A Never Ending Story: Das Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s

Fabian Portrait
Fabian 05. Januar 2017, 18:26 Uhr

Kurz vor Weihnachten haben wir euch um eure Kommentare rund um das Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s gefragt. Nun folgt ein weiterer Status-Bericht.

iphone 6 austausch

In den vergangenen Jahren habe ich exzellente Erfahrungen mit dem Service von Apple gemacht. Zwei iPhone 5 mit einer defekten Standby-Taste wurden im Apple Store problemlos ausgetauscht. Ebenso wurden zwei iPhone 6 mit einer verrutschten Kamera-Linse per Express-Austausch problemlos ersetzt. Beim Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s läuft es dagegen alles andere als rund. Im Gegensatz zu den oben genannten "Defekten" wird hier nämlich nicht das ganze iPhone getauscht, sondern nur der defekte Akku gewechselt.

Seitdem das Austauschprogramm im Dezember gestartet ist, gibt es für alle, die nicht rund eine Woche auf ihr iPhone verzichten möchten oder können und die Reparatur per Post in Anspruch nehmen, genau drei große Probleme: Zunächst muss man erst einmal einen Reparatur-Termin im Apple Store oder bei einem Drittanbieter bekommen, dann muss ein Akku vorrätig sein und zu guter letzt braucht es in der Werkstatt auch noch entsprechende Kapazitäten, damit der neue Akku in das iPhone eingebaut werden kann.

Eine Situation, der man bei Apple momentan anscheinend nicht gewachsen ist. So sind im Apple Store Oberhausen momentan zwar Akkus vorrätig, dennoch muss man mit einer Reparaturdauer von rund drei Werktagen rechnen. Im Apple Store Düsseldorf sind keine Akkus auf Lager, mit einem Termin könnte man sich allerdings in eine Liste eintragen lassen, um zu einem späteren Zeitpunkt informiert zu werden. Und in Köln könnte man zwar kurzfristig reparieren, kann aber gleichzeitig nicht garantieren, dass bei einem Termin in einer Woche noch Akkus verfügbar sind.

Apple Care Hotline ist keine große Hilfe

Auch an der Apple Care Hotline gab es in unserem Selbstversuch keine Hilfe. "Entweder schicken sie das iPhone über uns ein oder reservieren einen Termin in einem Apple Store", so die ernüchternden Aussagen. Ein Express-Austausch wie vor rund zwei Jahren bietet Apple ohne Protection Plan gar nicht mehr an - und selbst mit einem Protection Plan würde der Akku-Defekt die Bedingungen für einen Express-Austausch nicht erfüllen, heißt es weiter.

Es ist durchaus nachvollziehbar, dass bei kleinen Premium-Resellern - gerade in den Städten und Regionen, in denen es keinen Apple Store gibt - Listen mit über 150 wartenden Kunden entstehen. Ebenso nachvollziehbar sind dort Bandansagen, die bereits vor dem ersten Kundenkontakt am Telefon darauf hinweisen, dass man sich doch bitte frühestens im Februar wieder meldet, sollte man ein Problem mit dem Akku des iPhone 6s haben.

Die Leistung von Apple darf in diesem Fall allerdings, insbesondere im Vergleich zu den vergangenen Jahren, als sehr schwach bezeichnet werden. Dass nicht die kompletten Geräte, sondern nur die Akkus getauscht werden, ist durchaus verständlich. Aber warum bietet man dem Kunden bei einem solchen weit verbreiteten Problem keine Online-Maske, in der man sich für einen Apple Store registrieren kann und bei Verfügbarkeit eines Akkus einen Termin innerhalb von sieben Tagen vereinbaren kann, um den Austausch dann innerhalb weniger Stunden vor Ort durchführen zu lassen? Nichts ist frustrierender, als nach einer möglicherweise langen Fahrt an der Genius Bar gesagt zu bekommen, dass man gar nicht helfen kann...

iPhone 6s Reparaturprogramm Seriennummer-Check

Teilen

Kommentare35 Antworten

  1. Hurgl sagt:

    Bei meinem Reseller hat das problemlos geklappt. Dort gewesen, Auftrag aufgenommen, nach 2 Wochen war der Akku da, Einbau 2 Stunden, fertig.
    Seitdem kein Problem mehr mit Ausgehen oder Kälte.

