Schwund im App Store: Amazon, eBay & Google entfernen Apple Watch-App

Freddy Portrait
Freddy 25. April 2017, 10:22 Uhr

Apps auf der Apple Watch: Fluch oder Segen? Einige große Konzerne ziehen sich jetzt zurück und entfernen die Watch-Erweiterungen.

healthface apple watch

Die Apple Watch hat gestern ihren 2. Geburtstag gefeiert. Die erste Variante der smarten Apple-Uhr wurde am 24. April 2015 ausgeliefert. Unser Fazit bis heute: Eine Empfehlung an Freunde sprechen wir nur bedingt aus. Nur wer ein absoluter Apple-Crack ist und nur Geräte mit dem angebissenen Apfel einsetzt, sollte sich für die Uhr entscheiden. Ich persönlich möchte die Watch nicht mehr missen, allerdings ist die Nutzung auch bei mir auf ein Minimum reduziert. Installierte Apps nutze ich so gut wie gar nicht, gespiegelt Mitteilungen und Tor-Alarme hingegen immer. Kein Wunder also, dass große Konzerne ihre Apple Watch-Erweiterungen jetzt ersatzlos streichen, wenn die User die Apps nicht verwenden.

So haben in den letzten Tagen Amazon, Google und eBay ihre Watch-Erweiterungen zurückgezogen. Amazon auf der Watch macht für mich sowieso keinen Sinn, von daher kann die App ruhig gestrichen werden. Über den Wegfall der Uhr-Erweiterung von Google Maps bin ich schon etwas traurig, denn vorallem bei der Fußgängernavigation waren die Anweisung auf der Watch wirklich praktisch. Bei eBay scheint es hingegen nur technische Probleme zu geben, ob die App wieder für die Uhr verfügbar gemacht wird, ist jedoch weiter unklar.

Apple Watch Nike

Wie gesagt: Auch ich nutze Apps auf der Apple Watch so gut wie gar nicht. Das Anwendungsgebiet muss einfach perfekt passen, um eine aktive Nutzung zu gewährleisten. Die Workout-App finde ich praktisch, eine eigene Spotify-App für die Watch würde mir ebenfalls gefallen. Komplexe Applikation, Nachrichten-Apps, Browser und Co. sind meiner Meinung nach auf der Apple Watch keine Bereicherung.

Obwohl Apple den Smartwatch-Markt anführt, haben sich die großen Konzerne für einen Rückzug entschieden - und das soll schon was heißen. Ob weitere Anbieter ihre Watch-Erweiterung überdenken und gegebenenfalls streichen werden, wird die die Zukunft zeigen.

Welche Apps könnt ihr empfehlen, die auf der Watch Sinn machen? Habt ihr weitere Apps installiert, die stillschweigend ihre Watch-App entfernt haben? In den Kommentaren ist ausreichend Platz für Diskussionen.

Teilen

Kommentare28 Antworten

  1. robb sagt:

    Ich benutze sie auch nur für benachrichtigungen, die workout app und für meine einkaufsliste.

  2. Sumo-Bonsai sagt:

    Ich nutze Nuki ganz gerne auf der Watch, da brauche ich nicht erst nach dem Phone fischen, um rein zu kommen. Ansonsten nutze ich auch keine der „komplexen“ Apps auf der Uhr, ist sicher mal interessant am Anfang, aber im Prinzip unnütz auf dem winzigen Display.
    Maps finde ich allerdings schade, aber Karten funktioniert ja nach wie vor (auch ganz gut)…

  3. Geheimratsecki sagt:

    Ich nutze aktiv:
    Comfort (Alternative Netatmo-App)
    Kalender (von Apple)
    Pon
    Erinnerungen (täglich mehrfach)
    AutoSleep
    Karten
    Apple Music (als Fernsteuerung)
    Timer per Siri
    Nachrichten (teilweise mit Diktierfunktion

    Passiv:
    One Football
    Ebay
    Diverse Apps dürfen Nachrichten anzeigen

  4. Dhegen sagt:

    Die Geschwindigkeit der Watch ist viel zu langsam
    Ich nutze Cyclemeter und Waterminder als drittanbieter apps regelmäßig aber bis hier was reagiert vergehen einige Sekunden und das schreckt ab irgendwas zu nitzen.
    Die Apple Apps wie workout kann garnichts und ist einfach überflüssig somit verstehe ich den Rückgang
    Hoffentlich ckeckt das Apple
    Wobei ich befürchte eher nicht 🙁

  5. Marko sagt:

    Meine Apple Watch ist längst Geschichte und ich benutze seitdem mit großer Begeisterung die Garmin fenix 5S Saphire. Allein die Akkulaufzeit von rund 10 Tagen ist ein Traum und die vorhandenen „smarten Funktionen“ reichen mir allemal aus.

