvor.

Doch was genau kann man mit dem Taxometer eigentlich machen? Ganz einfach gesagt: Durch Eingabe von Start und Ziel werden die ungefähren Taxikosten berechnet. Dabei kann man natürlich den aktuellen Standpunkt als Start wählen, eine manuelle Eingabe ist aber auch möglich. Alle Abfragen erfolgen über das Internet, so dass man beispielsweise im Ausland lieber auf ein freies WiFi setzt, damit keine hohen Zusatzkosten entstehen.

Wirklich nett gemacht ist auch der so genannten Drunken-Mode. Hat man einmal seine Heimatadresse hinterlegt und wieder zu tief ind Glas geschaut, kann man durch Schütteln die Fahrtkosten für den Heimweg berechnen lassen, mit einem weiteren Klick wird man sofort mit der örtlichen Taxizentrale verbunden – ziemlich praktisch wenn man nicht mehr Herr der eigenen Sinne ist.

Insgesamt ist das Update lobenswert, vor allem die Vielzahl der vertretenen Tarife in diversen Ländern ist enorm und im Ausland wirklich praktisch. So kann man sich nicht so einfach über den Tisch ziehen lassen, da man die kürzeste Route vor Augen hat – auch der Preis sollte nicht all zu viel von dem abweichen, was der Rechner ausgespuckt hat. Taxometer muss nun mit nur 99 Cent bezahlt werden, vorher lag der Preis bei 1,79 Euro. Wer sich per App direkt ein Taxi ordern möchte, sollte einen Blick auf myTaxi werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de