  2. Fakker sagt:

    Ich habe exakt dasselbe Problem mit meinem iPhone 6s Plus aber der Support sagt mir jedes Mal ich muss es selbst zahlen wenn die es reparieren sollen.

    Das ist mal ein Schwachsinn.
    Sobald es ein wenig in der Hosentasche ist wenn es draußen kalt ist Zack geht’s aus.

    Bei ca. 20-25% geht’s auch aus und muss erst angeschlossen werden

    • Rome sagt:

      Gleiches Problem hier mit einem 6s Plus. Apple winkt nur ab. Ich ärgere nur nur den Arsch ab. ?

    • Floh sagt:

      Ich hatte das Problem schon am Anfang des letzten Jahres!
      Da gab es noch kein offizielles Akkutauschprogramm!

      Termin an der Geniusbar in Sulzbach/MTZ
      Kurze Abfrage der bisher durchgeführten Maßnahmen “Neustart, Neuinstallation, usw.)
      Anschließend mit dem Hinweis “Sie haben alles getan was getan werden kann!” ohne zu murren ein Austauschgerät bekommen!

      Da bin ich froh, dass der Fehler bei mir schon so früh aufgetaucht ist!

  3. IcebierPE [iOS] sagt:

    Das (Akku-Bug, Spontaner-ShutDown) passiert auch bei älteren iPhones, zB dem 5s meiner Frau

  4. der ich sagt:

    Tauschprogramm bei mir im apple Store super geklappt.

  5. Fakker sagt:

    Denke das es bald mal durch ein Software Update behoben wird.

  6. WinWin sagt:

    Ich kann das Problem bestätigen. Der 1. Termin, von Apple online bestätigt, sollte in einem Store sein. Dort hatte niemand eine Ahnung, auch das Vorzeigen meiner Mail von Apple konnte daran nichts ändern. Erneute Nachfrage bei apple telefonisch, ich wurde angesprochen und behandelt wie ein 16 jähriger, führte dazu das ich mein 6s per UPS zur Reparatur einschicken sollte. Nach Knapp einer Woche habe ich jetzt ein Refubish mit anderer Seriennummer und merkwürdig klickendem homebutton. Die Battery scheint tatsächlich eine andere zu sein. Als ich das Gerät zum 1. x starten wollte war der Akku komplett leer. Das 10.2. update wurde von deutlicher Wärmeentwicklung begleitet.
    All diese Probleme hat mein 2.Gerät 5 SE nicht.
    Scheinbar werden diese Qualitätsschwankungen bei der immer billiger werdenden Massenfertigung in zukunft zunehmen. Bei allen Herstellern. Siehe Samsung.

  7. AlbertW sagt:

    Akkutausch bei mir im Store in Köln völlig problemlos, und das sogar in der Weihnachtszeit. Registriert, ein Tag später kam die Bestätigung dass der Akku da ist, wenige Tage später iPhone abgegeben und nach ca. 1 Std wieder in Empfang genommen. Ein 2. iPhone diese Woche ohne Registratur da Akkus vorrätig sind, abgegeben und nach 1,5 Std wieder abholen können. Kein Grund den Service zu beklagen. Und seither wieder Freude die 1% sehen zu können ?

  8. Thorambur [iOS] sagt:

    Ich habe Gott sei dank kein Gerät mit Akku der getauscht werden muss.
    Apple kann sich viel Narrenfreiheit leisten. Die Entwicklung der letzten Zeit – iOS Bugs, das Akkutauschprogramm, Service allgemein bringt mich langsam zum nachdenken, ob ich mir in Zukunft das immer teurer werdende iPhone überhaupt noch kaufe.
    Apple wird über die paar Umdenker nur lachen, Fanboys haben die genug.

    • Coregapaps sagt:

      Das sehe ich anders und lachen werden die bei Apple sicher nicht.
      Jeder Unzufriedene, und leider gehöre ich immer häufiger zu dieser Gruppe, wird einmal genug haben, von der Selbstzufriedenheit seitens Apple oder anderer und einfach nur wechseln.
      Seine Entscheidung und Wut hierüber wird er mindestens ….wenn nicht mehreren kundtun, die diese Aussage im Hinterkopf behalten.