  6. BlueRebellOne sagt:

    Ich möchte meine Watch nicht mehr missen. Allerdings habe ich weder Amazon, Google oder Ebay auf der Watch genutzt! Also ist das für mich zu verschmerzen! 😉

  7. Northbuddy sagt:

    Hole19 beim Golfspiel für Entfernungen und das Notieren der Scorekarte möchte ich nicht mehr missen.

  8. Ally82 sagt:

    Ich nutze aktiv vor allem die Lautstärke Steuerung für meine air Pods, Aktivitätsmessung, Pulskontrolle, Bring und die Standardfunktionen wie Nachrichten und Benachrichtigungen erhalten.
    Ich nutze auch häufig die Runtastic App, aber die ist leider nicht sehr gut. Die nutzt nicht das integrierte GPS und hat immer öfter Verbindungsprobleme. Mittendrin im Training bricht die Verbindung zum iPhone ab und zeigt nur noch den Startbildschirm und nicht mehr die aktuellen Werte. Nur ein Beenden des Trainings und Neustart löst das Problem, was aber sehr unschön ist. Inzwischen kommt es fast bei jedem Training vor.
    Wünschen würde ich mir noch eine Audible App auf der watch.

  9. Torret sagt:

    Appgefahren hat eine Watch App? Oder habe ich den Satz mehrmals falsch gelesen? Wäre mir neu.

    Ich finde es schade das die Amazon App weg ist. Ich habe damit auf der Arbeit immer EAN codes diktiert und wusste direkt wie der gesuchte Artikel aussah. Jetzt muss ich doch wieder mein Handy dafür rausholen.

  10. volli401 sagt:

    Ich warte auf eine Spotify App.

  11. Oivlis Nafets Nnamffoh sagt:

    Runtastic kann ich nur empfehlen !
    Heart Watch, Timer oder Wecker und ich spiele die Lifeline Reihe auf der Uhr.

  12. cyberstone73 sagt:

    Die vernünftigste Anwendung wäre Apple Pay. Aber da sind wir in Deutschland ja außen vor.

  13. Hurgl sagt:

    Aktiv nutze ich derzeit: Fantastical, Strava, Ski Tracks, Nachrichten (Diktierfunktion), Threema, Bose und Atmen :-).
    Ich warte immer noch auf: Spotify (gibts doch gar nicht, dass es hierfür noch keine Watch App gibt) und Apple Pay im Allgemeinen.

    • Jadzia sagt:

      Deezer hat eine – der Sinn erschließt sich mir nicht ganz… Kann zur konkreten Steuerung weniger, als die Watch…

      Nutze da lieber die auf der Watch vorhandene Musiksteuerung, die mit allen (Napster, Spotify, Audible und natürlich auch die normal auf dem Fon vorhandene) funktioniert und obendrein auch die Lautstärke regeln kann.

      Ansonsten nutze ich fleißig den Timer und lasse mir Nachrichten, Termine und Wetter anzeigen, natürlich auch für Aktivitäten.
      Nett finde ich die Möglichkeit, Antworten auf Nachrichten zu diktieren.

      Aber grundsätzlich darauf etwas „machen“ möchte ich auf den Mini-42mm nicht wirklich. Dann hätte ich damals ja auch nicht vom 4s zum Note wechseln brauchen, wenn ich so auf Mini-Displays Wert legen würde *lach*

      Mir reichen da im Grunde Timer, Musiksteuerung und die Anzeige von Nachrichten/Anrufen – so dass ich das Fon dann aus der Tasche holen kann.

