WALTR: Neue Mac-App erlaubt Direkttransfer von MKV- und FLAC-Dateien auf iPad und iPhone

Möchte man bestimmte Audio- oder Videodateien mit dem iDevice abspielen, schiebt Apple gerne einen Riegel davor. Mit der Mac-App WALTR kann man dieses Problem umgehen.

WALTR 1Wer kennt dieses Problem nicht? Man hat eine Filmdatei in einem gängigen Format wie MKV vorliegen, aber kann es nicht direkt aufs iPad laden, weil es dafür vorher in iTunes in ein Apple-kompatibles Format konvertiert werden muss. Mit der App WALTR von Softorino hat dieses Szenario ein Ende: Die kleine Mac-Anwendung versteht sich mit zahlreichen Dateiformaten, die direkt und ohne iTunes sowie ohne zusätzliche iOS-App in den entsprechenden Ordner auf iPhone, iPod Touch oder iPad geladen werden können.


Als unterstützte Video- und Audioformate hält WALTR unter anderem MP3, MP4, AVI, CUE, WMA, M4R, AAC, M4V, M4A, FLAC, OGG, AIFF, APE und ALAC bereit, die dann in der nativen Musik- oder Video-App des Geräts auftauchen. Auch das Vorgehen beim Transfer ist äußerst einfach gestaltet: Nachdem man die WALTR-App von der Website der Entwickler geladen und in den Programm-Ordner auf dem Mac verschoben hat, gibt es lediglich ein kleines, schwarzes Fenster, in das per Drag-and-Drop die entsprechenden Dateien hineingezogen werden können. Als kleine Vorbereitung sollte man zuvor iTunes beendet und das iDevice per Kabel an den Mac angeschlossen haben.

Der Transfer der Dateien geht überraschend schnell – eine etwa 650 MB große „Polizeiruf“-Folge im AVI-Format ließ sich bei meinem Test in etwa 2 bis 3 Minuten auf mein iPad 4 verschieben. Ist der Vorgang beendet und erfolgreich abgeschlossen worden, kann das Gerät wieder entkabelt und die Filmdatei in der „Videos“-App von Apple abgerufen werden. Dort taucht die entsprechende Datei mit ihrem vom Nutzer vergebenen Namen zwischen all den anderen Videos und Filmen auf.

WALTR: Problemloser Transfer von MKV- und FLAC-Dateien aufs iPad

WALTR 2Bei meiner Polizeiruf-Folge allerdings traten beim Abspielen der Datei in der Video-App ständige Ruckler auf, der Ton hingegen war einwandfrei. Ein zweiter Versuch mit einer MKV-Sherlock-Folge in 720p von etwa 2,6 GB samt deutscher und englischer Tonspur hingegen, ebenso wie der Transfer von einem kleinen M4V-Video, sowie einigen FLAC-Audio-Files in die Musik-App meines iPad 4 war mehr als problemlos. Sofern die FLAC-Dateien mit Cover und ID3-Tag versehen sind, tauchen sie mitsamt diesen wie alle anderen Musikdateien in der Apple-App auf. Bei einem weiteren Versuch mit einem AVI-File in Spielfilmlänge von etwa 700 MB waren dann wiederum keine Probleme festzustellen – ich gehe daher davon aus, dass meine Polizeiruf-Folge entweder defekt oder mit einem falschen Codec versehen war.

Obwohl die App sich bisweilen mit einigen AVI-Dateien etwas zickig zeigte, ist WALTR nichts desto trotz eine erhebliche Erleichterung für alle, die Audio- und Videodateien in unterschiedlichen Formaten auf ihrem Mac haben, aber nicht immer den umständlichen und in vielen Fällen auch langwierigen Weg über iTunes gehen wollen. WALTR kann auf der Website der Entwickler kostenlos heruntergeladen und 14 Tage lang in vollem Umfang genutzt werden. Danach lässt sich bei Interesse die Vollversion der Anwendung für einmalige 29,95 USD oder in einem Fünfer-Lizenzpaket für 79,95 USD erwerben – was deutschen Preisen von etwa 24,10 Euro bzw. 64,30 Euro entspricht.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich benutze das schon seit längerer Zeit iVI aus dem Mac Appstore. Konvertiert so ziemlich alles sogar den Transportstream von der DBox 2!

    1. Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, geht es hier nicht um eine Konvertierung, sondern um eine Möglichkeit, auf dem iDevice (endlich) FLAC Dateien nativ abspielen zu können. Oder ist es doch nur eine etwas kürzere oder elegantere Form der Konvertierung mit den üblichen Qualitätsverlusten?

  2. Wenn ich die Video oder Musik vom Mac auf iphone oder ipad übertragen.Per die E-Mail oder iTunes aber es verschwendet viele Zeit. Dann habe ich eine Software probieren. AnyTrans, So ein nützliches Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de