      Deshalb: wenn etwas nicht stimmt mkt dem Service: kundtun!

  9. Michel1103 [iOS] sagt:

    Keine Probleme
    Auch ich habe den Support in Anspruch genommen. Habe danach einen Termin an der Geniusbar gemacht und der Akku wurde anstandslos ausgetauscht. Ich habe zwar 4 Stunden warten müssen – aber sonst alles easy. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

  10. laowa sagt:

    Auch bei meinem iPhone 5 meldet sich der Akku regelmäßig 2-3x täglich (mit rotierendem Zahnnrad) zur Pause ab. Nach 2-3 Minuten piepts und nach Codeeingabe meldet es sich zurück. Sobald ich zurück aus ?? bin, geht es in Rente und ich zum iPhone 7 Plus. Bis zum nächsten Bug in iOS 10.x…. Trotzdem ein nicht allzu stressiges Wochenende!

  11. Geheimratsecki sagt:

    Ich habe mich jetzt erst einmal damit arrangiert und immer eine Powerbank dabei.
    Ich warte mit dem Akkutausch bis der Trubel etwas abgeebbt ist und verkaufe das Teil dann quasi mit neuem Akku weiter. ?

  12. Urs sagt:

    Bei mir wurde das Handy komplett gewechselt- seit dem hält der Akku bei gleicher Nutzung zwei – drei Tage, auch in der Kälte kein Thema mehr. Hatte dies letzten Winter immer – bei z.T. weit über 60% kam die Meldung, dass es zu kalt sei resp. das Gerät schaltete ab. Für mich hat sich der Tausch mehr als gelohnt, auch wenn es ein refurbished war.

  13. iPhone8.1 sagt:

    Hab meins jetzt per Einsendung an Apple reparieren lassen. In der Zwischenzeit hatte ich ein altes iPhone 5 von Verwandten die es nicht mehr brauchten. Definitiv besser als gar kein iPhone. Heute ist mein 6s wieder zurückgekommen.

  14. HorrorGlyph sagt:

    Es ist auch sehr frustrierend das mein liebes iPhone 5 das ich selten benutzt hatte auf IOS 10 Umstieg und es nun sporadisch ausgeht bei 90% oder 70% und bei Neustart nur mit Kabel 8% Anzeigt und so erst wieder angeht!!!

    Vorher knapp 7 std auf 2 std Leistung

    Apple liefert kein Support und Hilfe und somit jeder auf sich gestellt und tauschen nur iPhone 6s aus

  15. Northbuddy sagt:

    Gerät wurde problemlos durch Zusendung eines Austauschgeräts gewechselt. Hat super geklappt ?

    Wechsel weg von Apple? Klar. Und dann nach 1 Jahr keine Updates mehr, noch schlechterer Service usw.
    Es ist ja nicht nur die Frage, ob man wechseln will, sondern wohin. Android mit Google ist für mich keine Alternative. Und teuer sind die anderen Top-Geräte mittlerweile auch.

  16. WESTBERLIN sagt:

    ich könnte bücher mit horrorstories füllen die ich mit apple in den vergangenen sechs, sieben jahren erlebt habe. bin power-user seit 28 jahren. solange es beim telefonsupport bleibt und es um apple match oder ähnliche virtuellen produkte geht, gibt es noch ab und an lichtblicke, aber sobald direkter kontakt mit geräten und menschen vonnöten ist: ALBTRAUM!!

  17. Jim sagt:

    6s Akku-Defekt
    Paketdienst hat nach Störmeldung via Appel-Internetseite Handy einen Tag später 20.11.16 abgeholt u. von München nach Tschechien gebracht. Fünf Tage später kam ein neues Gerät per Paketdienst.

    Es hat eine andere Gerätenummer, ist es neu??

    Egal, hat alles reibungslos geklappt.

    • WinWin sagt:

      …mein 6s war auch in Tschechien. Andere Seriennummer heißt es ist Refubish. Kam in so kleinem flachen Karton. Es gibt eine internetseite, dort kannst du die Seriennummer eingeben und bekommst infos zu diesem Gerät. Merkwürdiger Weise ist mein Refubish gerade mal ein Monat alt. Ein Beweis das auch neueste Geräte betroffen sind. Es ist eine amerikanische Internetseite, ein Freund hat es für mich gecheckt.