      Und ja – im Grunde hätte ich bei der Fitbit Blaze bleiben können 😉 (Allerdings kam das große Update erst nach dem Erscheinen der Series 2)

  14. Rudi sagt:

    Ich hab hier schon öfter gepostet, dass die watch ein ziemlich sinnloses, überteuertes Gadget ist.Ein iPhone kann alles viel besser und man muss es eh dabei haben, damit die watch Sinn macht. Praktisch für Schüler oder bei der Arbeit, wenn man unauffällig seine Nachrichten checken will.

    • Northbuddy sagt:

      So pauschal kann man das halt nicht sagen. Generell gilt: Es kommt darauf an, ob man einen Einsatzzweck dafür hat.
      Wenn man einen Aktivitätstracker haben möchte, Nachrichten am Handgelenk, eine Sportuhr (natürlich nicht vergleichbar mit Voll spezialisierten Uhren wie Garmin) usw. usw., dann bietet die Apple Watch eine sehr gute AllRound-Smartwatch. Vermutlich nichts absolut perfekt, aber alles (oder vieles) doch so gut, das es für die Masse reicht.
      Mir reicht z.B. beim Laufen der Kalorienverbrauch, die Strecke und die Zeit. Dafür reicht die Apple Watch. Ambitioniert laufende Kollegen haben dagegen Garmin-Uhren.
      Und überteuert? Sicherlich nur, wenn man keinen Einsatzzweck mit passender App hat.

  15. Bam sagt:

    Spotifynutzer können sich mal Watchify anschauen.
    Kommt allerdings „nur“ mit Playlisten zurecht, ist aber besser als nichts.

    Dass es noch keine eigene Watch App für Spotify gibt ist allerdings schon komisch…

    Ich benutze sie hauptsächlich für’s Training mit hearthwatch ( kann Pulszonen ), die Pon Einkaufsliste mit meiner Frau, Fantastical, Siri für Timer, Notizen, Navigation und die Diktierfunktion für Nachrichten usw.

    Schnell mal die Uhrzeit checken ist auch drin 😉

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden, das iPhone kann sehr oft einfach in der Tasche bleiben.

  16. appgeholzt [iOS] sagt:

    Nutze aktiv auf der Apple Watch:

    – dB Bahn App
    – Apple Pay über boon fr (extrem praktisch)
    – PocketControl zur Haus automatisation
    – home als hone Steuerung
    – Siri für unterschiedliche Dinge
    – die Kinder wollen mini mouse sehen 😉
    – Benachrichtigungen
    – Kalender
    – Wetter
    – e2RemotePro für dreambox steuerung
    – Onefootball

    (Gerade festgestellt das die Korrektur die App Namen alle kannte)

    • Bam sagt:

      Stimmt, mein kleiner will auch immer Mickey Mouse sehen.
      „Guten Abend Kumpel“ kommt immer gut 😁

      PocketControl schau ich mir mal an…

      Apple Pay über boon fr googel ich heute Abend auch mal.
      Funktioniert’s hier in De?

  17. Reg sagt:

    Für mich würden OmniFocus, Hours, Focus Timer und Fitness Point Pro Sinn machen eine zu erwerben.

    Jedoch nicht ausreichend Sinn, dass ich mir eine dieser Prototypen zulege.

  18. zini_1 sagt:

    Fitness Point Pro geht doch wunderbar, außerdem Siri für Hue 😊.

  19. Cofrap sagt:

    Ich nutze derzeit die Pebble 2 ohne Pulssensor und das reicht mir vollkommen aus.
    Ich nutze zu 98% nur die Benachrichtigungsfunktionen für Nachrichten und Termine.
    Einmal habe ich darüber, zu Fuß, auch navigiert. Hat auch soweit gut funktioniert.
    Da muss ich ehrlich sagen das mir die Apple Watch zu teuer ist für das was ich nutze.

    Und, um den Bogen zum Thema zu ziehen, deswegen kann ich nachvollziehen wenn da Apps gestrichen werden.
    Ich denke mal das es eben doch nur eine Minderheit ist welche die Watch umfänglich nutzt.

  20. Cyberdude33 sagt:

    Wäre ich mit meiner Garmin VivoSmart HR nicht so zufrieden, hätte ich auch die Pebble2. App-Benachrichtigung und Puls kann schon fast jede Fitness Watch. Da wirds schon schwierig Motivation für tägliches Aufladen der AppleWatch zu finden. Bisher fehlt mir die KillerApp.

Kommentar schreiben