  18. suboo sagt:

    Immer alles Online regeln und verschicken. Genius Bar ist stets eine Lotterie!

  19. reiga sagt:

    Habe meinen Akku Mitte Dezember wechseln lassen. Hatte aber am 31.12. noch ein mal eine Shutdown konnte es aber ohne Probleme wieder anschalten. Passierte als ich mal kurz (2-3 Minuten) draußen war. Also scheint es wirklich zusätzlich zum Hardware-Fehler auch einen Software-Fehler zu geben.

  20. Drake6 sagt:

    Ich hatte das Problem bei meinem iPhone 6 auch und hab den Akku einfach selbst ausgetauscht.
    Seitdem keine Probleme mehr ?

  21. Zweipad_Makko sagt:

    Der Teufel fehlerte im steckenden Detail:

    #damit der neue Akku in das iPhone ausgebaut werden kann.”

    Wie das aussieht möchte ich mal gerne wissen, wenn in einem iPhone ein neuer Akku in das iPhone ausgebaut wird?

  22. paddy sagt:

    Ich verstehe den ganzen Sch…. nicht. Ich habe mit dem 7Plus keine Probleme, aber meine Probleme mit dem SE werden heruntergespielt. Geht bei 20% aus, zeigt nach Neustart 22%, geht bei 37% aus, startet dann aber erst mit Strom und der Ladevorgang geht bei 2% los…selbst Neuinstallation brachte nichts. Apple sagt (nach Diagnose): kein Garantiefall, da Akku in Ordnung. Also ein iOS10-Bug? Oder ein Feature, damit man mal im Alltag entschleunigt?

  23. midadi sagt:

    Wir haben das Problem auch mit dem iPhone 6. Laut Apple gibts hier derzeit kein Austauschprogramm, es läge angeblich auch nicht nur am Akku. Bin im Moment das erste Mal von Apple gefrustet und enttäuscht!

    • Geheimratsecki sagt:

      Ich denke das Apple auch an der Software arbeiten muss. Ich hatte mit dem 6s am Anfang Probleme mit dem Ausschalten mit der nächsten iOS Version (9.1 oder 9.2) war der Spuk plötzlich vorbei. Erst mit iOS 10 ging das Ganze wieder von vorne los.

      • mimo sagt:

        Dito. Gehe zumindest bei mir auch von einem Softwareproblem aus (6s plus). Wenn ich mein phone bei den kalten Temperaturen beim Weg zur Arbeit ins Auto lege, zeigt es auch nur noch ein paar Prozent an. Wenn es dann wieder im warmen ist und neu gestartet wird, ist es wieder fast voll.

    • AndyR sagt:

      Das Problem hat mein IPhone 6 auch. Wird es draussen kalt sinkt die Akku Anzeige Blitzschnell bei voll geladenem Akku und das I Phone schaltet sich ab. Lade ich es wider ist die Akkuanzeige innerhalb von Min wieder auf Vollausschlag. Bei einem Akku Stand von ca 30% ist es das gleiche das sich das I Phone ausschaltet. I schätze das der Fehler Software zeitig und auch am Akku liegt.

  24. Constantin S [iOS] sagt:

    Schon jemand Erfahrung gemacht, bei dem das 6s angeblich nicht betroffen ist? Wird der Akku da auch getauscht, wenn die 1-Jahr Garantie abgelaufen ist? Langsam wird es mir zu extrem mit den sch*** Akku.

  25. OHA sagt:

    Wer gerade in Düsseldorf habe und habe den Akku sofort tauschen lassen und auch mein Chef hat im Centro sofort nen Termin für nen direkt Austausch , morgen bekommen. Was haben wir falsch gemacht ?

  26. Exilist sagt:

    Wie verhält es sich denn mit Akkus aus 6s die laut Apple Checksite nicht betroffen sein sollen, sich aber dennoch abschalten?
    Habe nun doch eine Häufung das bei 28-38% der Absturz da ist. Und da nicht ch in 3 Eochen eh in HH bin kann ich ja nen Termin machen.

Kommentar schreiben